Wunderschöne Eiskerzen einfach selber machen!


Heute habe ich eine schnelle, aber sehr effektvolle DIY-Idee für Euch!

Vor einigen Wochen blätterte ich durch ein älteres Bastelbuch aus der Bibliothek und diese Idee sprang mir sofort ins Auge: Eiskerzen selber machen – individuell und super einfach! Klar, dass ich das mit dem Zicklein persönlich testen musste 😉

Wasser ist ja in all seinen Formen ein sehr faszinierendes Element. Vor allem für Kinder. Im Sommer als Meer oder Badesee, im Winter in der Badewanne oder als Schnee, als Dampfrückstand auf Spiegeln und Duschwänden zum Malen … Wasser lädt zum Spielen und Experimentieren ein. Und besonders spannend wird es, wenn man beobachten kann, wie es seinen Aggregatzustand verändert.

Das Zicklein war daher sofort Feuer und Flamme für diese Idee!

Eiskerzen selber machen

Die Eiskerzen sind ein richtig schöner Hingucker für Balkon und Garten. Natürlich muss es dafür Minustemperaturen haben, damit man auch möglichst lange etwas von ihnen hat. Aber auch an kalten Tagen verbringt man ja immer mal wieder etwas Zeit draußen.

14818860350661

Alles, was Ihr für die Eiskerzen braucht, ist:

  • 2 Plastikgefäße mit unterschiedlichen Durchmessern (z.B. PET-Flaschen oder Plastikschüsseln/-becher)

Tipp: Achtet bei den Behältern darauf, dass sie ganz glatt sind. Ich habe bei meiner großen Kerze nicht darauf geachtet und eine geriffelte PET-Flasche genommen. Dementsprechend wurde auch das Ergebnis!

  • Deko (z.B. Blütenblätter, Zimtstangen, getrocknete Orangenscheiben, Zweige)
  • Lebensmittelfarbe
  • Klebeband
  • Steine
  • Wasser
  • Teelicht

Und so wird´s gemacht:

Zunächst füllt Ihr das größere Eurer beiden Gefäße zu ca 2/3 mit Wasser (wenn Ihr eine PET-Flasche nutzt, müsst Ihr vorher den Flaschenhals abschneiden).

Das Wasser könnt Ihr nun mit ein wenig Lebensmittelfarbe einfärben.

Dann stellt Ihr das zweite Gefäß mittig in das erste und beschwert es mir ein paar Steinen. Eventuell könnt Ihr nun das Wasser im äußeren Behälter etwas auffüllen, bis es die gewünschte Höhe hat.

img_20161216_1150201

Nun arrangiert Ihr Euer Dekomaterial im Wasser.

Mit Klebeband könnt Ihr anschließend das mittlere Gefäß am äußeren Gefäß fixieren, damit es auch wirklich in der Mitte bleibt.

Nun kommt das Ganze über Nacht ins Gefrierfach.

Ist alles gut durchgefroren, könnt Ihr Eure Eiskerzen vorsichtig aus der Form lösen. Solltet Ihr dabei Schwierigkeiten haben, stellt das ganze für ein paar Minuten in warmes Wasser und die Kerzen nach dem herauslösen noch einmal für eine Weile in den Tiefkühler.

img_20161216_1142081

Am Schluss kommt noch das Teelicht in den Hohlraum, der durch das kleinere Gefäß entstanden ist:

img_20161216_1139351

und schon ist Eure eisige Deko fertig.

Nun braucht Ihr nur noch ein schönes kaltes Plätzchen für Eure Eiskerzen zu finden und könnt sie dort mit weiteren Dekoelementen schön anrichten.

img_20161216_1143361

Auf dieselbe Weise lassen sich übrigens auch tolle Eisanhänger für draußen als Baumschmuck gestalten! Hierfür benötigt Ihr neben der Deko nur ein flaches Gefäß und ein hübsches Band, das Ihr an einem Ende mit einfriert.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und freue mich, wenn Ihr mir ein Foto zukommen lassen möchtet von Euren Eiskerzen <3

Liebe Grüße

Eure Lotti

Pin it:

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 comments on “Wunderschöne Eiskerzen einfach selber machen!

  1. Liebe Lotti,

    was für eine coole Idee!
    Danke dafür, 😊! Das mache ich auf jeden Fall nach!

    Liebe Grüße

    Sylvi

  2. Hey Lotti,
    so was hab ich auch noch nicht gesehen. Super Idee.
    Danke dafür.

    LG
    Janni

  3. Oh, wow. Ein klasse Idee, wirklich ultra schön *_*

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM || FACEBOOK

  4. Maike Palzer on said:

    Ich glaube,das werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren als Dekoration für die Geburtstagfeier😀 meine Maus

  5. Antje aus Ostfriesland on said:

    Sieht das ja schön aus. Tolle Idee…

  6. Elke Oma on said:

    das werde ich ganz sicher nach den Weihnachtsfeiertagen mit meiner Enkelin versuchen. Schöne Idee zum entspannen, nach all den, zwar schönen, aber doch auch anstrengenden Festtagen. Danke für die schöne, wiederauflebende Idee 🙂

    • Liebe Elke,

      da hast Du recht! Solche Projekte sind wunderbar geeignet, um sich zu entspannen und ganz darin aufzugehen. Wir werden nach dem ganzen Trubel sicher auch noch welche herstellen.

      Ich wünsche Dir und Deiner Enkelin ganz viel Spaß dabei und ein wunderschönes Weihnachtsfest!

      Liebe Grüße
      Lotti

  7. Pingback:Die 9 schönsten Ideen für Silvester mit Kind! - Zicklein & Böckchen

  8. Pingback:Ideen mit Eis und Schnee - Wheelymum

  9. Pingback:Linkliebe Januar • Mamatized