Die Schule der magischen Tiere: Pinguin- und Chamäleon-Muffins


Anzeige

Endlich geht „Die Schule der magischen Tiere“ in die zweite Kinorunde!

Dieses Mal finden die schüchterne Anna-Lena und der coole Jo in dem süßen Chamäleon Caspar und dem witzigen Pinguin Juri Freunde fürs Leben.

Doch Caspar und Juri sind nicht nur die tierischen Stars auf der Kinoleinwand, sondern mit dieser Backidee auch die leckeren Stars auf deinem Tisch!

Vorhang auf für leckere Pinguin- und Chamäleon-Muffins!

Muffinrezept

Schwierigkeitsgrad:        leicht

Dauer:                             ca. 25 Minuten

Das Muffinrezept ist eine super Grundlage für leckere, fluffige und saftige Muffins.

Natürlich kann es auch ganz nach Belieben mit weiteren Zutaten wie Beeren, Schokodrops oder Nüssen verfeinert werden.

Zutaten für 12 Muffins:

  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 280 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 240 ml Milch
  • 60 ml Speiseöl
  • 2 EL Kakao für die Schoko-Muffin Variante

Du benötigst außerdem ein Muffinblech und Muffinförmchen aus Silikon oder Papier.

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vor. Es ist wichtig, dass der Teig möglichst kurz nach dem Anrühren gebacken wird.
  2. Vermenge das Ei, den Zucker, das Salz und den Vanillezucker in einer Schüssel und schlage alles schaumig. Gebe dann die Milch und das Öl dazu.
  3. Mische das Mehl und das Backpulver in einer zweiten Schüssel und rühre sie danach unter die Ei-Zuckermischung.
  4. Damit ist der Grundteig bereits fertig! Wenn du gerne auch Schoko-Muffins backen möchtest, teile den Teig in zwei Portionen und rühre unter eine Portion noch 1-2 EL Kakao.
  5. Setze die Muffinförmchen in das Blech und fülle sie zu ¾ mit Teig. Nun werden die Muffins für etwa 15 Minuten im Ofen gebacken.

Pinguin-Muffins

Zutaten für 6 Pinguin-Muffins:

  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 9  Oreo-Kekse
  • 12 braune Schokolinsen
  • 18 orangene Schokolinsen

Zubereitung:

  1. Zunächst die dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Muffins damit bestreichen.
  2. Die Oreo-Kekse vorsichtig auseinanderdrehen und 12 Hälften als Augen mit der Keks-Seite in die warme Kuvertüre drücken. Die braunen Schokolinsen ebenfalls mit einem Tropfen Kuvertüre als Pupillen auf den Keksaugen festdrücken.
  3. Eine orangene Schokolinse als Schnabel zischen den Augen platzieren.
  4. Die restlichen Oreo-Hälften vorsichtig mit einem Messer teilen und diese Keksviertel als Flügel  seitlich in den Muffinteig schieben.
  5. Die dunkle Kuvertüre fest werden lassen  und in der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  6. Einen Klecks der weißen Kuvertüre für den Pinguinbauch auf die Muffins geben und zwei orangene Schokolinsen als Füße hineindrücken.
  7. Fertig sind eure Pinguin-Muffins!


Chamäleon-Muffins

Zutaten für 6 Chamäleon-Muffins:

  • 200 g weiße Kuvertüre
  • Etwas dunkle Kuvertüre
  • Grüne Lebensmittelfarbe
  • 6 Oreo-Kekse
  • 12 grüne Schokolinsen
  • 12 lila Schokolinsen
  • 3 saure Gummischlangen

Zubereitung:

  1. Zunächst die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  2. Die Oreo-Kekse vorsichtig teilen und mithilfe eines Tropfen Kuvertüre jeweils eine grüne Schokolinse auf jede Keks-Hälfte als Pupillen festdrücken.
  3. Die Kuvertüre mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und auf den Muffins verteilen. Die Kekshälften als Augen in der warmen Kuvertüre festdrücken.
  4. Jeweils zwei lila Schokolinsen als Chamäleon-Kamm auf den Kopf setzen.
  5. Die Gummischlangen mit einem Messer längs teilen, sodass zwei schmale Streifen entstehen,  und als Zunge in die Kuvertüre drücken. Alles fest werden lassen.
  6. Etwas dunkle Kuvertüre schmelzen. Mit einem Zahnstocher etwas geschmolzene Kuvertüre aufnehmen und damit einen Mund und Nasenlöcher aufmalen.
  7. Fertig sind eure Chamäleon-Muffins!

Die Muffin-Bilder zum Download findest du unter:

Pinguin-Chamäleon-Muffins  

Die Schule der magischen Tiere2 – Der Kinofilm  

Das magische Abenteuer geht weiter: Nach dem Wahnsinnserfolg der Verfilmung von Margit Auers Kinderbuch-Bestsellerreihe mit Buchillustrationen von Nina Dulleck DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE mit über 1,7 Millionen Kinobesuchern, kommt am 29. September 2022 der zweite Teil auf die große Leinwand! Zum 250. Jubiläum der Wintersteinschule plant die Klasse von Miss Cornfield die Aufführung eines Musicals. Doch zahlreiche Herausforderungen stellen den Klassenzusammenhalt auf die Probe. Mithilfe der magischen Tiere lernen die Kinder, worauf es wirklich ankommt: Teamwork.

Auf der Wintersteinschule stehen die Feierlichkeiten zum 250. Schuljubiläum an. Dafür soll die Klasse von Miss Cornfield (Nadja Uhl) ein Musical über den Schulgründer einstudieren. Für Regisseurin Ida (Emilia Maier) wird schon das Casting eine Herausforderung, weil Oberzicke Helene (Emilia Pieske) einfach die Hauptrolle an sich reißt. Dabei ist das wahre Gesangstalent die schüchterne Anna-Lena (Lilith Johna), die sich niemals trauen würde, ins Rampenlicht zu treten! Stattdessen tut sie alles, um ihre Freundschaft mit Helene nicht zu gefährden. Erst durch ihr magisches Tier, Chamäleon Caspar (Stimme Rick Kavanian), kann sie über ihren Schatten springen. Ob Anna-Lena will oder nicht: Sie muss gegen Helene antreten! Auch Ida liegt mächtig mit Helene über Kreuz und das hat nicht nur mit dem Theaterstück zu tun, sondern auch mit Jo (Loris Sichrovsky), den Helene mit allen Tricks für sich zu gewinnen sucht. Jos magisches Tier, der forsche Pinguin Juri (Stimme Axel Stein), stürzt mit seiner „Unterstützung“ das Trio komplett ins Chaos. Als schließlich das gesamte Schuljubiläum ins Wasser fallen soll, weil auch noch seltsame Löcher auf dem Schulhof auftauchen, müssen die Kinder und ihre Tiere endlich lernen, worauf es in der magischen Gemeinschaft ankommt: Teamwork!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


Newsletter

Melde dich auch für meinen Newsletter an! Mehr erfährst du hier.
close-link