Heute ein schaurig-schönes Buch für die dunkle Jahreszeit!


Anzeige (unbezahlt)

#HeuteeinBuch geht wieder an den Start.

Zum bundesweiten Vorlesetag möchte ich Dir heute ein schaurig-schönes Abenteuer aus dem Biber & Butzemann Verlag vorstellen. Halloween ist zwar vorbei, doch im Oktober und November gibt es doch kaum etwas Schöneres, als sich ein bisschen zu gruseln, bevor es im Dezember mit der besinnlichen Weihnachtszeit losgeht.

Ich persönlich finde es toll, dass schaurige Geschichten für Kinder sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Noch vor ein paar Jahren hat man sie vergeblich in den Kinderbuchregalen gesucht.

Mit “Die Küstenwölfe – Spuk auf der Ostsee” hat der Autor André F. Nebe diese Lücke wunderbar gefüllt und eine spannende Geschichte für Kinder ab 8 Jahre geschaffen.

Heute ein Buch

Doch bevor ich Dir die Küstenwölfe näher vorstelle, möchte ich Dich darauf hinweisen, dass diese Buchvorstellung wieder im Rahmen der Bloggeraktion “Heute ein Buch” stattfindet, und Du so die Möglichkeit auf viele tolle Buchgewinne bekommst.

Mit dabei sind heute:

Grossekoepfe
Kinderbuchdetektive
xmalanderssein
Brigittes Kinderbuchblog
mintundmalve
Kinderbuchesen
Kinderchaos Familienblog
Küstenkids unterwegs
Mutter und Söhnchen
Geschichtenwolke
Heldenhaushalt
Biber- und Butzemann Verlag
Kleine Leser
Familienbücherei
Wortkantine

Auf allen Blogs kannst Du heute tolle neue Kinderbücher entdecken und gewinnen. Also stöbere Dich gerne einmal durch!

Buchvorstellung: Die Küstenwölfe – Spuk auf der Ostsee

Die Küstenwölfe, das sind: Lukas, Finn, Anna und Lisa. Eine tolle, neugierige und unerschrockene Bande, die in so manch brenzlige Situation gerät.

Eigentlich wollte Anna Lukas nur das Segeln beibringen, doch dank eines Morsecodes, einer alten Prophezeihung und eines gestohlenen Schiffs wird aus dem Segeltrip eine Rätseljagd, die sie auf die Spur einer Räuberbande bringt.

Die Geschichte erstreckt sich über 128 Seiten, die sich aufgrund des spannenden und kindgerechten Erzählstils schnell weglesen.

“Spuk auf der Ostsee” ist der erste Band der Küstenwolf-Reihe und bestimmt nicht der letzte, den wir gelesen haben!

Empfohlen wird die Geschichte ab 8 Jahren, das Böckchen konnte aber auch mit seinen 7 Jahren dem Geschehen wunderbar folgen.

Aber nicht nur die Geschichte ist toll, sondern auch ihre Aufmachung. Das Buch ist eine hochwertige Hardcoverausgabe mit Lesebändchen und wunderschönen farbigen Illustrationen von Sabrina Pohle. Auf den ersten Seiten findet sich eine Karte von Norddeutschland und allen Schauplätzen, die im Buch vorkommen.

Die Schrift hat einen angenehme Größe und die Textmenge verteilt sich gut auf die einzelnen Seiten.

Fazit

Das Böckchen und ich hatten viel Spaß mit den Küstenwölfen.

Wir haben von Anfang an mit Lukas zusammen gelitten und mit den vier Kindern mitgefiebert und gerätselt.

Es wurde stellenweise immer wieder etwas gruselig, durch die etwas düstere Grundatmosphäre, aber nie zu sehr, sodass wir gar nicht mehr aufhören wollten zu lesen.

Das Buch vereint aber auch alles, was ein (Kinder)Leserherz begehrt: Freundschaft, Zusammenhalt, Rätsel und Abenteuer.

Was mir persönlich an “Spuk auf der Ostsee” besonders gefallen hat, ist der regionale Bezug, der bei vielen beliebten Kinderbuchbande leider fehlt, denn der Stoff dazu stammt überwiegend aus den USA. So schafft das Buch noch einmal eine besondere Identifikation mit den Protagonisten.

Insgesamt also ein rundum gelungenes Kinderbuch aus dem Hause Biber & Butzemann!

Gewinnspiel

Und wenn jetzt auch Du neugierig geworden bist auf das Abenteuer der Küstenwölfe und Dich in der dunklen Jahreszeit noch ein bisschen mit Deinen Kindern gruseln möchtest, dann hast Du jetzt die Möglichkeit das Buch zu gewinnen!

  1. Hinterlasse hier einen Kommentar und beantworte folgende Frage: Wann hast Du Dich das letzte Mal gegruselt und warum?
  2. Schau auch gerne bei meinen KollegInnen vorbei und hinterlasse ihnen einen netten Kommentar oder ein Like auf Instagram. Wir freuen uns, wenn Du uns unterstützt und die Aktion #heuteeinbuch teilst!

Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 24.11.22 um 00:00 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland. Der Gewinner/die Gewinnerin wird per Los ermittelt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück!

Deine Lotti

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 Kommentare auf “Heute ein schaurig-schönes Buch für die dunkle Jahreszeit!

  1. Silke am schreibt:

    Ich grusel mich immer bei Spinnen. Zum Glück ist mir länger keine mehr über den Weg gelaufen.

  2. Barbara Doktorowski am schreibt:

    Ich habe mich letztes Jahr auf dem Charles -Dickens Weihnachtsmarkt der Burg Heimbach in NRW gegruselt. Alle Geschichten von Charales -Dickens jagen mir einen -Gruselschauer über den Rücken, der Markt toppte dieses Gefühl.
    Barbara

  3. In der dunklen Jahreszeit grusel ich mich eigentlich immer, wenn ich im Dunklen mit dem Hund draußen bin und es irgendwo raschelt oder uns Jemand “verfolgt” 🙈

  4. Merle A. am schreibt:

    Das letzte Mal gegruselt hab ich mich an Halloween, als wir das erste Mal mit den Kindern einen Gruselfilm geguckt haben 🙂 meine Kinder fänden das Buch sicher cool, danke schon mal für die Empfehlung!

  5. Bine am schreibt:

    Halloween und meine Nachtbildheit, einfach keine gute Kombi für mich…aber für alle die mich gerne erschrecken perfekt.
    Dankeschön für die Gewinnchance
    Lg,Bine

  6. Hui, das klingt spannend, wir würden uns riesig freuen! Ich hab mich Halloween zuletzt richtig gegruselt, als ich die Grundschulmaus beim Trick or Treat in einen Gruselgarten begleitet habe. Der war super gemacht, aber mir ging ganz schön das Herz. Liebe Grüße Alexandra

  7. Andi am schreibt:

    Als ich in der Geisterbahn gefahren bin.

  8. Kerstin E. am schreibt:

    Im Moment ist es bei uns fast täglich neblig, mit Hochnebel und Bodennebel. Das ist dann draußen wirklich gruselig im Dunkeln.

  9. Biqqi am schreibt:

    Ich hab mich das letzte Mal gegruset als ich einen mega dunklen Weg laufen musste,der leicht neblig war. Es war im Morgengrauen bei der Hunderunde. Eigentlich gingen wir immer den selben Weg aber dann war da plötzlich was gesperrt und so sind wir dort raus gekommen. Als dann auch noch Nen Mann irgendwo heraus kam hab ich mich aber beeilt weiter zu kommen.

  10. Milla.blum am schreibt:

    An 🎃 Halloween hab ich mich bei einen Alten Film richtig Gegruselt👾 Danke für die Tolle Chance ❤

  11. Henrietta Ducsai am schreibt:

    Zuletzt gegruselt im Krankenhaus.Immer wieder—-brrrrr

  12. Katja am schreibt:

    Hallo und herzlichen Dank für diese schöne Verlosung! Sehr gerne versuche ich mein Glück. Das letzte Mal habe ich mich zu Halloween gegruselt, als wir uns einen Schauerfilm angesehen haben.

    Liebe Grüße
    Katja

  13. Marina am schreibt:

    oh wie toll. Das ist ja ein mega Gewinnspiel. Es würde auch meinen beiden Söhne super gut gefallen.
    Ich habe mich das letzte mal gegruselt, als ich in “meinen” Kindergarten gekommen bin und das Licht noch vom Vortag an war.

  14. Heike am schreibt:

    Nein, ich kann mich nicht erinnern, wann es mir zuletzt vor etwas gegruselt hat. Aber mein Neffe, dem ich das Buch gerne schenken würde, hat sich als kleineres Kind immer vor Gespenstern gegruselt, die er unter dem Bett gesehen hat.

  15. Nele E. am schreibt:

    Ich grusle mich ja schon bei ungrusligen Dingen. 😉 Das letzte Mal war es an Halloween in so einem Spukhaus für Kinder… :-))))))
    LG
    Nele E.

  16. Claudi L am schreibt:

    Zuletzt gegruselt an Halloween 🙈 soviel gruselige Gestalten unterwegs gewesen….Das Buch wär perfekt für meine Tochter, lg

  17. Melanie Smoczynski am schreibt:

    Hmmm wann habe ich mich das letzte Mal gegründet das ist wirklich eine gute Frage hihiiii
    Beim Abendspaziergang als es geraschelt hat

  18. Marion am schreibt:

    Das letzte mal, als ich mich gegruselt habe war kurz nach der Zeitumstellung, als ich in der Dämmerung auf dem Friedhof eine Kerze anmachen sollte.
    Hatte die Zeitumstellung und das frühere dunkel werden nicht bedacht.

  19. Antje aus Ostfriesland am schreibt:

    Ich habe mich das letzte Mal an Halloween gegruselt, als am frühen Nachmittag schon eine verkleidete Kindergruppe bei uns klingelte. Eine schöne Verlosung.Das wäre wieder mal ein Buch zum gemeinsamen Lesen mit Tochter und Sohn.

  20. Carmen Loew am schreibt:

    Hallo Lotti
    Wir haben uns das letzte Mal so richtig an Halloween gegruselt als auf unserer Süßes oder Saures Tour plötzlich kurz die Laternen ausgefallen sind und wir ganz im dunklen da gestanden haben .

    Meine Tochter würde sich bestimmt sehr über das Buch freuen

    LG Carmen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


Newsletter

Melde dich auch für meinen Newsletter an! Mehr erfährst du hier.
close-link