Zauberhafte Spiel- und Dekoideen für eine Einhornparty!


Wo man hinsieht – Einhörner sind zur Zeit überall zu finden! Auch uns hat der zauberhafte Trend um die süßen Fabelwesen schon längst gepackt (aber als Mädchen ist man ja eigentlich schon immer Einhornfan ;-))! Daher wird es dieses Jahr, zum 6. Geburtstag des Zickleins, auch eine Einhornparty geben!

Unsere liebsten Buffetideen für die Einhornparty habe ich Euch ja bereits HIER schon einmal vorgestellt.

Heute geht es um die Spiele, die wir am Geburtstag veranstalten werden, und ein paar Dekoideen, die sich wunderbar auf so einer Party machen! Damit hat garantiert jeder Einhorn-Fan seinen Spaß!

Zauberhafte Spiel- und Dekoideen für die Einhornparty

1.) Verwandlung in ein Einhorn!

Bevor der ganzen Geburtstagstrubel beginnt, müssen die kleinen Gäste zunächst einmal selbst in Einhörner verwandelt werden, damit es auch eine richtige Einhornparty wird 🙂

1.1) Damit nicht unbedingt jedes Kind schon fertig verkleidet zur Party erscheinen muss, könnt Ihr ganz schnell und einfach ein paar Einhornhaarreifen vorbereiten:

Das wird gebraucht:

  • einfache Plastikhaarreifen
  • Deko- bzw. Kunstblüten
  • Bastelfilz in weiß und pink (oder alternativ einen Textilmarker in pink)
  • langer Wollfaden
  • Füllwatte
  • Heißklebepistole

So geht’s:

Schneidet aus dem weißen Bastelfilz jeweils zwei Vorder- und Rückteile für die Ohren und ein Vorder- und Rückteil für das Horn aus.

Die Vorderteile der Ohren könnt Ihr nun mit Hilfe des pinken Bastelfilz bzw. eines pinken Textilmarkers gestalten. Anschließend klebt Ihr das Vorder- und Rückteil der Ohren jeweils um den Haarreifen (links und rechts) zusammen.

Als nächstes legt Ihr das Rückteil des Horns auf eine ebene Fläche und bedeckt es mit etwas Füllwatte. Darauf legt Ihr den Harrreifen (sodass das Horn mittig des Reifens liegt) und anschließend das Vorderteil des Horns. Nun klebt Ihr das Vorder- und Rückteil an allen Kanten zusammen und umwickelt es mit Euren Faden.

Zum Schluss klebt Ihr noch ein paar Blüten auf den Reifen, bis Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.

Nun sehen Eure kleinen Gäste schon aus wie richtige Einhörner und Ihr habt obendrein gleich ein paar tolle Mitgebsel!

Wer mit älteren Kindern feiert kann die Kinder ihre Haarreifen auf der Party natürlich auch selbst gestalten lassen. Aber Achtung: der Kleber aus der Klebepistole wird verdammt heiß! Die Kinder also niemals unbeaufsichtigt damit lassen!

1.2) Für die Komplettverwandlung in ein Einhorn können sich die Kinder auch noch einen Einhornnamen aussuchen.

Eine ganze Liste an persönlichen Einhornnamen gibt es z.B. HIER!

Meiner wäre „Dunkelglück“ 😀

 

2.) Geburtstagsfeier im Feenland

Dieses Spiel spielen wir seit dem dritten Geburtstag des Zickleins mit den Kindern und es kommt immer sehr gut an! Ich habe es bisher auch schon mit Erst- und Zweitklässlern und sogar den Eltern gespielt und bisher hatten alle großen Spaß dabei 🙂

Das wird gebraucht:

  • Gummibärchen oder andere Süßigkeiten
  • Eine Geschichte von der Geburtstagsfeier im Feenland: HIER kannst Du meine Version als PDF downloaden

So geht´s:

Das Spiel kann in zwei verschiedenen Varianten gespielt werden. Die erste Variante eigenen sich besonders, wenn sehr viele Kinder mitspielen. Die zweite eher für bis zu 8 Kinder.

Grundsätzlich funktioniert das Spiel so, dass alle Kinder sich in einem Kreis um die Süßigkeiten herum setzten, die Hände auf dem Rücken verschränken und die Geschichte vom Feengeburtstag vorgelesen wird. Jedes mal, wenn in der Geschichte das Wort „Einhorn“ auftaucht, müssen sich die Kinder blitzschnell eine der Süßigkeiten schnappen.

Variante 1: Funktioniert ähnlich, wie das bekannte „Reise nach Jerusalem“-Spiel/Stuhltanz. Die Kinder setzten sich im Kreis um die Süßigkeiten herum. Hände auf den Rücken! In der Mitte liegt nun immer eine Süßigkeit weniger, als Kinder in der Runde mitspielen (man kann natürlich auch mit einer Proberunde starten, in der jedes Kind eine Süßigkeit bekommt). Erwischt ein Kind bei dem Wort „Einhorn“ keine Süßigkeit, ist es ausgeschieden. So geht es immer weiter, bis es am Ende einen Sieger gibt.

Meine Geschichte ist dabei übrigens extra so ausgelegt, dass das Wort „Einhorn“ variabel ist, also auch mal weggelassen werden kann. So lässt sich die Geschichte ganz einfach an verschiedene Mitspielerzahlen anpassen!

Variante 2: Hier wird einfach in jeder Runde eine feste Anzahl an Süßigkeiten in die Mitte gelegt. Bei 5 Mitspielern z.B. immer 3 Süßigkeiten. Alle Kinder dürfen bis zum Ende mitspielen und wer am Schluss die meisten Süßigkeiten eingesammelt hat, hat gewonnen.

Für unseren Einhorngeburtstag habe ich übrigens extra Feen- und Einhorngummibärchen als Süßigkeit für das Spiel bestellt:

3.) Steckt dem Pferd das Horn an!

Diese klassische und simple Spielidee kennen viele wahrscheinlich noch aus ihrer eigenen Kindheit. Ursprünglich heißt das Spiel ja „Steck dem Pferd den Schwanz an!“, aber hier soll es ja um Einhörner gehen! Und worin unterscheiden sich Pferde und Einhörner hauptsächlich? Genau, um das Horn!

Das wird gebraucht:

  • ein Bild oder Poster von einem Pferd
  • einzelne Papphörner (für jedes Kind eins)
  • doppelseitiges Klebeband
  • ein Tuch, um die Augen zu verbinden

So geht’s:

Hängt das Bild vom Pferd an die Wand oder eine Fensterscheibe, sodass es von den Kindern gut zu erreichen ist.

Dann bereitet Ihr die Hörner vor, in dem Ihr sie auf der Rückseite mit doppelseitigen Klebeband beklebt.

Nun werden den Kindern nach einander die Augen verbunden und sie müssen versuchen ihr Horn, ohne etwas zu sehen, möglichst an die Stirn des Pferdes zu kleben und es so zu einem richtigen Einhorn zu machen. Wer sein Horn am nächsten zur richtigen Stelle klebt, hat gewonnen! Um die Hörner der einzelnen Spieler zu unterscheiden könnt Ihr sie vorher noch mit dem jeweiligen Namen (siehe auch Punkt 1.2) beschriften oder für jedes Kind eine andere Farbe wählen.

4.) Regenbogenchaos!

Oh je! Dem Himmelseinhorn „Sunny Magic“ sind die Farben für die Regenbogen durcheinander geraten! Die Kinder alias „Einhörner“ müssen helfen, die Regenbogen wieder zu sortieren.

Das wird gebraucht:

  • Strohlame
  • bunte Schokolinsen
  • flache Teller

So geht’s:

Die Kinder können in Mannschaften oder eins zu eins gegeneinander antreten.

Auf einem Teller werden bunte Schokolinsen wild durcheinander geworfen. Daneben steht für jedes Kind ein leerer Teller. Nun müssen die Kinder, so schnell es geht, versuchen alle Farben eines Regenbogens (rot, orange, gelb, grün, blau, lila) auf ihren Teller zu sortieren. Dabei dürfen sie die Schokolinsen nur mit Hilfe ihres Strohhalms, durch ansaugen, von einem Teller auf den anderen bringen.

Achtung: Wenn die Kinder in Teams gegeneinander antreten, müsst Ihr schon vor Beginn des Spiels darauf achten, dass genügend Regenbogenfarben auf den Tellern liegen, damit auch jedes Kind einen Regenbogen zusammenbekommt. Ihr könnt in den Mannschaften alle gleichzeitig gegeneinander antreten lassen oder die Kinder nacheinander spielen lassen, bis die erste Mannschaft fertig ist und gewonnen hat.

5.) Entführung im Zauberwald!

Wie schrecklich! Der böse Drache Miesepeter hat eines der Einhörner entführt! Natürlich ist es keine Frage, dass die anderen Einhörner sich sofort auf die Suche machen, um das arme Einhorn zu befreien!

Im Prinzip handelt es sich hier um eine klassische Schatzsuche, die durch eine Einhorngeschichte aufgepeppt wurde. Das besondere an der Suche ist hier jedoch der Schatz. Denn es handelt sich um eine Einhornpinata!

Im Internet gibt es einige Anleitungen, wie man sich eine solche Pinata selber basteln kann. Wir haben uns dafür entschieden, eine Ziehpinata zu kaufen, die nicht zerstört werden muss. Der Vorteil ist hier, dass das Einhornthema wieder aufgegriffen wird und die Pjnata gleichzeitig noch ein spielerisches Highlight darstellt.

Eine Schatzsuche lässt sich ja ganz unterschiedlich gestalten. Wir haben uns für eine Hinweissuche entschieden, bei der die Kinder erst einmal durch die Nachbarschaft streifen müssen. Das entführte Einhorn hat nämlich lauter Zeichen hinterlassen, die es den Verfolgern einfacher machen, es zu finden.

Mit Hilfe von Kreide werden auf dem Weg bis zum Versteck überall entweder ein Regenbogen, eine Sonne oder ein Herz gemalt. Ein Regenbogen bedeutet, die Kinder müssen weiter geradeaus gehen. Eine Sonne heißt, sie müssen nach links und ein Herz bedeutet, dass sie rechts abbiegen sollen, bis sie das nächste Zeichen gefunden haben.

Am Ende müssen sie dann noch gemeinsam gegen den bösen Drachen kämpfen, in dem sie ihn drei Mal mit einem Ball abwerfen. Aber Achtung: der böse Drache wehrt sich natürlich, ebenfalls mit einem Ball. Wird ein Einhorn von seinem Ball getroffen, erstarrt es, bis ein anderes es durch Berührung wieder auftaut.

Haben die Einhörner den Drachen besiegt, dürfen sie sich auf die Suche nach dem verschwundenen Einhorn machen (z.B. im Garten, auf dem Spielplatz etc.).

Dekoideen

Passend zu den Spielen und dem Essen soll es natürlich auch bei uns ein wenig zauberhafte Einhorndeko geben! Wir kaufen für die Geburtstagsdeko jedes Jahr ein paar Heliumballons samt Gasflache. Dieses Jahr haben wir uns für weiße Ballons entschieden. Zunächst dienen sie als Deko und am Ende der Feier, dürfen die Kinder sie dann fliegen lassen und sich dabei etwas wünschen.

Natürlich dürfen bei uns auch bunte Tischdecken, Luftschlangen und Konfetti nicht fehlen! Das alles gehört dazu, muss für uns aber nicht extra „einhornlich“ sein. Trotzdem wird es ein paar dekorative Kleinigkeiten geben, die extra auf das Thema abgestimmt sind:

1.) Einhornmuffins

Wie Ihr ganz leicht schöne Blumenmuffins als Deko für Eure Festtafel herstellen könnt, habe ich Euch ja HIER schon einmal gezeigt.

Für die Einhornmuffins habe ich dieses Mal jedoch unechte Blüten genommen, damit sie länger und besser halten.

Das Muffinpapier habe ich in weiß gewählt und einfach zwei Augen darauf gemalt. Die Ohren sind aus weißem Papier. Damit ich sie gut in der Steckmasse befestigen konnte, habe ich jeweils einen Zahnstocher zwischen das Vorder- und Rückteil der Ohren geklebt. Ebenso bin ich mit dem Horn verfahren, das aus einem aufgerollten Dreieck aus Goldpapier besteht und einfach auf einen Zahnstocher gesteckt wurde.

Und schon waren sie fertig 🙂

2.) Regenbogenwolken

Eine schnelle, aber sehr effektvolle Tischdeko, ganz einfach aus weißen und rosafarbenen Ponpons, etwas Angelsehne und bunten Tropfen aus Tonpapier <3

Gent auch mit Luftballons statt Ponpons 😉

3.) Elfengläser

HIER entdeckte ich zufällig die hübschen Wandsticker, die sich auch für Gläser eignen und die es in unterschiedlichen Farben zu kaufen gibt.

Mit den süßen Feen und Einhörner lassen sich ganz schnell individuelle Trinkgläser gestalten, was nicht nur hübsch aussieht, sondern auch lästige Namensschilder oder andere Beschriftungen überflüssig macht.

Obendrein eignen sie sich auch wunderbar als Mitgebsel für die kleinen Gäste und können nach dem Geburtstag als Dekogläser oder auch Teelichthalter benutzt werden.

Ich hoffe, Euch gefallen die Ideen und der ein oder andere findet hier vielleicht noch Inspiration für seine Einhorngeburtstagsfeier!

Habt Ihr noch weitere Ideen für schöne Spiele oder Dekoelemente? Dann schreibt sie gerne in die Kommentare, ich freue mich sehr darüber!

Übrigens findet Ihr meine Bastelanleitung für die Einhornhaarreifen und viele weitere Partyideen zum Einhornmotto auch auf dem Snapfish Blog sowie viele weitere tolle Tipps!

Und bei der lieben Bel macht blau gibt es eine kostenlose Vorlage für einen Ausweis für den Regenbogenzoo. Auch eine sehr süße Idee:

(Bildquelle: http://belmachtblau.de/2017/04/20/einhorn-freebie-bastelidee-kinderausweis/)

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

P.s.: Dieser Beitrag ist auch Teil der Kinder-Kreativ Link-Party im Februar/März von Mama Kreativ:

Das könnte Dich auch interessieren:

Eine traumhafte Einhorngeburtagsparty für das Zicklein

Die schönsten Bufettideen für einen Einhorngeburtstag!

Festliche Sommertorte im Einhornlook, ohne Backen!

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 comments on “Zauberhafte Spiel- und Dekoideen für eine Einhornparty!

  1. Antje aus Ostfriesland on said:

    Vielen Dank für die weiteren Ideen zum Motto. Das wird ganz sicher eine wunderschöne Feier!

  2. Cili on said:

    Och ich will auch eingeladen sein.. Das sind ja so tolle Ideen 🙃

  3. Wow du warst fleißig! Tolle Ideen! :*

  4. Pingback:Monatsrückblick Februar - Wheelymum

  5. Pingback:Eine traumhafte Einhorngeburtstagsparty für das Zicklein! - Zicklein & Böckchen

  6. Liebe Lotti,
    du bist wirklich ein Schatz!!! Danke, dass du meinen Einhorn-Ausweis mit in deine wundervolle Einhorn-Liste aufgenommen hast. Das ist ja eine richtige Ehre, bei den vielen tollen Ideen und Fotos!

    Liebe Grüße!
    Isabel

  7. Melanie on said:

    Du hast echt sehr viele schöne Ideen, von denen ich mir ein paar „gemobbst“ habe für die einhornparty meiner Tochter.
    Ich habe überlegt, das Spiel -geburtstagsfeier im feenland- mit kleinen schätzen (edelsteinchen,Murmeln, Muscheln.. ) zu machen, damit die kleinen nicht den ganzen Tag mit süßes vollgestopft werden 😊😉..
    Vielen Dank für deinen Block und die schönen Ideen

    • Hi Melanie,

      vielen Dank für Dein liebes Feedback <3
      Deine Idee mit den Schätzen finde ich super! Das werde ich beim nächsten Geburtstag auch machen (wir spielen das Spiel ja sonst immer mit einer anderen Geschichte).
      Ich danke Dir für die Inspiration und wünsche Euch einen zauberhaften Einhorngeburtstag.

      Liebe Grüße
      Lotti