Anzeige/Verlosung zur Aktion Heute ein Buch

Bevor ich dir heute von der genial-komischen Supermops-Reihe von dem talentierten Autor Nicolas Gorny erzähle, möchte ich Dir unbedingt noch die megacoole Aktion “Heute ein Buch” vorstellen, in deren Rahmen diese Rezension und Verlosung heute stattfindet.

Denn ich bin zum ersten Mal mit dabei, und vielleicht kennst Du sie noch gar nicht. Das müssen wir also schleunigst ändern!

Hinter “Heute ein Buch” steckt ein Zusammenschluss verschiedener Buch- und Familienblogger, die die Liebe zum (Vor)Lesen und zu Büchern vereint.

Im Rahmen dieser Aktion findet – anlässlich besonderer Buchtage – auf jedem dieser Blogs eine Buchvorstellung mit passender Verlosung für Dich statt. 

So findest Du auf einen Schlag eine ganze Liste an lesenswerten Kinderbüchern und kannst von einem Lostopf in den nächsten hüpfen.

Am besten, Du schaust Dich gleich mal bei meinen lieben Bloggerkolleginnen um, es gibt viel zu entdecken!

Und wenn Du mehr über Supermops und seine Heldentaten erfahren und das neueste Buch samt Plüschtier gewinnen möchtest, dann lies auch hier weiter.

Weiterlesen

Rezept: Osterhasen backen

Hefegebäck zu Ostern ist ein Klassiker.

Ich liebe einen guten Osterzopf zum Osterfrühstück. Doch habe ich mich selbst nie so richtig an ein Rezept mit Hefe gewagt, weil ich immer dachte, dass sei furchtbar kompliziert.

In diesem Jahr ist ja dank Corona alles anders, und so habe ich mich entschieden, die Zeit zu nutzen und etwas Neues auszuprobieren.

Und es hat sich wirklich gelohnt!

Die süßen Hefe-Osterhasen sehen nicht nur toll aus und schmecken fantastisch, sie waren auch viel leichter zu backen, als befürchtet.

Weiterlesen

Gastbeitrag: Bastelanleitung Windelgeschenk 

Um das Wunder der Geburt ranken sich schon seit Jahrzehnten viele Bräuche und Traditionen.

In Deutschland gibt es mittlerweile vielfältige Gepflogenheiten, um den neuen Erdenbürger gebührend zu begrüßen:

  1. Der Umtrunk – Der wahrscheinlich beliebteste Brauch frischgebackener Väter. Angeblich soll der Umtrunk dem Neugeborenem symbolisch beim Wasserlassen helfen.
  2. Baum pflanzen – Der Baum als Sinnbild des Lebens steht für Fruchtbarkeit, Gedeihen und Wachstum. Als symbolischer Lebensbaum für das Neugeborene wächst dieser gemeinsam mit dem Kind heran.
  3. Erinnerungskiste – In dieser Kiste wird von Eltern und Verwandten alles gesammelt, was im Leben des Kindes wichtig war. In unseren Erinnerungskisten sind z.B. Schnullerketten, die erste abgeschnittene Haarsträhne und der erste Strampler.

Dies sind nur einige Traditionen. Auf der ganzen Welt gibt es viele unterschiedliche Bräuche.

Geschenke zur Geburt

Bei uns sind seit einigen Jahren auch kreative Windelgeschenke als traditionelles Mitbringsel zur Geburt im Vormarsch. Sie enthalten alles, was die frischgebackenen Eltern in den ersten Monaten mit Baby benötigen.

Die liebe Kristin ist ein echter Profi im Zaubern von Windelgeschenken.

Auf ihrer Homepage Windeltortenfee kreiert sie individuelle Windeltorten in unterschiedlichen Ausführungen zum Verschenken und Glücklichmachen.

Als erfahrende Bastlerin weiß sie ganz genau, worauf es ankommt, damit das Windelgeschenk gelingt und den beschenkten Eltern große Freude bereitet. 

Dabei sehen die kunstvollen Windelarrangements komplizierter aus, als sie eigentlich sind. 

Extra für Dich hat Kristin eine Schritt-für-Schritt Bastelanleitung für einen zuckersüßen Windelwagen erstellt, den Du im Handumdrehen nachbasteln kannst.

Weiterlesen

Rezension: 222 Lifehacks rund um Kind & Kegel

Anzeige wegen Markennennung

1949 ging Wilhelm Bartels als “Friedensstifter” in die Geschichte ein.

Er sorgte für ruhigere Nächte, bessere Nerven und ausgeglichene Gemüter.

Aber nicht etwa als Life-Coach oder Psychiater. Er war Zahnarzt.

Dennoch feierten ihn die Menschen als Helden ihres Alltags. Und auch heute schulden viele von uns ihm Dankbarkeit, auch wenn sein Name den meisten völlig unbekannt scheint.

Aber seine Erfindung ist noch immer in aller Munde!

Weiterlesen

Rezept: Apfeldonuts

Bunt!

Ich liebe bunt! 

Mein Essen darf gern in sämtlichen Pastel- und Knallbuntfarben daher kommen. Ich liebe es, wenn Essen nach Spaß aussieht.

Aber zu viel Arbeit darf es nicht machen! Den Kindern geht es ähnlich, daher konnte ich sie auch super schnell von diesen süßen, vitaminreichen und leckeren bunten Apfeldonuts überzeugen.

Weiterlesen

Basteln mit Klorollen

Vor gut einem Jahr waren Toilettenpapierrollen wie “Weißes Gold”.

Im Supermarkt noch eine Verpackung zu ergattern glich einem 6er im Lotto!

Aber niemand wusste warum das Toilettenpapier in Zeiten der Corona-Pandemie in Deutschland zu einem der wertvollsten Rohstoffe mutiert ist.

Ich habe da mittlerweile so meine eigene Theorie entwickelt. Den Leuten ging es gar nicht primäre ums Hinternabputzen, sondern um die Klorollen! Damit lassen sich nämlich 1.000.000 toller Dinge basteln und auch noch die Kinder beschäftigen!

Das ist der Grund, warum alle während des Lockdowns so scharf darauf waren! Und ehrlich, ich kann sie nun verstehen. Denn auch ich bastel super gerne damit.

Weiterlesen

Beschäftigungsideen für Kinder

Im Winter ist man ja irgendwie immer auf der Suche nach Beschäftigungsideen für Kinder.

Im Lockdown nochmal doppelt.

Und sind wa doch mal ehrlich, am besten lassen sich die Kinder mit Medien alleine unterhalten! Bei allem anderen brauchen sie meist doch die Unterstützung von Mama und Papa. 

Daher gibt es heute hauptsächlich kostenlose Angebote für Kinder aus dem Internet. Keine Angst, die meisten sind trotzdem pädagogisch wertvoll 😉

Weiterlesen

Fachartikel zum Thema Lernplan

Der erste Tag “Distanzunterricht” im neuen Jahr liegt hinter uns.
Ich weiß nicht, wie es bei Dir aussieht, aber die Schule vom Zicklein hat es leider überhaupt nicht hinbekommen, irgendetwas im Vergleich zum ersten Lockdown zu verändern.
Wie schon Anfang 2020 bekommen wir einfach von jedem Lehrer für jedes Fach Wochenpläne zugeschickt, die wir dann im Homeschooling mit ihr durcharbeiten.
Wo hier also der Unterschied vom Homeschooling zum Distanzunterricht sein soll, hat sich mir leider nicht erschlossen.
Mich würde wirklich einmal interessieren, welche Erfahrungen andere Eltern damit gerade machen! Wenn Du also mit Deinen Kindern auch gerade wieder einmal zuhause für die Schule büffelst, dann berichte doch mal, wie es bei Euch im Moment aussieht!

Weiterlesen

Glücksteelichter selber machen

Als Jugendliche habe ich Silvester gehasst.

5 Partys bei 5 verschiedenen Leuten. Hast du bei der einen zugesagt, war der andere beleidigt. Und umgekehrt.

Meist verbrachte man die Nacht also mit Partyhopping. Immer auf der Suche nach DER Party, auf der man um 00:00 Uhr dem neuen Jahr entgegefiebert.

Weiterlesen

Rezept: Spekulatius-Tiramisu

Vor zwei Jahren gab es hier bei uns im Ort einen Weihnachtsnotstand.

Der Märchenprinz wollte kurz vor Heilig Abend noch ein paar Süßigkeiten für die Weihnachtsteller einkaufen, und es war alles weg!

Die Regale waren leergefegt!

Keine Marzipankartoffeln, nicht ein Dominostein, keine Lebkuchen- Nada!

So etwas habe ich zuvor noch nie erlebt.

In diesem Jahr hätten wir vielleicht mehr Glück, weil alle sich wie verrückt auf das Toilettenpapier stürzen. Aber dieses Mal wollten wir auf Nummer sicher gehen.

Ein Teufelskreis. Die ersten Verrückten fangen mit den Hamsterkäufen an und zwingen damit alle anderen es ihnen nachzutun, damit sie wenigstens noch eine Packung Klopapier abbekommen *Augenrollen*.

Aber es is ja wie´s is, nech?!

Nun haben wir den Weihnachtssüßkram also schon Anfang Dezember eingekauft. Und natürlich ist es nicht so einfach immer an all den Leckereien vorbeizugehen ohne zu naschen.

Und je öfter ich an dem Weihnachtsteller vorbeigehe, desto häufiger habe ich Lust, daraus etwas zu zaubern.

Und so entstand dieses leckere und schnelle Spekulatius-Tiramisu.

Weiterlesen