Shoppen, Klettern, Kekse backen – Unser 1. Adventwochenende in Bildern!


Bye, bye, 1. Adventwochenende – schon bist Du wieder vorbei! Der absolute Wahnsinn! Es war aber auch mal wieder eine Menge los bei uns und die Zeit ist wie im Flug vergangen. Auf dem Programm standen Shopping, sportliche Aktivitäten, frische Luft und Traditionen.

Viel Spaß mit unserem 1. Adventwochenende in Bildern, wünsche ich Euch!
Samstag

Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück los in die Stadt. Während die Kinder zusammen mit meiner Tante, ihrem Mann und dem Sohn meiner Cousine einige Stunden in der Kletterhalle verbrachten, nutzen der Märchenprinz und ich die freie Zeit für ein bisschen Weihnachtsshopping.

img_20161126_2023551

Zwar haben wir im Großen und Ganzen schon alle Geschenke zusammen, für den Adventskalender der Kinder fehlten uns aber noch ein paar Kleinigkeiten. Natürlich blieb es aber nicht nur bei diesen paar Kleinigkeiten, sondern es landete hier und da noch mehr in unserem Einkaufswagen. U.a. gab es ein paar neue Klamotten für die Kids:

img_20161126_2116561

Und an diesen supersüßen Socken von Fisherprice kam ich auch nicht vorbei 🙂

img_20161126_1732171

Ich kann gar nicht sagen, welche davon ich am niedlichsten finde <3

Zum Mittag gab es unterwegs vorerst nur einen kleinen Snack.

img_20161126_2023341

Nach knapp 3 Std. Shoppingtour holten wir die Kinder wieder aus der Kletterhalle ab.

img_20161126_2023141

Die Kinder hatten dort viel Spaß. Während das Zicklein uns ihre Kletterkünste vorführte, schäkerte und tobte das Böckchen mit den anderen Kindern, die in der Halle herumstreunten.

Bei der Kletterhalle handelte es sich übrigens um eine Boulderhalle. D.h., dass dort ohne Sicherung geklettert werden kann, da die Kletterwände alle in Höhen sind, aus denen man herunterspringen kann.

img_20161126_2022561Natürlich gab es hier sehr unterschiedliche Wände und einige waren wirklich ganz schön hoch!

img_20161126_2022111Die Kinder hatten aber ihren Spaß und ich finde, dass das Boulderklettern – gerade in der kalten Jahreszeit – wirklich eine tolle Beschäftigung mit Kindern ist!

Und obwohl das Böckchen hinterher zur Mittagsschlafzeit ganz schön k.o. war, bestand er darauf, “seinen” Rucksack den ganzen Weg zum Auto alleine zu tragen und hat ein richtiges Theater gemacht, als ich ihn für ihn tragen wollte! Willkommen in der Autonomiephase!

img_20161126_2021501

Zum Mittag gab es dann zuhause Bouletten mit Bohnen und Kartoffeln.

img_20161126_2024521

Danach brachten wir das Zicklein zum Spielen zu einer Freundin und der Märchenprinz und das Böckchen backten aus den Äpfeln, die wir am letzten Wochenende von Nachbarn geschenkt bekamen, einen Apfel-Streusel-Kuchen, den wir uns mit Vanillesoße schmecken ließen.

img_20161126_2025091

img_20161126_2024121

Am Abend durften die Kinder dann noch eine Folge von den Schlümpfen angucken, ehe es ins Bett ging.

img_20161126_2021301

Sonntag

Am Sonntag gab es ein schnelles Frühstück mit Schokoladentoasts.

img_20161127_1319271

Danach nutzen wir das gute Wetter und den Sonnenschein und gingen im Wald spazieren.

img_20161127_1309141

Ich finde solche sonnigen Herbsttage, an denen es trotzdem kalt ist, total schön. Draußen kann man so viele tolle Sachen machen, wie Knallerbsen knallen – eine Beschäftigung, die bei unseren Kindern immer geht!

Erst pflücken du die größten und schönsten Erbsen ausfindig machen…,

img_20161127_1318111

dann knallen lassen!

img_20161127_1317461

img_20161127_1317171

Das Zicklein und ich machen daraus auch immer gerne einen Wettstreit. Eine von uns sagt, für wen die nächste Erbse ist, z.B. für die Schönste, Klügste, Lustigste, und wirft dann die Erbse. Wer zuerst drauftritt und sie zerplatzen lässt, hat gewonnen und ist die Schönste, Klügste, Lustigste 🙂

Was auch immer geht ist durch das Laub rascheln.

img_20161127_1316531

Während unseres Spaziergangs entdeckten wir dann eine morsche Brücke, die uns auf eine geheimnisvolle Insel führte.

img_20161127_1316201

Auf der Insel stand eine verfallene Hütte und ein alter Steinofen, die garantiert einmal einer Hexe gehörten, die hier hauste und Kinder in den Ofen steckte! 🙂

img_20161127_1315421

Die Kinder ließen sich von diesen Gedanken jedoch nicht abschrecken und erkundeten furchtlos die Ruinen.

img_20161127_1315091

img_20161127_1313551

img_20161127_1313261

Anschließend spazierten wir noch ein bisschen um den See und genossen die frische Luft.

img_20161127_1309561

img_20161127_1310421

Bis es uns schließlich trotz Sonne und warmer Sachen zu kalt wurde und wir uns wieder auf den Heimweg machten.

Unterwegs warfen wir noch den Wunschzettel vom Zicklein an den Weihnachtsmann vom letzten Wochenende ein.

img_20161127_1307211

Habt Ihr mit Euren Kindern auch schon einmal einen Wunschzettel an eine der Weihnachtsmannpostfilialen abgeschickt? Wir haben das heute auf diesen Weg zum ersten Mal gemacht und den Brief nach Himmelpfort geschickt. Nun warten wir gespannt auf eine Antwort vom Weihnachtsmann 🙂 Hier findet Ihr weitere Postadressen, an die Ihr Eure Wunschzettel senden könnt. Das Christkind und der Nikolaus haben übrigens auch eine Postanschrift 😉

Zuhause wärmten wir uns dann mit einer frischen Hühner-Gemüsebrühe auf.

img_20161127_1306461

Während das Böckchen danach seinen Mittagschlaf hielt, durchsuchten das Zicklein und ich unsere Backbücher nach leckeren Weihnachtsrezepten.

img_20161127_1307021

Am 1. Advent Plätzchen zu backen ist bei uns nämlich eine ganz wichtige Tradition! Warum das so ist und warum davon der Adventskalender der Kinder abhängt, erzähle ich Euch bald in einem anderen Post 😉

Da wir uns aber nicht so recht entscheiden konnten, backten wir am Ende doch erst einmal wieder unsere schnellen Lieblingsplätzchen.

dsc_9771

Allerdings ging uns auf halber Strecke das Mehl aus. Aber kein Problem – das Zicklein schnappte sich einfach eine Tasse und ging damit kurzerhand zu unseren Nachbarn ein paar Häuser weiter.

dsc_9772

Kein Problem für ein Vorschulkind! Das Zicklein ist schon so groß und selbstständig und beeindruckt uns jeden Tag aufs neue damit!

dsc_9785

So konnten wir unsere Plätzchen doch noch weiterbacken.

Was das für Plätzchen sind und was am Ende für ein Kunstwerk daraus entstanden ist, verrate ich Euch ebenfalls in einem anderen Post in den nächsten Tagen 😉

dsc_9788

Nach dem Backen ging es für die Kinder, wie jeden Sonntag, in die Badewanne. Unter der Woche ist dafür meist einfach zu wenig Zeit und der Waschlappen bzw. die Dusche müssen für die tägliche Wäsche herhalten. Dafür genießen die Kinder das Baden am Wochenende umso mehr!

Nach dem Abendbrot gibt es dann auch nicht mehr so viel Programm. Jeder von uns bringt abwechselnd eines der Kinder ins Bett -Zähneputzen, Schlafsachen anziehen, Buch vorlesen – und dann treffen wir uns gegen 20:00 Uhr müde und gerädert wieder im Wohnzimmer 🙂 Und das war es auch schon wieder von unserem 1. Adventswochenende in Bildern.

Ich hoffe, Ihr hattet auch eine schöne Zeit! Erzählt doch mal, wie Ihr den 1. Advent verbracht habt und ob es bei Euch auch eine Tradition dazu gibt. Und was mich außerdem sehr interessieren würde ist, ob Ihr noch ein paar Ideen für einen selbst befüllten Adventskalender habt!?

Mehr Adventwochenenden findet Ihr wie immer bei der lieben Susanne. Viel Spaß damit und einen guten Start in die Woche wünsche ich Euch!

Eure Lotti

 

 

Related Post

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 comments on “Shoppen, Klettern, Kekse backen – Unser 1. Adventwochenende in Bildern!

  1. Pingback:Alle Jahre wieder: Unsere schönsten Weihnachtsrituale! - Zicklein & Böckchen

  2. Ach Lotti, immer wenn ich eure Wochenenden hier lese, freue ich mich so sehr drauf Dinge mit dem Minikröhnchen zu unternehmen. So toll, was ihr macht! Den Wald erkunden, Plätzchen backen, das erinnert mich so sehr an meine Kindheit 🙂

    Liebste Grüße
    Sarah

    • Danke liebe Sarah ❤ Ich liebe es, wie besonders solche Unternehmungen mit und durch Kinder werden! Auf einmal wohnt den alltäglichen Dingen wieder ein ganz besonderer Zauber inne. Die Kindheit ist so eine besondere Zeit und ich wünsche Euch, dass Ihr jeden Moment voll auskosten könnt!

      Liebe Grüße
      Lotti

  3. Hey Lotti,
    ich wünschte wir wären mit den Weihnachts-Einkäufen soweit. Wir haben gerade mal die Hälfte zusammen. -Respekt-
    Ach, und ich bin super gespannt was da mit den Plätzchen geplant ist. 😉

    LG
    Janni

    • Hey Janni,

      wir sind sonst auch immer auf den letzten Drücker dabei, aber dieses Jahr bekommen die Kinder wirklich weniger Geschenke zu Weihnachten als sonst und wir haben uns nur auf die absoluten Herzenswünsche konzentriert, das machte es einfacher 🙂

      Lieb Grüße und noch ein erfolgreiches Weihnachtsshopping wünsche ich!
      Lotti

  4. Britta on said:

    Ich fand den wind ganz schön frischlich…aber dafür haben wir deine Schwiegereltern aufm Flohmarkt getroffen:)…wir haben uns dann aber in der Turnhalle ausgetobt mir wars zu kalt aufm spielplatz. ..

    • 🙂 Ich fand es auch ziemlich frisch, aber im Wald ging es, da war es nicht so windig!
      Die Turnhalle müssen wir uns auch mal ansehen, wärmer wird´s ja erstmal wahrscheinlich nicht 😉

      Liebe Grüße
      Lotti

  5. Antje aus Ostfriesland on said:

    Das sieht nach einem schönen Wochenende aus. Toll, dass du immer viele Fotos dabei hast. Schöne Dinge habt ihr geshoppt… Wir essen am 1. Advent immer das 1.Mal unsere selbstgebackenen Plätzchen (ok nach dem backen probieren wir natürlich auch den Keks)Aber ab dem 1. Advent kommt die große, weiße Sternenschale mit unseren verschiedenen Plätzchen zur Teezeit auf den Tisch.Ich habe in die Päckchen der Adventskalender neben etwas Süßkram Haarspangen,große Keks-Ausstecher, kleine Schleich-Tiere, kleine Schneekugeln, besondere Badezusätze, Sticker, Glitzertatto und schöne Handschuhe gepackt. Letztes Jahr habe ich besondere Puste-Stifte und Puzzleteile einzeln verpackt. Schönen Abend euch.

    • Hi liebe Antje,

      danke, es war wirklich ein schönes Wochenende! Ich hoffe, Deins war ebenso schön <3 Ich mache immer soooo viele Bilder, dass es mir jedes mal sehr schwer fällt, welche auszuwählen 🙂

      Liebe Grüße
      Lotti