Monsterjäger – Aufgepasst und schnell geschnappt!


Anzeige

Es gibt Dinge aus der Kindheit, an die erinnert man sich ewig.

Und einige Dinge fand man selbst so schön als Kind, dass man sie für seine eigenen Kinder auch unbedingt haben möchte!

Für mich ist das Spiel “Monstermix” von Parker. Kennst Du das Spiel vielleicht auch noch aus Deiner Kindheit?

Wenn ja, und wenn Du das Spiel als Kind auch so sehr geliebt hast wie ich, dann habe ich jetzt leider eine schlechte Nachricht für Dich:

Denn dieser Spielklassiker ist gebraucht leider nicht mehr unter 40,00 Euro zu haben. 

Ich habe lange gesucht!

Das Spiel mauserte sich als richtiges Kultspiel und hat dementsprechend an Wert gewonnen.

Aber ich habe auch eine gute Nachricht für Dich: Im neuen, frischen Design ist das Spiel seit dem 02.09.19 unter dem Titel “Monsterjäger” zu einem absolut fairen Preis zu haben 🙂

Die Spielehersteller Schmidt Spiele haben sich der einfachen, aber genialen Spieleidee angenommen und es im neuen Design auf den Markt gebracht.

Absolut gelungen, wie ich finde!

Monsterjäger – Das Spiel

Die Grundidee des Spiel ist simpel: Fange am schnellsten das Monster, das  der Monster-Mixer anzeigt. Der erste, der 5 Monster gefangen hat, gewinnt!

So unkompliziert die Spielidee daher kommt, so viel Spaß macht dieses witzige Aktions-Reaktionsspiel auch!

Es ist nämlich gar nicht so leicht, die knuffigen kleinen Monster auf den 27 Monsterkarten richtig zu erkennen. Meist unterscheiden sie sich nur durch ein kleines Detail. Ein aufmerksames Auge und eine ruhige Hand sind hier also wichtige Voraussetzungen, um das Spiel zu gewinnen.

Monsterjäger – Der Spielverlauf

Das Spiel ist superschnell vorbereitet und kann mit bis zu vier Spielern ab ca. 5 Jahren (Empfehlung des Herstellers) gespielt werden.

Wir haben es aber auch schon mit dem Böckchen (4,5 Jahre) ohne Probleme gespielt.

Zunächst werden alle Monsterjäger mit einer der bunten Monsterklatschen ausgestattet:

Die Monsterklatschen verfügen über einen Saugnapf, an dem die Monsterkarten monstermäßig gut haften bleiben.

Der Monster-Mixer wird so aufgestellt, dass alle Mitspieler das angezeigte Monster gut sehen können. Die 27 Monsterkarten werden so auf dem Tisch oder Boden verteilt, dass alle Spieler sie gut mit ihren Klatschern erreichen können – und schon kann´s losgehen!

Der erste Spieler betätigt den Monster-Mixer. Die drei Rollen drehen sich und lassen völlig willkürlich ein Monster entstehen.

Jetzt heißt es schnell sein und genau das Monster, das der Monster-Mixer anzeigt, einzufangen!

Aber Vorsicht! Ist das angezeigte Monster bereits im Besitz eines anderen Spielers, kann es von einem anderen Mitspieler einfach weggeschnappt werden. So ist es gar nicht so einfach, zuerst 5 Monsterkarten beisammen zu haben.

Fazit

Wie bereits gesagt, habe ich dieses Spiel schon als Kind geliebt!

Und tatsächlich habe ich im vergangenem Jahr das Internet nach dem Original durchsucht, weil ich das Spiel für das Zicklein und das Böckchen auch haben wollte.

Daher war ich ganz aus dem Häuschen, als ich erfuhr, dass Schmidt das Spiel neu auflegt!

Und soll ich Dir etwas verraten – das Spiel macht mir heute noch genauso viel Spaß wie früher.

Tatsächlich eignet sich das 3D-Aktionsspiel auch wunderbar als Partyspiel für Erwachsene 😉 Yvi von mamasdaily und ich hatten jedenfalls sehr viel Spaß beim gemeinsamen Ausprobieren 😀

Liebe Grüße

Deine Lotti 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.