Ein sonniges Wochenende in Bildern – Erster Testpost


Nachdem ich die letzten zwei Wochen beinahe jeden Abend damit verbracht habe an unserem Blog zu arbeiten, alles einzurichten, Fotos auszuwählen, Designs zu bestimmen etc., kann ich nun nicht mehr länger warten und muss mich unbedingt an einem ersten Post versuchen! Hierfür habe ich ein Wochenende gewählt, dass schon ein paar Tage zurückliegt, das ich aber probehalber gleich mal niedergeschrieben habe. Ich weiß jetzt schon, dass ich eine Menge Spaß an diesem Blog haben werde 🙂

Und allen, die diesen Testpost gerade lesen, wünsche ich nun viel Spaß bei unserem Wochenende in Bildern!

Freitag

Bereits am Freitag wurde Berlin und Umgebung mit herrlichem Sonnenschein verwöhnt. Während Freunde von uns sich in Chemnitz im Schnee suhlten, konnten wir uns in den Sonnenstrahlen aalen. Total verrückt!
Diesen herrlichen Frühlingstag nutzten wir natürlich restlos aus.

Während der Märchenprinz das Zicklein zu Fuß von der Kita abholte und mit ihr den gesamten Nachmittag auf dem Spielplatz verbrachte, schnappte ich mir das Böckchen und fuhr mit ihm zu Freunden. Dort trafen wir uns mit der gesamten Krabbelgruppe im Garten. Insgesamt besteht unsere Gruppe aus 7 Mamas + Kindern. Außerdem war ein weiteres befreundetes Paar mit ihrem Sohn da und eine der Muttis hatte zusätzlich noch ihren älteren Sohn mitgebracht. So waren wir insgesamt 10 Erwachsene und 9 Kinder, die durch den Garten tollten! Das war eine wilde Horde. Die Kinder haben den ganzen Nachmittag draußen gespielt, gebuddelt, Seifenblasen gejagt, frisch gepflanzte Blumen gepflückt *hüstel* und auch sonst jede Menge Blödsinn veranstaltet.

Es war wirklich herrlich! Und sooo heiß, dass ich das Böckchen zwischendurch eincremen musste, weil ich Angst hatte, er könnte verbrennen. Er kommt da nämlich, ganz im Gegenteil zum Zicklein, total nach mir und hat einen ziemlich helle und empfindliche Haut. Trotzdem hätten wir uns kein passenderes Wetter für unser Treffen aussuchen können! Am Ende des Tages war das Böckchen von der vielen Frischen Luft und den ganzen Eindrücken ganz schön k.o. Und ich konnte ihn bereits um 18:00 Uhr ins Bett stecken 🙂

Samstag

DSC_7230
Der Samstag startete dann ganz gemütlich um 07:00 Uhr, was für die Verhältnisse des Böckchens eher spät ist. Ich habe mir ja fest vorgenommen meine restlichen Schwangerschaftspfunde bis zum Ende des Jahres los zu werden und machte daher erst einmal eine Runde Frühsport, während der Rest der Familie gemütlich frühstückte.
Da das Wetter um diese Zeit noch nicht so doll war, gingen wir anschließend runter in unseren Toberaum. Dort wurde geschaukelt, geklettert, gerutscht und natürlich getobt, bis die Puste ausging.

ACCBB
Das Böckchen versuchte sich immer wieder an ein paar Purzelbäume und konnte gar nicht genug davon bekommen, sich mit meiner Hilfe zu kugeln.

C
Die wilde Toberei ging dann am Vormittag im Wohnzimmer weiter, während der Märchenprinz und ich das Mittagessen vorbereiteten.

AB

Wo nehmen Kinder nur immer die Energie her? Ehrlich, ich war nach der Runde im Toberaum schon wieder bereit ins Bett zu gehen 😀
Zum Mittagessen gab es diesen Samstag Hähnchenburger zum selbst belegen. Unser All-Time-Favorit am Wochenende. Am liebsten mit Avocado, gebratenen Zwiebeln und Rucola *yam*
Als Beilage servierten wir Pommes aus Kartoffeln und Süßkartoffeln, Gurkensticks und Käse.

AC
Ich liebe Süßkartoffeln! Als absolute Naschkatze sind Süßkartoffelpommes genau mein Ding. Ich esse sie aber auch gerne als Chips oder in der Suppe. Dabei habe ich sie für mich selbst erst vor Kurzem entdeckt. In Babybreien habe ich sie dagegen vorher schon oft verarbeitet, aber bin nie auf die Idee gekommen, sie für mich selbst zuzubereiten!

Gibt es bei Euch auch manchmal Süßkartoffeln? Wenn ja, in welcher Form esst Ihr sie am liebsten?

Am Nachmittag trafen wir uns mit einer Freundin und ihrem Sohn an einem See in Berlin. Das Zicklein und der Sohn meiner Freundin wurden kurz hintereinander geboren und wir haben damals während unserer Elternzeit und auch noch später viel mit den beiden zusammen unternommen.

br

Am See mussten wir dann erst mal gaaaanz lange „Gack-Gacks“ gucken und aufpassen, dass das Böckchen nicht gleich kopfüber in den See springt 🙂 Er ist so Wasser verrückt. Ich freue mich schon auf den Sommer mit ihm und die vielen tollen Badeseen!

A3

Fontane
Anschließend konnten sich die Kinder noch einmal richtig auf dem Spielplatz austoben.

A8

Auf dem Rückweg hielten wir noch kurz beim Baumarkt. Dort konnten die Kinder die Fische beobachten, während wir den Einkauf zusammenpackten. Wer braucht da noch ein Aquarium?

A9

 

Sonntag

Der Sonntag startete für mich wieder mit einer Runde Sport. Anschließend spielten wir im Wohnzimmer verschiedene Spiele und bauten Türmchen.

 

DSC_7360

mt

Zum Mittagessen gab es Süßkartoffel-Apfel-Karotten-Suppe. Wiedermal Süßkartoffeln 😉

DSC_7370

Am Nachmittag trafen wir uns spontan erneut mit einer Freundin und ihrem Sohn. Wir genossen erst gemeinsam eine Kugel Eis und erkundeten dann einen nahegelegenen Reiterhof.

DSC_7374

Q+Z

Das Böckchen war total fasziniert von den ganzen “Hühs”, die sich alle geduldig streicheln ließen. Zwischendurch mussten wir echt aufpassen, dass er nicht einfach durch die Zäune und auf die Paddocks schlüpft. Er hatte wirklich null Berührungsängste!

 

pferdchen

pf

M

Am späten Nachmittag statteten wir unserem Spielplatz in der Nähe noch einen Besuch ab und ließen die Kinder rennen und spielen, bis wir alle uns nach dem Abendbrot sehnten.

Und so ging ein wunderschönes, frühlingshaftes Familienwochenende zu Ende.

LG von uns!

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments on “Ein sonniges Wochenende in Bildern – Erster Testpost

  1. Cili on said:

    Boahr so schöne Bilder.. Ich bin ganz neidisch 🙂
    Und wo bleiben die Rezepte.. Erst Appetit machen und mich dann hängen lassen? Freu mich schon darauf, die Sachen nachzukochen.
    Und mit Süßkartoffeln geht es mir wie dir! Ich finde die sooo lecker. Leider bin ich die einzige, bei mir zu Hause

    • zickleinLotti on said:

      Hi meine Liebe!
      Also, dass Suppenrezept habe ich verlinkt. Klick einfach mal drauf, dann müsstest Du weitergeleitet werden. Falls nicht, sag bescheid, dann schick ich Dir den Link. Und den Burger machen wir immer aus Körnerbrötchen, Hähnchenfilet, Rucolasalat mit Essig und Öl, Avocadoscheiben, getrockneten Tomaten und gebratenen Zwiebeln. Dazu Ketchup und Mayo nach Belieben 😉

      Dann kommst´e das nächste Mal zu uns zum Süßkartoffelessen und ich schick das Zicklein zu Deiner Familie. Die isst die nämlich auch nicht gern.

  2. Britta Kohl on said:

    zuckersüß und zauberschön

  3. Silke on said:

    Ach, das klingt nach einem wunderschönen Wochenende! Und ich musste sooo lachen: Zwerg Nase würde nämlich am liebsten auch kopfüber in jede Pfütze springen…Daher sehne ich den Sommer ebenfalls herbei.

    Ich bin gespannt auf weitere Erlebnisse von dir mit deinen Kleinen!