Der Schulrucksack Loop für eine entspannte Grundschulzeit. Inkl. Mega-Gewinnspiel!!!


Anzeige

Die Wahl des richtigen Schulranzen ist heute nicht minder schwierig als  der Kauf eines neuen Autos!

So vieles will dabei bedacht sein und die Auswahl scheint schier unendlich.

Natürlich soll es für das eigne Kind nur das beste sein. Dafür werden stundenlang Prospekte und Internetangebote durchforstet, Empfehlungslisten studiert, Testberichte gelesen und Ranzenparties abgeklappert.

All das haben auch wir hinter uns!

Glücklicherweise haben wir ein Modell gefunden, das uns in allen Punkten überzeugen konnte und noch bis heute, nach 1 1/2 Jahren Schule, begeistert.

Der Timeless von School-Mood! Hier findest Du unseren Bericht dazu: 

Der Timeless von School-Mood. Der perfekte Ranzen für den Schulstart!

Doch läuft es nicht immer so. Egal, wie gut man sich auch auf den Ranzenkauf vorbereitet, wie viele Schulranzen man mit dem Kind ausprobiert und egal wie viele Testberichte man auch gelesen hat (die ja nicht immer zu demselben Ergebnis kommen), am Ende entscheidet der langfristige Praxistest, ob der Schulranzen wirklich hält was er verspricht. 

Leider ist es nicht möglich den Schulranzen ein 1/2 Jahr in der Schule auszuprobieren, bevor man sich entscheidet. So bleibt einem als Elternteil nichts übrig als “die Katze im Sack” zu kaufen!

Seit zwei Jahren arbeite ich nun als Erzieherin in einer Grundschule und begleite meine Klasse seit der Einschulung.

Mittlerweile konnte ich viele verschiedene Schulranzen über einen längeren Zeitraum in der Praxis beobachten.

Was mir dabei besonders ins Auge gefallen ist – das der Trend zunehmend weg vom Schulranzen hin zu den leichteren Schulrucksäcken zu gehen scheint.

Auch schon in der 1.-3. Klasse. Ein Trend, den ich immer mit Skepsis beobachtet habe. Denn in der Praxis können viele Schulrucksäcke den Schulranzen nicht das Wasser reichen!

Ganz im Gegenteil! Im Schul- und Hortalltag kommt es (zumindest bei uns) immer wieder zu Problemen mit den beliebten Schulrucksäcken. Und das sehe nicht nur ich als Erzieherin so.

Im Zuge meiner Beobachtungen und Recherchen habe ich 8 Eltern, deren Kinder einen Schulrucksack tragen, gefragt, ob sie das Modell heute noch einmal kaufen würden.

6 von 8 Eltern sagten ganz klar, sie würden den ausgewählten Schulrucksack nach ausgiebigem Praxistest so nicht noch einmal auswählen!

Ein Hauptargument gegen die Schulrucksäcke war der unzureichende Stauraum! Gerade für große Brotdosen und Flaschen mangele es häufig an Platz. Außentaschen müssten teilweise, trotz hoher Preise, noch einmal extra erworben werden!

Weitere Kritikpunkte waren schlechte Standfestigkeit, ungünstige Verschlüsse und geknickte Hefte durch die instabile Form der Rucksäcke.

Kauft man für die Hefte eine Heftbox, damit sie nicht knicken, und für die Trinkflasche die extra Seitentaschen, erhöht sich auch das Eigengewicht des Schulrucksacks deutlich!

Und trotzdem gibt es beim Kauf einen regelrechten Hype um einige Schulrucksäcke. Dabei scheinen die Optik und das geringe Eigengewicht (ohne alle Extras!) den Ausschlag zu geben.

Da der Trend also immer mehr zum Schulrucksack geht, und ich in meiner Berufspraxis zunehmend mit Schulrucksäcken konfrontiert bin, beschloss ich, nach Alternativen zu den gängigsten Modellen zu suchen.

Da wir bereits von dem super durchdachten Schulranzen Timeless von School-Mood begeistert sind, bat ich die Firma, mir einen ihrer Schulrucksäcke zum Testen zur Verfügung zu stellen.

Und ich kann jetzt schon einmal verraten: der Schulrucksack Loop ist eine echte Alternative zu anderen Schulrucksäcken und sogar zum Timeless selbst!

Der Loop Schulrucksack im Praxis(härte)test!

1.) Ordnung mit System

Wird ein Schulrucksack richtig gepackt, passt auch einiges hinein.

Leider fällt es vielen Kindern in der 1. und 2. Klasse noch schwer richtig Ordnung zu halten. Und wenn dann nur ein Teil an die falsche Stelle kommt, passt der Rest schon nicht mehr richtig hinein.

Ein Mädchen aus meiner Klasse mit einem top modischen Schulrucksack hatte in der 1. Klassenstufe regelmäßig das Problem, dass sie ihre Frühstücksbox nicht mehr aus dem Rucksack bekam, nachdem die Eltern ihn am Morgen akkurat gepackt hatten.

Selbstverständlich bekamen wir sie nach dem Essen auch nicht wieder hinein, sodass wir den gesamten Rucksack neu packen mussten.

Kein schöner Start in den Tag – weder für das Kind, noch für mich.

Alles hat seinen festen Platz.

Der Loop von School-Mood ist in drei separate Reißverschlussfächer unterteilt, um den Kindern die Ordnung zu erleichtern.

Im hinteren Fach findet sich ein Bücherfächer. So befinden sich die Bücher direkt am Rücken des Kindes und es wird vermieden, dass das Kind durch das Gewicht nach hinten gezogen wird. 

Durch die Unterteilung in drei separate Fächer wird den Kindern die Orientierung und das Ordnen ihrer Schulsachen deutlich erleichtert. Es wird nicht alles in ein großes Fach gestopft, sondern es ergibt sich ganz automatisch, dass Bücher, Hefte, Federtasche und Brotdose getrennt voneinander verstaut werden. 

Passt alles rein 🙂

Und dank der unkomplizierten und leichtgängigen Reißverschlüsse sind die Fächer auch super schnell geöffnet und geschlossen. Keine komplizierten Konstruktionen plus Gummikordel um den Rucksack zu schließen.

Reißverschlüsse können selbst von Kindergartenkindern schon bedient werden 🙂

2.) Platzwunder

Wir haben uns für das Zicklein damals unter anderem für den Timeless von School-Mood entschieden, da dieser sehr, sehr viel Platz bietet.

Nicht nur in den Innenfächern, sondern auch dank seiner Vorder- und Seitentaschen. In ihnen können auch eine große Frühstücksdose und Trinkflasche locker verstaut werden. 

Für unseren Test habe ich die Schulmappe vom Zicklein einmal komplett ausgeräumt und ihren gesamten Inhalt in den Loop Schulrucksack einsortiert – und es hat alles gepasst!

Sogar ihre riesige Bentgo Brotdose passte ohne quetschen und schwitzen in die vordere Reißverschlusstasche.

Und auch ihre große Trinkflasche ging ohne Schwierigkeiten in die anliegenden Seitentaschen des Loop Schulrucksacks. So liegt sie nicht vorn im Rucksack und zieht mit ihrem Extragewicht nach hinten!

Dank des gut durchdachten Ablaufsystems, den die Seitentaschen bieten, sind die Hefte im Inneren außerdem geschützt, falls die Flasche einmal auslaufen sollte.

Der Loop Schulrucksack hat mich hinsichtlich seines Stauraums wirklich überrascht und begeistert!

Kein Wunder, denn trotz seiner zierlichen Erscheinung bietet der Loop ganze 23l Füllmenge!

Also gerade einmal 1l weniger als der Timeless. Das finde ich für einen Schulrucksack wirklich beachtlich! Und man muss sich hier nicht, wie bei manch anderen Modellen, den praktischen Stauraum extra dazu kaufen 😉

Doch trotz seiner großzügigen Raumkapazität und allen Extras, die der Loop inklusive hat, gehört er mit seinen 950 Gramm selbst unter den Schulrucksäcken noch zu den Leichtgewichten.

O-Ton vom Zicklein: ” Mama, der ist leicht wie eine Wolke!”

3. ) Ergonomie und Tragekomfort

Das geringe Eigengewicht des Rucksacks ist dabei nur einer von vielen Vorteilen hinsichtlich Ergonomie und Tragekomfort.

Genau wie der Timeless von School-Mood ist auch der Loop mit einer Vielzahl weiterer ergonomischer Vorteile ausgestattet.

So verfügt er über sehr breite und gepolsterte Brust- und Beckengurte, die das Tragen angenehm machen und für eine gute Verteilung des Gewichts sorgen. Und durch das ausgeklügelte ergonomisch geformte Rückenposter aus atmungsaktiven Stoff, kann die Luft optimal zirkulieren!

Die Gurte lassen sich leicht vor dem Körper schließen und mühelos einstellen. So sitzt der Rucksack immer perfekt. Egal, ob das Kind eine dicke Winterjacke oder ein zartes Kleidchen trägt. 

Breite Brust- und Beckengurte für eine optimale Verteilung des Gewichts.

Zusätzlich wartet der Loop Schulrucksack mit einer einzigartigen Schultergurtführung auf, die sich angenehm um den Nacken schmiegt.

Für seine innovative Tragetechnik wurde er sogar mit dem IGR-Gütesiegel “Ergonomisches Produkt” ausgezeichnet.

Doch damit sind wir in puncto Ergonomie und Tragekomfort noch nicht am Ende!

Ein verstellbares Rückenteil, das sich an die Größe des Kindes anpassen lässt, sollte wohl mittlerweile zum Standard eines guten Ranzen und Schulrucksacks gehören. Selbstverständlich wartet auch der Loop mit diesem Vorteil auf, sodass er das Kind problemlos mehrere Jahre durch die Schule begleiten kann.

Allerdings nutzt auch das durchdachteste und beste Tragesystem nichts, wenn das Kind den Rucksack nicht auf dem Rücken trägt! 

Ein typisches Bild in der Grundschule:

Schüler, die ihre Schulrucksäcke auf dem Boden vor sich her kicken!

Als Horterzieherin kann ich hier nur vom Nachmittagsbereich sprechen. Aber, allein in den Stunden im Hort müssen die Kinder ihre Ranzen und Rucksäcke mehrfach von A nach B transportieren. 

Zwar immer nur kurze Strecken, etwa vom Tisch bis unter die Tafel oder raus auf den Flur, damit der Raum gewischt werden kann, aber immer noch weit genug, um eine zusätzliche Tragehilfe notwendig zu machen.

Was vielen Ranzen und besonders Schulrucksäcken heute leider fehlt, sind breite und gepolsterte Tragegriffe, die ein angenehmes Tragen über kurze Strecken ermöglichen, ohne den Rucksack auf den Rücken setzten zu müssen.

Denn, sind wir mal ehrlich, dafür wären auch wir Erwachsenen zu faul. Gerade für Kinder ist es mühselig für jeden Meter den Rucksack extra auf den Rücken hieven zu müssen. Also wird er mal eben quer durch das Klassenzimmer gekickt oder nur an einem Gurt über der Schulter getragen.

Tut zwar weder dem Ranzen noch dem Rücken gut, aber es geht schnell und unkompliziert. Und ich kann die Kinder da gut verstehen!

Nicht umsonst gehört also auch eine komfortable Anhebehilfe (Tragegriff) zu den Mindestanforderungen, die die Aktion gesunder Rücken, an einen Ranzen und Schulrucksack stellt!

Sowohl der Timless als auch der Loop von School-Mood erfüllen hier vollumfänglich die Kriterien!

Ein komfortabler Tragegriff gehört leider nicht zu den Standards. Beim Loop schon!

4.) Stabilität, Design & Zubehör

Wie bereits erwähnt sind das geringe Gewicht und das Design heute wohl die ausschlaggebendsten Gründe, warum der Schulrucksack einem klassischen Schulranzen vorgezogen wird.

Ich persönlich finde ja, dass unserem Zicklein ihr Timeless ausgesprochen gut steht, und finde ihn auch heute noch mega schick! Genau wie sie.

Aber so ein Schulrucksack wirkt auf viele Kinder einfach cooler, lässiger.

Dafür sind Rucksäcke gegenüber Ranzen aber auch instabiler. Leider gibt es einige Modelle, die nur gut stehen, wenn sie richtig gepackt sind. Ist die Last nicht optimal verteilt, kippen sie einfach um. Schon oft erlebt!

Vor dem Kauf kann dies nicht hinreichend getestet werden und wird erst im Alltag deutlich.

Für unseren Härtetest habe ich den Loop mehrfach aus unterschiedlichen Höhen auf den Boden fallen lassen. Und egal ob bepackt oder nicht, dank seiner sehr festen Bodenwanne hat er sich nach dem Aufprall immer wieder selbst ausbalanciert und kam ohne Probleme zum Stehen.

Dank der festen Bodenwanne immer in Balance!
Lieferumfang

Den Loop Schulrucksack gibt es im umfangreichen Set zu kaufen, das alles bietet, was in den ersten Schuljahren wichtig ist.

Im Schulrucksack-Set sind enthalten:

  • ein Sportbeutel, der mithilfe von Klettverschlüssen problemlos am Rucksack befestigt werden kann
  • ein Federtaschenetui mit hochwertiger Stiftefüllung
  • ein Schlampermäppchen
  • eine Brusttasche (z.B. für die Busfahrkarte)
  • 4 Patchies (inkl. 1 Blanko-Patchie zum Selbstgestalten)
Komplett-Set für einen tollen Schulstart!

Natürlich ist sämtliches Zubehör farblich auf den Rucksack abgestimmt.

Der Turnbeutel, mit extra Reißverschlussfach für schmutzige Wäsche, Turnschuhe oder Wechselwäsche, lässt sich kinderleicht mithilfe von Klettverschlüssen am Schulrucksack befestigen. So sind die Hände immer frei.

Das System kennen wir bereits vom Timeless und die Klettverschlüsse schließen auch nach 1 1/2 Jahren Benutzung noch einwandfrei.

Im Etui befinden sich bereits hochwertige Buntstifte von Eberhard Faber sowie zwei Bleistifte, ein Radiergummi und ein Anspitzer.

Alles drin! Fehlt nur noch ein schöner Füller und die Schule kann beginnen 🙂

Die Stifte sind nachhaltig und holzfrei produziert aus recyceltem Material. Wer seinen Loop außerdem auf der Webseite registrieren lässt, erhält nach dem 2. Schuljahr eine kostenlose Auffüllung des Etuis!

Geschenkt! Nach dem 2. Schuljahr gibt es noch einmal neue, hochwertige Stifte fürs Etui umsonst!

Doch kommen wir nun zum oft genannten K.o.-Kriterium, das viele Eltern und Kinder lieber zu einem Schulrucksack als zu einem Ranzen greifen lässt:

Das Design!

Sind wir doch mal ganz ehrlich, neben all den Vorzügen, die so eine Schultasche zu bieten hat, spielt die Optik beim Kauf eben auch eine entscheidende Rolle.

Ich finde, beim Schulrucksack ist ein schlichtes Design einem themenzentrierten vorzuziehen. Viel zu schnell ändert sich der Geschmack oder gehören Zeichentrickhelden der Vergangenheit an. Dann lieber ein zeitloses Modell in schönen Farben.

Die Loop Schulrucksäcke bringen genau das mit. Mit ihren schlichten, aber farbintensiven Mustern sind sie optisch sehr ansprechend und gleichzeitig unabhängig von irgendwelchen Trends (wobei sie damit schon wieder voll im Trend liegen ;)).

Loop eco Kollektion 2019 by School-Mood

Dennoch sind sie dank der vielfältigen Pachies immer individuell und lassen sich jedem Geschmack problemlos anpassen.

Wendepailetten

Patchies für ein individuelles Design am Zahn der Zeit!

Dennoch sind sie dank der vielfältigen Pachies immer individuell und lassen sich jedem Geschmack problemlos anpassen.

Nachhaltigkeit

Der Loop überzeugt aber nicht nur optisch durch seine gut durchdachte Herstellung, sondern auch aus Umweltsicht.

Bei der Herstellung des LOOP eco werden nämlich Textilien verwendet, die aus recycelten PET-Flaschen herstellt wurden. Der LOOP eco ist 100% PVC-frei, die im Etui enthaltenen Bunt- und Bleistifte sind holzfrei und aus recyceltem Material produziert.

Du siehst also, der Loop eco von School-Mood konnte mich als Mama und Erzieherin in einer Grundschule doch noch voll und ganz von der Idee eines Schulrucksacks für Kinder ab der 1. Klasse überzeugen!

Unser Test war zwar kein Langzeittest, dafür habe ich aufgrund meiner Erfahrungen gezielt Kriterien überprüft, die sich bei anderen Schulrucksäcken in der Praxis als Mangel erwiesen haben.

Der Loop eco bringt alles mit, was uns bei einem alltagstauglichen Schulbegleiter wichtig ist:

Er verbindet Leichtigkeit mit Stauraum, Tragekomfort mit ansprechendem Design und Standfestigkeit mit Praktikabilität!

Ein echter Kumpel im Alltag 😉

Über School-Mood

Nun habe ich Dir zwar die vielfältigen Vorteile des Schulrucksacks Loop eco vorgestellt, aber die Firma School-Mood und damit auch ihre Ranzen und Rucksäcke haben NOCH mehr zu bieten!

Der Service der Firma, die es sich seit 2003 zur Aufgabe gemacht hat, hochwertige und innovative Premium-Schultaschen zu produzieren, ist wirklich umfangreich und kommt den Bedürfnissen ihrer Kunden sehr entgegen.

“Ein hochqualitatives, verlässliches Produkt ist uns nicht genug. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, auch in Sachen Service die Besten zu sein” (www.school-mood.com, <2019-02-20>) 

Alle Service-Vorteile von School-Mood auf einen Blick:

  • für die Registrierung Deines Ranzen oder Rucksacks auf www.school-mood.com verlängerst Du die Garantie für 1 ganzes Jahr insgesamt unschlagbare 4 Jahre!
  • nach dem 2. Grundschuljahr erhälts Du bei Registrierung ein weiteres Stifte-Set gratis
  • sollte einmal etwas kaputt gehen, kannst Du den Ranzen oder Rucksack direkt zum Ranzen-Doc von School-Mood schicken
  • oder Du schickst Deinen Ranzen oder Rucksack in die Ranzenferien: während Du und Dein Kind im Urlaub seid schickst Du den Ranzen zu School-Mood und lässt ihn dort einmal gründlich reinigen und ggf. reparieren
  • vielfältige Patchies und Patchies zum selbst designen 
  • großes SALE-Angebot an Modellen aus der Vorsaison, die erheblich reduziert sind
  • Outlet in Osnabrück in der Du Ware der aktuellen Kollektion sowie Muster, Einzelteile oder reduzierte Ware der Vorsaison findest
  • Zubehör wie Sporttaschen, Regencover und Handtaschen erhältlich

Dieses Gewinnspiel ist beendet!

Und wenn ich Dich nun genauso für den Loop begeistern konnte, wie ich es bin, dann habe ich jetzt ein Mega-Gewinnspiel für Dich!

In Zusammenarbeit mit School-Mood verlose ich unser wunderschönes Testmodell Loop eco Emily im Set mit den tollen Wendepailletten im Wert von

229,95 Euro*

*u.v.P

Da wir nach wie vor sehr glücklich mit unserem Timeless von School-Mood sind, und das Böckchen erst in 2 Jahre zur Schule kommt, wollen wir eins Euerer Kinder damit glücklich machen.

Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 08.03.2019 um 00:00 Uhr!

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasse einen Kommentar, in dem Du die 3 für Dich wichtigsten Kriterien für die Wahl eines Schulrucksacks nennst!
  • Wer sich außerdem als Leser für Zicklein & Böckchen registriert, sichert sich ein Extralos (bitte im Kommentar mit angeben!): 

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Der Gewinner/die Gewinnerin wird unter allen Teilnehmern ausgelost und via E-Mail benachrichtigt. Der Gewinner/die Gewinnerin wird unter diesem Beitrag bekannt gegeben. Der Gewinn wird nur innerhalb Deutschlands verschickt und kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück!

Liebe Grüße

Deine Lotti

Gewonnen hat Florence. Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche Dir und Deiner Tochter ganz viel Spaß mit dem Loop und einen guten Schulstart!

pin it:

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

65 comments on “Der Schulrucksack Loop für eine entspannte Grundschulzeit. Inkl. Mega-Gewinnspiel!!!

  1. christina horn on said:

    Guten Abend meine Liebe,

    also wichtig ist mir das er Rückenfreundlich ist, eine tolle Qualität hat und gleichzeitig auch ein schönes Design was den kleinen gefällt <3

    Über das tolle Schulranzen Set würde sich unsere kleine Hannah bestimmt sehr freuen. Die Farbe ist einfach toll und sogar eine ihrer Lieblingsfarben <3 Ich denke sie wäre mehr als begeistert !

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
    Liebe Grüße

    Christina

    P.S: Ich folge dir gerne bei Instagram!

  2. Ilda K on said:

    Als Sozialpädagogin in einer Grundschule sehe ich leider jeden Tag was die Kinder alles mitschleppen müssen. Wichtig ist, dass die stabil genug sind und einen guten Tragekomfort haben. die A4 Blätter sollen gut reinpassen und die Bücher nicht hin und her rutschen. Ich suche auch jetzt schon für meiner Tochter eine gute Schultasche obwohl wir noch 1 1/2 Jahre Zeit haben 🙂

  3. Bine Wessel on said:

    Für mich ist wichtig, dass

    ….er leer nicht ein zu hohes Eigengewicht hat

    …. er auf dem Rücken gut zu tragen ist

    …. ein gutes Platzangebot u Verstaumöglichkeiten hat.

    Danke für das tolle Gewinnspiel

  4. Nicole Wieblitz on said:

    Meine Tochter wiegt nur 16 kg und da ist das Gewicht einer der entscheidensten Gründe für uns. Weiterhin ist mir wichtig, dass er ergonomisch ist und drittens, die ausAuswahl der Motive. Schließlich läuft mein Kind mit dem Rucksack /Ranzen herum und identifiziert sich auch mit diesem.

    (Registrierung erfolgt)

    Danke für diesen Test, es hat sehr viel Spaß gemacht, ihn zu lesen.

  5. Ich hätte gerne einen Schulkoffer in dunkelgrün!😍😍

  6. Agnes on said:

    Uns sind bei Schultaschen ein geringes Eigengewicht und die ergonomischen Anpassungsmöglichkeiten wichtig. Leider spielt auch der Preis eine Rolle. Zu meiner Zeit kostete der Schulranzen etwa so viel wie 6 Wochen Schulbusticket. Heute ist es ein Vielfaches davon. Und unsere vierte Priorität ist, dass das Kind die Form, den Tragekomfort, die Innenraumaufteilung und das Design mögen muss.

  7. Pingback:Der Timeless von School-Mood - Der perfekte Ranzen für den Schulstart! - Bunter Familienblog | Zicklein & Böckchen

  8. Pingback:Das kommt (nicht) in die Schultüte! Geschenkideen zur Einschulung, die Spaß und Sinn machen! - Bunter Familienblog | Zicklein & Böckchen

  9. Rosmarie Straßer on said:

    Er sollte nicht zu schwer sein, bequem und mitwachsend.
    Meine Nichte kommt dieses Jahr zur Schule und würde sich mega freuen

    • Denise Strehl on said:

      Für mich ist das wichtigste Kriterium, dass es der Schulranzen zur Statur des Kindes passt. Er sollte nicht zu schwer sein und ausreichend Platz bieten. Das Kind muss ja nicht nur alle Hefte und Bücher mit sich rumschleppen, sondern auch Brotdose und Getränk.
      Finde diese Seite sehr informativ und interessant. Besten Dank!

  10. Kerstin Meyer on said:

    Der Schulranzen wollte einen guten Tragekomfort haben, individuell einstellbar sein und nicht so schwer sein.
    Natürlich sollte er auch meiner Tochter gefallen. Sie würde sich sehr über dieses Set zur Einschulung diesen Sommer freuen.

  11. Anna G. on said:

    Hallo,
    Bei unserer großen Tochter hatten wir Schwierigkeiten einen geeigneten Ranzen zu finden. Unsere Vorraussetzungen waren bequem, passgenau, mitwachsend und natürlich sollte er auch noch toll ausschauen. Puuuhhh, kein leichtes Unterfangen. Erst als sie ein Jahr bereits auf der Schule war konnte sie durch ihre eigenen Mitschüler den passenden Ranzen uns zeigen und ein neuer musste gekauft werden. Ich finde ja Taschen kann man nicht zu wenig haben 😂, doch bei diesen Preisen für einen Ranzen sollte man sich beim erstenmal sicher sein. Daher Danke für diesen Test von Dir liebe Lotti und deiner Tochter.
    ( hab mich auch registriert)

    LG Anna

  12. Ayleen Nowag on said:

    Unser großer Sohn hatte einen timeless und wir waren damit super zufrieden. Für unsere Tochter soll es auch wieder ein Modell von school mood werden. Für mich ist es wichtig, Außentaschen für Getränke zu haben, dass Kinder durch Reflektoren gut im Straßenverkehr sichtbar sind und er einen guten Tragekomfort besitzt.

  13. Svenja Weiß on said:

    Auf jeden Fall tragekomfort, rückenschonend, ausreichend Reflektoren und das er meiner Tochter gefällt….. Vielen Dank für die tolle Gewinnchance das wäre echt eine tolle Überraschung für mein vorschulkind

  14. A. Kunz on said:

    Mir sind der Tragekomfort, die Sichtbarkeit im Straßenverkehr und das Gewicht am wichtigsten!
    Meine Kids sollen sie auch noch mögen 😀

    • Tanja Greulich on said:

      Wow 😍 was für eine tolle Aktion @zickleinundboeckchen
      Am wichtigsten finde ich als erste den Tragekomfort,genauso Stabilität und natürlich das Gewicht. Meine Kleine würde sich mega drüber freuen, sie liebt Meerjungfrauen…
      Vielen lieben Dank für diese tolle Chance

  15. Romy on said:

    Der Große hat soeben seinen Loop bekommen und die Kriterien waren wie beim Timeless:
    -ein Griff oben zum schnellen Greifen
    -dass er von selbst steht und nicht andauernd umkippt
    -ausreichend Reflektoren.
    Die Kleine würde sich mega freuen und uns auch, wenn der Geldbeutel etwas entlastet wird 😉

    • Hallo Romy!
      Das ist ja toll, mal von jemandem zu hören, der auch einen Loop Schulrucksack hat! Ich würde mich sehr freuen, wenn Du nach einer etwas längeren Testphase mit Deinem Sohn noch mal ein Feedback zum Loop geben würdest.

      Liebe Grüße
      Lotti

  16. Melinda Kujau on said:

    Definitiv als erstes die Ergonomie, als zweites kommt das Gewicht und danach, dass auch genug rein passt.

    • Sonja Kunz on said:

      Was für eine tolle Aktion! Mir sind der Tragekomfort, die Sichtbarkeit im Straßenverkehr und das Gewicht am wichtigsten!

  17. Franziska on said:

    Am wichtigsten ist mir, dass der Rucksack den Kindern gefällt, er bequem und leicht ist.

  18. Doreen Schulz on said:

    Mir ist das Gewicht, die saubere Verarbeitung und das Design sehr wichtig ….

  19. Doreen on said:

    Hi Lotti,
    für uns sind der Tragekomfort, die Füllmenge und die Sichtbarkeit im Straßenverkehr die wichtigsten Kriterien.
    Daumen sind gedrückt.
    Lg
    Doreen

  20. Mihael Vidacic on said:

    Die 3 wichtigsten Dinge sind: Bequemlichkeit, leicht muss er sein und viel Platz und Ordnung haben. Dann wäre mein Kind glücklich..

  21. Zicklein & Böckchen registriert. Das wehr ein Traum für meine Tochter die ich Greta, die Perle nennen werde. Ich finde das es zur ihren Interessen passen muss das die Schule richtig Spaß macht, um so mehr will man lernen. Darum ist dieser Perfekt für mein Greta, die Perle wegen dem Muster und allen was dazu gehört. Leicht, bequem, und zum Charakter müsste er passen. LG Tino

    Mega Cool.

  22. Lena Schauer on said:

    Das wichtigste für meine Tochter wäre, dass er sehr bequem sitzt, schön leicht ist, und nicht irgendwie runter rutscht. Und natürlich für den Rücken optimal ist. Die Farbe wäre super schön und es wäre eine tolle Überraschung für kleine Tochter.

  23. Robert Berthold on said:

    Die wichtigsten Kriterien sind Ergonomie, Optik, viel Stauraum. 🙂 Drück die Daumen.

  24. Lene on said:

    Mhhh
    Die 3 wichtigsten Kriterien sind für mich, dass er gut und passend sitzt, leicht ist und dem Kind gefällt. 😊

    • Nicole Stelzer on said:

      Der gute Sitz, das Gewicht und der Wunsch meiner Tochter einen Rucksack haben zu wollen in den sie Ordnung halten kann! Sie würde sich so sehr freuen dieses tolle Set zu gewinnen. Registriert sind wir auch für ein 2. Los 😉

  25. Jane Kirykowitsch on said:

    Platz Ordnung Tragekomfort… Und vor allem passt er perfekt für meine kleine zarte Enkelin die dieses Jahr zur Schule kommt.. Er wäre perfekt für sie… Lieblingsfarbe und schön frech… Ein Gewinn wäre ein Traum…. Lg Jane

  26. Sebastian S. on said:

    Tragekomfort, Robustheit, Design. Meine Tochter kommt dieses Jahr in die Schule und würde sich sehr darüber freuen.

  27. Denies Bella on said:

    Nach absprache mit meinen Kindern
    a) Stauraum
    b) Seperates Fach für Frühstück
    c) Gewicht

    Ich find noch ein Rückenfreundliches Tragegefühl wichtig, und meine Kids das coole Design.

  28. Christina on said:

    Durch Zufall hier gelandet und bei Lotti und Böckchen musste ich einfach alles lesen. Meine Tochter heisst Carlotta, ich rufe sie Lotti und letztes Jahr waren wir im Harz auf dem Bocksberg und da entstand ein Photo, das ich mit dem Kommentar “Böckchen auf dem Böckchen” postete. Nun zum Gewinnspiel. Lotti und ich würden uns riesig freuen zu dem Rucksack. Den könnte ich mir nie leisten. Aber nachdem mein Sohn einen schweren Ranzen schleppen musste, würde ich mich bei meiner Tochter für einen Rucksack entscheiden, da er leichter ist, flexibler in der Befüllung und viel komfortabler zu tragen ist. Euren Blog werde ich mir morgen mal ansehen. Du schreibst sehr schön, Lotti. Herzliche Grüße von Christina und Lotti.

  29. Cony 7 Flatz on said:

    Toller Bericht und tolles Gewinnspiel. Tausend Dank!!
    Er sollte leicht, ergonomisch aber dennoch stylisch sein. Alles erfüllt 🙂

  30. Inka Haak on said:

    Wichtig sind das Gesamtgewicht in befülltem Zustand, die Haltbarkeit des Produktes und die Ergonomie.

  31. Riana K. on said:

    Dieser Rucksack ist ja der absolute ober Knaller, diese Farbe und die Wendepailetten ein Traum für jedes Mädchen.

    Für uns ist sehr wichtig wie der Rucksack auf dem Rücken sitzt ( ergonomisch muss es top sein)

    Zudem ob er gut gepolstert ist und nicht schwer ist beim tragen.

    Dann ist die Größe noch wichtig, damit viel rein passt und viele Fächer um alles zu verstauen.

    Meine Tochter Lynn würde sich riesig über diesen tollen Rucksack freuen und vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. Wir sind beide verliebt.

    Vielen lieben Dank liebe Lotti

  32. Stefanie on said:

    Leicht, funktional,stylisch. Der würde nicht nur meiner Tochter gefallen😊

    • Florence on said:

      Oh, der Gewinn wäre wirklich super, da meine große Tochter dieses Jahr in die Schule gehen wird und sie sich einen blauen Rucksack “mal ohne Spinnen, Dinos oder Autos“ wünscht.

      Besonders wichtig ist mir:
      -eine ergonomische Passform, insbesondere, dass die Schultasche sich gut auf die Größe des Kindes anpassen lässt
      -schadstofffreie Materialien und
      -dass meine Tochter den Rucksack dann alleine “händeln“ (also aufsetzen, öffnen und packen) kann.

      Bin schon registriert. 🙂

  33. Marcus on said:

    Die Ergonomie
    Das Material
    Das Gewicht
    sind uns als Eltern wichtig.
    Meine Tochter schaut wohl eher auds aussehen 😜

    • Christina Spehr on said:

      Durch Zufall hier gelandet und bei Lotti und Böckchen musste ich einfach alles lesen. Meine Tochter heisst Carlotta, ich rufe sie Lotti und letztes Jahr waren wir im Harz auf dem Bocksberg und da entstand ein Photo, das ich mit dem Kommentar “Böckchen auf dem Böckchen” postete. Nun zum Gewinnspiel. Lotti und ich würden uns riesig freuen zu dem Rucksack. Den könnte ich mir nie leisten. Aber nachdem mein Sohn einen schweren Ranzen schleppen musste, würde ich mich bei meiner Tochter für einen Rucksack entscheiden, da er leichter ist, flexibler in der Befüllung und viel komfortabler zu tragen ist. Euren Blog werde ich mir morgen mal ansehen. Du schreibst sehr schön, Lotti. Herzliche Grüße von Christina und Lotti.

  34. Nowak, Rene on said:

    1. Für meine Tochter sollte es rückenschonend sein .
    2.ausreichend reflektoren , damit meine Tochter von den Verkehrsteilnehmern auch im Dunkeln, Nebel, Schnee, oder Witterung gut gesehen wird.
    3.leichtes und einfaches händling für die Kids.
    Natürlich Top Verarbeitung und klasse Farben also tolles Design.
    Alles sehr gerne erledigt 🙂
    Danke für so eine tolle Chance 🙂 Da versuche ich doch liebend gern mal mein Glück 🍀 und hüpfe blitzschnell in den Lostopf und drücke allen gaaanz fest die daumen 😍 🙂
    vielleicht habe ich ja Glück 🍀 und die Losfee zieht mich, wobei es natürlich alle von Herzen 💕 verdient haben, sowas Tolles *Daumen drück *
    Vielleicht klappt es ja dieses Mal endlich 🙂

  35. Svenja Mörtl on said:

    Vielen Dank für dieses Gewinnspiel! 🙂

    Für mich sind folgende Punkte wichtig:

    – Von der Größe anpassbar
    – Rückenschonend, also kein hohes Eigengewicht
    – Das Design, es soll meiner Kleinen ja auch gefallen.

    Als Leserin werde ich mich gleich noch registrieren, da ich diese Seite echt interessant finde. 😉

    Liebe Grüße!

  36. Jens Lütjen on said:

    – Passform ist wichtig, es darf nicht zwicken und zwacken.
    – Der kleinen muss er gefallen in dem Fall Volltreffer.
    – Qualität, es kann nicht sein das ein Schulranzen nach mehreren Jahre bei voller Beanspruchung aufgibt.

  37. Heike on said:

    Danke für diese tolle Gewinnmöglichkeit meine Liebe!

    Für meine kleine Tochter, die die zweite Klasse besucht, versuche auch ich sehr gerne mein Glück.

    Für mich persönlich ist wichtig an einem Schulrucksack:

    a) das Leergewicht
    b) ein Extra-Fach für Vesper
    c) gepolsterte Brust – und Beckengurte

    Nun drück ich uns ganz fest die Daumen!

    – auf Facebook folge ich Dir unter HeiKe Scar Dia

  38. Wichtig sind für mich Tragekomfort, Ergonomie und Equipment.

  39. Tragekomfort, Material und Aussehen sind die wichtigsten Punkte für uns.
    FB: Lars Baumert

    LG

  40. Maria Stiben on said:

    Dieser Rucksack hört sich gut und wäre passend für meine Tochter (sogar das Design ist das was sie gerne möchte),die dieses Jahr eingeschult wird und jetzt ganz doll aufgeregt ist 🙂
    Für mich ist Ergonomie und Tragekomfort wichtig, sowie Stauraum und Stabilietät.

    Lg Maria

  41. Simone Paulini on said:

    Da ich schon erste Erfahrungen mit Schulkindern habe, sind die für mich wichtigsten Kriterien:
    – Stauraum (damit die Sachen nicht gequetscht werden)
    – Leichtigkeit (die Bücher und Hefte sind ja schon schwer genug…)
    – Aussehen (mit einem Ranzen, der nicht gefällt macht die Schule weniger Spaß)
    Ich finde das Gewinnspiel toll! 🙂

  42. Goltz on said:

    Platz
    Design
    Ordnung

  43. Anne-kathrin Bandlow on said:

    Vielen lieben dank für dass Gewinnspiel! ☺️
    Uns ist es wichtig das die last gut verteilt wird weil so ein Schulranzen ja meist viel ertragen muss und der rücken der kleinen ja noch nicht ganz so belastete sein sollte!
    Dann ist es auch wichtig das der natürlich robust ist so ein Kind stellt ja einiges damit an!
    Und zu guter letzt der Stauraum und einige Fächer um das Gewicht zu verteilen im Ranzen und um gut organisiert zu sein!

    Ich würde den trotzdem auch wenn ich ihn sehr gerne selber haben möchte,
    An ein Kind aus der nebenklasse verschenken!
    Das Kind scheint kein richtigen Schulranzen zu haben und evtl liegt das auch am Geld aber ich kann das nicht mit ansehen 🙈
    Lg

  44. Heidi Roth on said:

    Wow, ich bin echt begeistert. Da ist ja mal an alles gedacht.
    Das wichtigste für meine Tochter ist natürlich das Aussehende! 100 Prozent!!! Für mich ist die Qualität, der Tragekomfort und das Gewicht wichtig. Auch hier 100 Prozent. Meine Tochter würde sich riesig freuen wenn wir Glück hätten. Gerne als Leser von Zicklein und Böckchen registriert.
    Liebe Grüße Heidi Roth

  45. Martina Steidl on said:

    Sehr schöner ausführlicher Bericht. Überzeugt vom Produkt. Ist aber auch ganz schön teuer…
    Meine Tochter ist noch im Kindergarten aber dieses Rucksack könnte der passende sein für den Schulstart.
    Mir ist ein rückenschonender Tragekomfort und leichtes Eigengewicht, wichtig gerade bei sehr kleinen leichten Kindern. Dann ist die Optik nicht zuletzt für die Kinder sehr entscheidend..sie sollen ihren Ranzen ja lieben (irgendwie hat man zu seinem Schulranzen v.a. dem ersten irgebdwie eine besondere Beziehung, finde ich zumindest) und der dritte Punkt ist die Haltbarkeit. Das er dann noch nachhaltig ist bringt auch ein grosses plus!
    Ich nehme gern an der Verlosung des tollen Produkts teil und würde mich sehr freuen.

    • Herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel.
      Zu den Bedingungen im Gewinnspiel:
      Mir ist sehr wichtig das er ergonomisch ist, angenehm zum tragen ist, stabil ist, Stauraum bietet und ganz klar auch die Nachhaltigkeit.

  46. Diana Cornils-Boehme on said:

    Ergonomische Form, Gewicht, Standfestigkeit und stauraum sind für mich die wichtigsten Kriterien. Ich habe 5 Kinder und habe bei allen aud diese Punkte geachtet, einer meiner 7 Enkelkinder hat vor 2 Jahren einen Ranzen von mir bekommen der das alles erfüllt hat. In diesem Jahr wird meine zierliche Enkelin Mila eingeschult und bekommt von mir den schulranzen, da wäre der Gewinn perfekt für sie. Danke für dieses tolle Gewinnspiel 🍀😍

  47. Jenny on said:

    Wir sind zwar noch nicht ganz so weit für die Schule aber deine Erfahrungen und dein toller Text überzeugen❤
    Wenn meine Große soweit ist sind mir Kriterien wie
    Ergonomie
    Stauraum
    Und das Aussehen😉
    wichtig 😊
    Wenn wir gewinnen würden wäre das einfach super cool denn dann hätten wir uns auf jeden Fall den Schulranzen/rucksackDschungel dank euch gespart😍

    • Mandy Buz on said:

      Stauraum,ERGONOMIE und Stabilität sind wichtig bei der Wahl des zukünftigen Rucksacks/Schulranzen zur Einschulung die fast schon vor der Tür steht.
      Gewinn wäre perfekt!

    • Karin Karkutsch on said:

      Herzlichen Dank für den tollen Bericht,, meine Enkelin kommt dieses Jahr in die Schule und ist schon sehr aufgeregt
      Ich finde es wichtig
      Ergonomie
      Stauraum
      Zubehör
      Das alles aufeinander abgestimmt ist
      Vielen lieben Dank für die tolle Chance

  48. Arampatzis Sandra on said:

    Wow 😍😍😍 Vielen Dank für den ausgiebigen Test. Ich würde mich sehr freuen wenn ich #Gewinnen würde denn dann hätten wir für unsere Tochter das Problem Schulranzen /Rucksack gelöst. Wichtig für uns ist
    1. ERGONOMIE
    2. STAURAUM
    3. Zubehör und Aussehen
    Jetzt sind die Daumen gedrückt

  49. Andre Schmidt on said:

    1. Tragekomfort
    2. Grosserstauraum für all die Sachen die ein Kind in der Schule braucht
    3. Nachhaltigkeit

  50. Dirk Neu on said:

    1. er muss von der Größe her verstellbar sein
    2. muss leicht sein
    3. muss nachhaltig sein

  51. Christina Dyka on said:

    Was für ein toller Schulranzen!
    Meine Entscheidungshilfen waren und sind folgende Punkte

    – als wichtigsten Punkt empfinde ich die optische Ansprache für das Kind, welches in über längere Zeit nutzen soll
    – danach kommt das es körperlich/anatomisch zu dem Schulkind passt
    – auch als wichtig empfinden wir als Familie, dass es vom Material her umweltgerecht ist

    Und falls das alles passt, steht einem eventuell nur der Preis im Weg, da sich nicht jede mehrköpfige Familie einen neuen Schulranzen leisten kann…