3 zuckersüße Grillrezepte mit wenig Aufwand!


Diese Rezepte wollte ich hier schon so lange vorstellen!

Sommerzeit ist Grillzeit. Und wie Du weißt, sind wir totale Naschkatzen.
Daher kommen hier auch nicht nur Würstchen und Fleisch auf den Grill!

Die heutigen Rezepte haben wir in den letzten Wochen immer und immer wieder gemacht.

Allerdings bin ich nie dazu gekommen die leckeren Naschereien auch zu fotografieren. Und das hatte seine Gründe….

Warum es hier lange Zeit wieder etwas ruhiger war und warum ich trotzdem alle Hände voll mit dem Blog zu tun hatte, erzähle ich Dir am Ende des Posts.

Jetzt kommen wir aber erst einmal zu den süßen Grillrezepten!

Alle Rezepte lassen sich ohne viel Aufwand und mit nur wenigen Zutaten zubereiten. Und alle haben eine Hauptzutat:

Marshmallows!

Die köstlichen Schaumteilchen eignen sich hervorragend zum Grillen und sind besonders mit Schokolade ein echter Gaumenschmaus.
Allerdings gibt es beim Grillen der weichen Süßigkeit ein bisschen was zu beachten.

Marshmallows bestehen ja zum größten Teil aus Zucker und werden beim Erwärmen entsprechend flüssig und klebrig.

Das wichtigste Equipment beim Marshmallow grillen ist daher ein langer und stabiler Stock, Schaschlikspieße oder Fonduegabeln. Dazu ein kleines Feuer in der Feuerschale oder heiße Glut auf dem Grill und schon kann es losgehen!

Das Grillen von Marshmallows macht selbst kleinen Kindern schon unheimlich viel Spaß, da die Süßigkeiten im Vergleich zu Stockbrot- bzw. Knüppelteig viel schneller verzehrfertig sind und weit weniger Geduld erfordern.

  1. Marshmallows im Schokomantel

Für dieses leckere Grill-Dessert brauchst Du neben großen Marshmallows noch Aluminiumschälchen, Schokolade und Streusel zum Verzieren.

Wer mag spießt außerdem noch sein Lieblingsobst mit auf.

Sobald die Glut im Grill heiß genug ist, kannst Du die Schokolade in den Aluminiumschälchen auf dem Grillrost schmelzen.

Nebenbei kann sich jeder schon einmal einen Lieblingsspieß aus Marshmallows und Obst zusammenstellen.

Ist die Schokolade geschmolzen kommen die Schälchen wieder vom Grill und die Marshmallows nehmen ein leckeres Schokoladenbad.

Anschließend können sie mit bunten Streuseln, Mini-Marshmallows, Gummibärchen oder anderen kleinen Süßigkeiten nach Herzenslust verziert werden.

Sooooo lecker….!

2. Marshmallow-Sandwich

Ein Marshmallow-Sandwich ist nicht nur schnell gemacht, sondern auch ratz-fatz aufgefuttert!

Der Reiz an dieser Nascherei besteht in dem warmen und angeschmolzenem Marshmallow, das geschmacklich einen tollen Kontrast zu den feinen und knackigen Butterkeksen bietet.

Du brauchst dafür lediglich: (Butter)Kekse nach Geschmack, Marshmallows, Schokolade und ggf. Streusel zum Verzieren.

Grill die Marshmallows vorsichtig über der heißen Glut oder am offenen Feuer. Vorsicht! Die Marshmallows können leicht verbrennen  und sollten nicht direkt über die Flamme gehalten werden.

Sobald sie außen leicht gebräunt sind, kannst Du sie vorsichtig vom Stock abziehen und direkt zwischen zwei Kekse packen.

Als weiteres Highlight legst Du noch ein Stück Schokolade auf oder unter den warmen Marshmallow, sodass sie ebenfalls leicht anschmilzt, und verzierst das Ganze mit ein paar Streuseln.

Mmmmmhhh….

3. Marshmallow-Waffel

Für diese frische und süße Köstlichkeit benötigst Du neben Marshmallows außerdem Waffelhörnchen, Schokolade und Dein Lieblingsobst in mundgerechten Stücken. Wenn Du möchtest kannst Du das Ganze zusätzlich auch noch mit Schoko- oder Karamelsauce verfeinern.

Genau wie bei den Sandwitchen werden hier die Marshmallows zunächst gegrillt, bis sie außen braun und innen fast flüssig sind.

Anschließend gibst Du einen Marshmallow unten in das Waffelhörnchen und bedeckst ihn mit etwas Schokolade (ich habe hier Schokostreusel verwendet). Danach füllst Du das Hörnchen bis knapp unter den Rand mit den Obststücken. Wer möchte gibt noch einen Schuss Schoko- oder Kramelsauce darüber. On top kommt dann ein zweiter warmer Marshmallow und ggf. noch Streusel und Obst als Deko.

Et voilà…

Ich könnte mich wirklich in jedes der drei Grill-Desserts hineinlegen und frage mich, warum wir das nicht schon in den letzten Jahren ausprobiert haben!

Ab diesem Jahr gehören diese drei Rezepte aber auf jeden Fall zu unseren sommerlichen Grillabenden dazu.

Wenn Du allerdings kein so großer Marshmallow-Fan bist und trotzdem ein schnelles und unkompliziertes Dessert für den nächsten Grillabend mit Kindern suchst, dann hast Du vielleicht Lust einmal diese Gummibärchentorte auszuprobieren:

Sie besteht aus einem (gekauften) Biskuitboden, Vanillepudding und verschiedenen Gummibärchen.

Super schnell gemacht und die Kinder können beim Dekorieren prima mithelfen 😉

Du siehst, bei uns muss es in letzter Zeit immer schnell gehen. Das ist auch ein Grund, warum der letzte Blogpost schon wieder ein bisschen zurück liegt.

Bei mir und dem Märchenprinz hat sich in den vergangenen Wochen nicht nur beruflich ein bisschen etwas verändert, sondern ich habe hier im Hintergrund auch an verschiedenen anderen Projekten gearbeitet, die indirekt auch mit dem Blog zu tun haben.

Unter anderem beschäftige ich mich gerade mit diversen Contenterstellungen für verschiedene Firmen und einige Bloggerevents stehen auch wieder an.

(Anzeige) Im aktuellen und folgendem Filly-Magazin (Nr. 6 & 7/2018) findest Du zum Beispiel gerade meine beliebtesten Einhornrezepte: https://filly.blue-ocean.de/magazin/4

Also, auch wenn es hier ab und an wieder ruhiger ist, so wird doch trotzdem fleißig gearbeitet und der nächste Blogpost kommt bestimmt!

Hab einen schönen Abend und genieße den Sommer in vollen Zügen und mit jeder Menge Marshmallows 😀

Deine Lotti

 

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.