Top 5 der schönsten Herbstbeschäftigungen, auf die nicht jeder gleich kommt!


Der Herbst mit Kindern hat mindestens so viel Abenteuer und Spaß zu bieten, wie der Sommer. Gerade, wenn er so herrlich sonnig ist wie im Moment!

Herbstaktivitäten, die besonders mit Kindern viel Spaß machen, gibt es ja unzählig viele, und die meisten davon stehen auch auf der Top 10 to-do-Liste vieler Familien:

kuschelige DVD- oder Leseabende, Drachen steigen lassen, ins Schwimmbad oder die Badewanne gehen, Kürbis schnitzen, Laternen basteln … . Das alles macht im Herbst besonders viel Spaß und darauf können wir uns jedes Jahr wieder freuen.

Aber manchmal möchte man auch einfach mal wieder etwas Neues ausprobieren. Wie oft saßen wir (zu jeder Jahreszeit) schon am Wochenende zuhause rum und wussten nicht, was wir unternehmen sollten!

Damit es Euch in diesem Herbst nicht auch so geht, habe ich eine Top 5-Liste mit Herbstaktivitäten zusammengestellt, die Ihr bestimmt noch nicht alle mit Eurer Familie ausprobiert habt, und die Ihr nicht auf jeder x-beliebigen Herbstliste findet!

Die schönsten Herbstbeschäftigungen, auf die nicht jeder gleich kommt!
Top 1 – Ein Igelhotel bauen

Jedes Jahr stellen wir für die Vögel, die den Winter hier bei uns verbringen, ein kleines Häuschen mit Futter auf und hängen Meisenkringel in die Bäume.

Doch für die Igel haben wir bisher noch nie etwas gemacht. Dabei sind sie doch so putzig und haben es mindestens genauso schwer, wie die Vögel, gut durch den Winter zu kommen.

Aber irgendwie haben wir an diese kleinen possierlichen Wesen nie wirklich gedacht. In diesem Jahr sollte sich dies aber unbedingt ändern und wir haben in unserem Garten eine kleine Igelbehausung gebaut.

Das war gar nicht so schwer, hat uns allen richtig viel Spaß gemacht und sieht auch noch niedlich aus!

Damit der Igel die Winterbehausung gut finden kann, sollte sie bereits im Herbst errichtet werden. In dieser Zeit kann man dem Igel in der Nähe auch eine kleine Futterstelle bereiten, um ihn anzulocken (beachtet dabei aber unbedingt, dem Igel nur Futter zu reichen, das er auch wirklich gut verträgt!).

Die Behausung selbst sollte an einer möglichst ruhigen Stelle im Garten errichtet werden und gut vor Witterungsverhältnissen und gefährlichen Tieren geschützt sein.

Ein solches Igelhotel zu bauen ist allerdings denkbar einfach und gar nicht so aufwendig, wie viele meinen.

Wir haben unserem Igel ein kleines Tipi aus Ästen unter einem Busch zusammengestellt, das nur von einer Seite zugänglich ist, da sich dahinter gleich ein Zaun befindet.

Ausgestopft haben wir das ganze dann mit frischem Herbstlaub und anschließend einen Zugang mit Hilfe eines Stück Rohrs gelegt.

Zum Schluss haben wir oben alles noch mit ein paar Zweigen und Laub abgedeckt, damit keine Nässe durchkommt. Und nun warten wir darauf, dass bald ein kleines Igelchen einzieht.

Wichtig ist, dass der Igel nicht gestört wird, d.h., wir werden nicht hineinsehen können, anhand des Futterverbrauchs aber hoffentlich feststellen, ob unser Igelhotel auch tatsächlich bezogen wurde. Igel wachen nämlich während des Winterschlafs auch ab und zu wieder auf.

Zudem sollte das Winterquartier auf keinen Fall zu früh wieder geräumt werden! Idealerweise bleibt es stehen, bis im Frühling der letzte Frost vorüber ist!

Wer keinen eigenen Garten hat, der kann ein solches Igelhotel natürlich auch im Wald oder im Park errichten 🙂

Top 2 – Herbstfrüchte selber ernten

Zu unseren absoluten Lieblingsbeschäftigungen im Sommer mit den Kindern gehört es, Erdbeeren zu ernten. Dafür fahren wir jedes Jahr mehrmals auf ein Erdbeerfeld zum Selberpflücken und haben immer wieder großen Spaß daran die süßen Früchte zu sammeln und zu naschen.

Doch auch im Herbst gibt es ja allerhand köstliche Früchte, die man nicht unbedingt im heimischen Garten oder auf dem Balkon anpflanzen kann.

Dennoch bin ich bis zu diesem Jahr noch nie auf die Idee gekommen, mich einmal zu erkundigen, ob es nicht genauso auch Orte gibt, an denen man Äpfel, Pflaumen, Kürbisse und Kartoffeln selber ernten kann.

Und selbstverständlich geht das und es gibt zahlreiche Angebote (zumindest in unserer Region) bei denen das möglich ist.

Und da wir für das kommende Wochenende noch nichts geplant haben, werden wir uns wohl für einen Tag genau so einer Freizeitbeschäftigung widmen, und ich bin mir sicher, wir werden dabei genauso viel Spaß haben, wie auf dem Erdbeerfeld 🙂

Top 3 – Ein Maislabyrinth besuchen

Ein Maislabyrinth ist wahrscheinlich die spaßigste und spannendste Unterhaltung, die fast ausschließlich im Herbst möglich ist.

Die (Haupt)Saison geht in der Regel von Juli bis Ende Oktober. Wie viel Spaß wir in unserem 1. Maislabyrinth dieses Jahr hatten, seht Ihr in unserem Wochenende in Bildern.

Aber nicht nur das Verirren und Erobern des Maislabyrinthes machen Spaß, sondern oft kann man in ihnen noch den ein oder anderen vergessenen Maiskolben entdecken.

Zusammen mit Kastanien, Eicheln und Blättern gehören Maiskolben zu den Top Naturbastelmaterialien im Herbst. Und gerade wenn es kalt und stürmisch ist, ist basteln doch eine der lustigsten Beschäftigungen mit Kindern 😉

Top 4 – Saftige Kürbiskekse backen

Seit geraumer Zeit sind in den Supermärkten und Discountern schon wieder jede Menge Weihnachtsleckereien erhältlich.

Gehört Ihr auch zu der Sorte, die sich weigern diese Leckereien vor dem 1. Advent zu kaufen?

Für mich gehören die Marzipankartoffeln, Lebkuchen und Zimtsterne einfach zum Winter und Weihnachten. Ich gehöre also definitiv zu der Sorte, die diese Leckereien erst kaufen, wenn es draußen richtig kalt ist bzw. der 1. Advent vor der Tür steht.

Traditionell backen wir die ersten Weihnachtsplätzchen auch immer erst am 1. Advent, da sie für uns ebenfalls zu Weihnachten gehören.

Eigentlich ist das aber schade, denn Plätzchen sind ja nicht nur unheimlich lecker, sondern es macht auch Spaß sie gemeinsam zuzubereiten. Gerade, wenn es zu kalt oder nass ist, um raus zu gehen!

Daher war ich auch sofort Feuer und Flamme, als ich die leckeren und supersüßen Kürbisplätzchen auf Mama kreativ entdeckte:

(Bildquelle: www.mamakreativ.com)

Ich bin ja eh ein Riesenfan von Kürbissen, da sie einfach so lecker und unglaublich vielfältig sind. Von dem herrlichen Kürbiseis und dem leckeren Kürbiskuchen, den wir kürzlich kosten durften, habe ich Euch ja bereits in unserem letzten Wochenende in Bildern berichtet.

Und die Plätzchen konnten uns geschmacklich genauso überzeugen! Fruchtig, süß und saftig. Sie waren im Nu aufgefuttert und ganz leicht zu backen.

Das Rezept und die Zubereitung findet Ihr HIER!

Top 5 – Geschichtensteine basteln

(Bildquelle: 3c.web.de)

Der Herbst und der Winter sind die besten Zeiten, um sie mit einem guten Buch und einer spannenden Geschichte zu verbringen. Noch schöner wird es, wenn man sich gegenseitig Geschichten erzählt oder zusammen eine schöne Geschichte ersinnt.

Wir haben uns dafür eigens ein paar magische Geschichtenwürfel zugelegt, die ich Euch ja bereits einmal mit viel Begeisterung vorgestellt habe. Damals überlegte ich mir verschiedene Varianten, um die Würfel einmal nach zu basteln und selber welche zu kreieren.

Bei meiner Recherche bin ich dann durch Pinterest auf die Idee der Erzählsteine gestoßen und finde diese Möglichkeit einfach klasse! Die Steine lassen sich gut auf dem nächsten Herbstspaziergang einsammeln und gemeinsam bunt bemalen. Wer künstlerisch nicht ganz so begabt ist, der verschönert die Steine einfach mit Hilfe einer Serviettentechnik oder mit Aufklebern.

Für mich einfach eine DER schönsten Beschäftigungsideen mit Kindern, insbesondere im Herbst und Winter!

Und nun bin ich natürlich gespannt: Konnte ich Euch mit diesen 5 Beschäftigungsideen im Herbst inspirieren mal wieder etwas Neues auszuprobieren? Oder habt Ihr diese Ideen tatsächlich alle schon einmal mit Euren Familien umgesetzt? Oder habt Ihr vielleicht noch eine Idee, von der Ihr meint, da kommt im Herbst bestimmt nicht jeder drauf?

Ich bin sehr gespannt!

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

Kennst Du eigentlich schon

unsere kreativen Rezepte für ein Herbstfest:

Unsere zuckersüßen Halloweenmuffins:

Oder den Sarkophag des Grauens, mit dem Du selbst die härtesten Gruselfans schockst:

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 comments on “Top 5 der schönsten Herbstbeschäftigungen, auf die nicht jeder gleich kommt!

  1. Tolle Ideen! Meine Herbst-Must-Haves und Must-Do‘s habe ich hier zusammen getragen: https://fulltime-mami.blogspot.de/2017/09/kastanien-lasset-die-spiele-beginnen.html?m=0 Schau gern mal rein 😉

  2. Silke on said:

    Wirklich schöne Ideen! Vor allem die Geschichtensteine haben es mir angetan. Wir haben noch so viele Schätze von unserem Ostseeurlaub und die Würfel, die du letztens vorgestellt hattest, standen eh schon auf meiner Wunschliste.

    Und ich muss gleich mal nach Erntestellen suchen. Für so was bin ich ja auch immer zu haben 🙂

    Danke für deine schönen Ideen!!!

  3. Doreen on said:

    Hey Lotti,
    sooo… coole Ideen.
    Das Igel-Hotel wird am WE gleich mal nachgebaut.
    Viele liebe Grüße
    Doreen

    • Danke Dir 🙂
      So ein Igel-Hotel ist wirklich eine süße, spaßige und gleichzeitig noch sinnvolle Beschäftigung. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Bauen!

      LG Lotti

  4. Janni on said:

    hi Lotti,
    ich schmeiß mich weg, der Maiskolben sieht so cool aus.
    wird nachgebastelt.

    lg
    janni

    • 😀 Der ist heiß, oder?!
      Ich muss allerdings gestehen, dass nicht wir ihn gebastelte haben, sondern das Zicklein ihn auf einem Schulfes kreiert hat. Aber it Maiskolben kann man ja generell viele tolle Sachen basteln 🙂

      LG Lotti

  5. Pingback:Magische Geschichtenwürfel - Eine absolute Spielempfehlung für Kinder ab 6 Jahren! - Bunter Familienblog | Zicklein & Böckchen