Von Sonne, Strand, wilden Tieren und ganz viel Regen – unser Wochenende in Bildern in Kiel


Hallo Ihr Lieben,

wieder ist ein Wochenende vorüber und ich nehme Euch mit auf unsere Ausflüge und Aktionen. Bestimmt werden einige von Euch am Freitag unseren Wochenrückblick vermisst haben. Da wir dieses Wochenende aber endlich unsere Freunde in Kiel besuchten, war am Freitag nicht mehr viel Zeit dafür. Ihr wisst ja bestimmt noch, dass wir das eigentlich am letzten Wochenende machen wollten. Dafür habe ich Euch aber wieder ganz, ganz viele Bilder von unserem Wochenende mitgebracht. Als kleine Entschädigung 🙂 Und wer von Euch vielleicht gerade an der Ostsee Urlaub macht und sich in der Nähe von Kiel rumtreibt, der findet heute sogar ein paar Anregungen, um dort eine schöne Zeit mit den Kinderchen zu verbringen!

Noch mehr Anregungen bekommt Ihr übrigens bei Susanne von Geborgen wachsen und gaaaanz vielen anderen Wochenenden in  Bildern!

Viel Spaß mit unserem nass-kalten, sonnig-warmen, ruhigen und Aktion reichen Wochenende in Bildern!

Freitag

Der Freitagvormittag dümpelte mal wieder so vor sich hin. Während die Kinder spielten

1471249480371[1]

*läuft*

und mal die Bude auseinandernahmen,

1471249446742[1]

*läääääääääuuuuuuuuft*

versuchten der Märchenprinz und ich noch ein bisschen was im Haushalt zu schaffen, bevor wir uns auf den Weg nach Kiel machten.

1471249406785[1]

*ääääähhhhhhhmmmmm, ja*

Zwischendurch gab es einen kleinen Snack, denn Mittagessen zu kochen schafften wir nicht mehr. Ich nutzte die Zubereitung gleich für einen kreativen Einfall, mit dem ich an einem tollen Gewinnspiel von der lieben Katrin alias midas_mami  auf Instagram teilnahm. Drückt mir die Daumen, ja 🙂

1471249261073[1]

Anschließend packten wir gefühlt unseren halben Haushalt für 2 Tage ins Auto und machten uns auf den Weg.

1471248275972[1]

Kennt Ihr das auch: ihr packt extra alles doppelt und dreifach ein, Sachen für gutes Wetter, für schlechtes Wetter, Wechselsachen für beide Wetterlagen, extra Unterwäsche, Kuscheltiere, Schlafanzüge etc. und trotzdem stellt Ihr nach dem Ankommen fest, dass Ihr mindestens die Hälfte an Sachen vergessen habt? Uns ging es so z.B. mit den Matschhosen! Die gehören im Norden, auch im Sommer, ja eigentlich zur Grundausstattung! Aber wir leben offensichtlich schon zu lange nicht mehr an der Küste. Und irgendwas ist ja immer!

Samstag

Wie immer, wenn wir uns an der Küste rumtreiben, war das Wetter auch am Wochenende extrem wechselhaft. So war es am Samstag schon am Morgen bedeckt und grau. Wir haben uns davon aber nicht entmutigen lassen und sind nach dem Früstück gleich losgezogen und in den Tierpark nach Gettorf gefahren.

Der Tierpark ist wirklich schön. Er ist nicht so riesig wie unser Tierpark bzw. Zoo in Berlin, man hat aber dafür trotzdem ganz viele verschiedene Attraktionen und die Anlage ist einfach hübsch gemacht.

Kaum waren wir angekommen, wollten die Mädels erstmal eine Runde in den motorisierten Kinderautos fahren *keine Ahnung wie die heißen :-D*

1471248577139[1]

Das große Zicklein hat sich dabei schön von der kleinen Maus unserer Freunde chauffieren lassen 🙂

Danach wurden natürlich die Tiere bestaunt. Für das Böckchen ja immer das absolute Highlight. Egal welches Tier. Hauptsache es bewegt sich und im besten Fall macht es auch noch Blödsinn, wie die Äffchen, die wie die wilden turnten und Krach machten, über den man sich dann kaputtlachen kann.

1471248660524[1]

Im Moment gibt es im Tierpark Gettorf übrigens ganz viele Jungtiere. Soooo süß! Besonders die niedlichen kleinen Äffchen <3

1471248773519[1]

1471248723933[1]

1471249059975[1]

Aber auch die anderen Tiere sind es natürlich wert, dem Tierpark einen Besuch abzustatten.

1471248618434[1]

1471248830682[1]

1471248974466[1]

Zwischendurch durften sich die Kinder immer mal wieder auf einem der Spielplätze austoben.

1471248925942[1]

1471249022239[1]

Dazu gab´s dann auch mehrere kleine Snackpausen.

1471248880153[1]

Das Foto oben ist übrigens das einzige Bild vom ganzen Wochenende, auf dem ich mal alle drei Kinder gleichzeitig einfangen konnte. Es gab einfach viel zu viel zu entdecken und zu erkunden, als das die drei lange hätten stillhalten können. Und irgendeiner tanzt ja sowieso immer aus der Reihe. Wenige Sekunden nachdem ich abgedrückt hatte, war das Böckchen auch hier schon wieder weg. *Flohbande*

Alle Tiere zu besuchen schafften wir am Ende jedoch nicht, denn irgendwann kam die Mittagszeit und mit ihr der Hunger und die Müdigkeit auf allen Seiten. Nachdem sich dann auch noch ein paar Regenwolken zu uns gesellten, flüchteten wir ins Tierparkrestaurant und aßen Ofenkartoffeln mit Quark und Putenstreifen, Schnitzel, Pommes und Fischstäbchen.

1471249091796[1]

Sehr lecker! Nach dem Essen und der Regenhusche ging es dann erstmal zurück zum Mittagsschlaf. Geschlafen hat im Endeffekt allerdings nur das Böckchen, aber zur Ruhe kamen wir trotzdem alle ein bisschen.

Am Nachmittag kam dann noch ein weiteres befreundetes Pärchen mit ihren beiden Kindern samt Wauwau zum Kaffee. Wir Mädels kennen uns alle noch aus dem Studium und ich bin so froh, dass wir es bis heute geschafft haben uns trotz Entfernung und chronischem Zeitmangel nicht aus den Augen zu verlieren!

1471247530062[1]

Nach dem Schmausen nutzen wir noch einmal eine kleinen Regenpause um Spazieren zu gehen.

Wir spazierten dafür in das nahegelegene Naturschutzgebiet. Davon hat Kiel ja einige. Schaut mal hier erfahrt Ihr mehr darüber.

Als erstes ging es natürlich zum Teich, Enten füttern. Das geht mit Kindern ja immer 🙂

1471247609805[1]

1471247566775[1]

1471247659897[1]

1471247694588[1]

Danach besuchten wir noch einen Spielplatz zum Austoben.

1471248395765[1]

Es war richtig schön mit all den Kindern. Das Zicklein und die Tochter unserer Freunde sind im gleichen Alter und deren Sohn ist nur 6 Monate älter als das Böckchen. Das passt also super!

Abends fuhren unsere Freunde dann wieder nach Hause und auch wir aßen noch Abendbrot und gingen dann nach und nach alle ins Bett.

Sonntag

Der Sonntag begrüßte uns mit herrlich blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Daher beschlossen wir nach dem Frühstück an den Strand zu fahren.

1471248435647[1]

Das ist in Kiel, bzw. generell, wenn man im Norden an der Küste ist, ja ein absolutes Muss mit Kindern! Am Strand gibt es bei jedem Wetter unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten. Allein der Blick auf´s Wasser und dem ewig weiten Horizont ist ja schon immer ein Erlebnis.

1471248002518[1]

1471247937364[1]

Dazu noch Schiffe gucken und man ist automatisch tiefenentspannt 🙂

Natürlich durften auch bei uns die typischen Strandbeschäftigungen nicht fehlen.

Wir gingen barfuß durch den Sand und ins kalte, klare Wasser.

1471247773777[1]

1471247854895[1]

Und sammelten Strandschätze.

1471247893482[1]

1471248359254[1]

Es wurde gebuddelt.

1471248115588[1]

1471248059186[1]

Und zwischendurch konnten wir sogar kurz einen Drachen steigen lassen.

1471247731381[1]

1471247818675[1]

Es war richtig schön. Doch leider wurde auch dieser Ausflug wieder von dunklen Wolken überschattet und letztendlich beendet.

1471248168961[1]

Also brachen wir gegen Mittag wieder auf und machten uns gleich auf den Weg zurück Richtung Süden.

Auf dem Heimweg hielten wir aber noch auf einem Blumenfeld, auf dem man sich gegen einen Obolus Blumen selber pflücken kann. So etwas haben wir bei uns in der Nähe bisher nämlich leider noch nicht entdeckt. Also falls hier jemand mitliest, der ein schönes Feld in Berlin-Brandenburg kennt, bitte melden! 🙂

1471247453357[1]

1471247491830[1]

So haben wir noch ein schönes Andenken an unser Wochenende.

DSC_4536

Zuhause wurden wir dann endlich wieder von Sonnenschein begrüßt!

1471248309870[1]

Und das war es auch schon wieder!

Ich hoffe, Ihr hattet ein ebenso schönes und vielleicht sogar auch sonniges Wochenende!

Wir sortieren jetzt gleich noch unsere Strandschätze und werden dann mal überlegen, wie wir sie dieses Mal schön in Szene setzten. Zwei Möglichkeiten das zu tun habe ich Euch ja schon mal in meinen DIY-Post zur Flaschenpost und dem Leuchtturm gezeigt.

Vielleicht habt Ihr ja noch eine Idee für mich? Was macht Ihr mit alle den Muscheln, Steinen und anderen Schätzen, die Ihr im Urlaub sammelt? Ich bin gespannt….!

Liebe Grüße

Eure Lotti

P.s.: Ihr möchtet noch mehr Ausflugstipps mit Kindern aus ganz Deutschland und habt selbst eine tolle Stadt/einen tollen Kiez/einen tollen Ort, wo man es sich mit der Familie richtig gutgehen lassen kann? Dann schaut doch mal bei meiner Blogparade „Eure Stadt mit Kind“ vorbei. Vielleicht ist ja auch eine tolle Neuentdeckung für Euch darunter oder Ihr schreibt einfach selbst einen Beitrag dazu 🙂 Ich würde mich freuen!

 

 

 

 

 

 

 

Related Post

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 comments on “Von Sonne, Strand, wilden Tieren und ganz viel Regen – unser Wochenende in Bildern in Kiel

  1. Hallo liebe Lotti,
    wieder ein tolles Wochenende, das ihr da hattet 🙂
    Die Strandbilder erinnern mich so richtig schön an vergangene Sommer in der Heimat. Strandschätze sammeln wir selbst zwar (noch) nicht, ich finde es aber immer ganz schön wenn sie einfach in ein Glas mit Korkverschluss als Deko gesammelt werden.

    Liebe Grüße
    Frau Kröhnchen

    • zickleinLotti on said:

      Liebe Sarah,

      das Wochenende war wirklich sehr schön <3 Ich finde die Sammlung in einem Glas, vl. auch mit ein bisschen Strandsand, eine tolle Idee. Wir basteln auch sehr gern damit. Allerdings fehlt es mir gerade ein bisschen an Inspiration. Hab einen schöne Woche!

      LG Lotti

  2. Janni on said:

    Hey Lotti,
    trotz des bescheidenen Wetters suuuuuper schöne Bilder. Die Ostsee ist aber auch immer eine Reise Wert.
    …und dass mit den Blumenfeldern und der Kasse des Vertrauens kenne ich auch nur aus Norddeutschland. Schaaade.
    Lg und eine schöne Woche Euch.
    Janni

    • zickleinLotti on said:

      Lieber Janni,

      vielen Dank! Ich finde Standbilder auch immer klasse, die haben eigentlich eine Gelinggarantie 😁 Wirklich schade, ich liebe frische Blumensträuße und würde das auch viel öfter machen, wenn ich könnte.
      Hab auch eine schöne Woche!

      LG Lotti

  3. Cili on said:

    Oh man.. Wieso wird mir nicht mal sooo toll mein essen auf dem Teller serviert? 😊
    Und der Strand sieht ganz schön pieksig aus direkt am Wasser.. Da hätte ich meine bestimmt ins Wasser tragen müssen 😂

    • zickleinLotti on said:

      Liebe Cili,

      das nächste Mal, wenn Ihr uns besucht, bekommst Du auch einen kreativen Teller 😚
      Die Steine waren gar nicht so pieksig. Durch den Wind und die Wellen wurden sie schon schön geschliffen 😉 Habt eine schöne Zeit, Ihr Lieben!

      LG Lotti

  4. Toll, da wart Ihr ja ganz in unserer Nähe! Den Tierpark Gettorf kennen und lieben wir auch, ebenso wie den Falkensteiner Strand 🙂 Wie schön, dass es Euch bei uns so gefallen hat, sagt gerne mal Bescheid, wenn Ihr wieder in der Nähe seid!

    Viele liebe Grüße von der schönen Ostseeküste
    Küstenmami

    • zickleinLotti on said:

      Liebe Küstenmami,

      wir melden uns gern, wenn wir mal wieder in der Nähe sind. Einmal im Jahr sind wir mindestens in Kiel. Wir haben dort und auch in Flensburg ein paar Jahre gewohnt 😊 Kiel hat ja viele schöne Ecken, aber der Falkensteiner Strand gehört definitiv zu den schönsten, wie ich finde!
      Eine schöne Woche wünsche ich Dir.

      LG Lotti

  5. Silke on said:

    Oh, wie schön!!!! Ein Traumwochenende für die Kinder!
    Wir waren letztens in Storkow und sind an einem Blumenfeld zum Selbstpflücken vorbeigefahren (allerdings weiß ich nicht mehr, wo genau). Leider mussten wir aufgrund von Baustellen auf dem Rückweg einen anderen Weg nehmen; ich hätte nämlich auch zu gerne dort angehalten.

    Ich hab vor Jahrhunderten mal ein einfaches Marmeladenglas mit einem Netz aus Paketband umwickelt, von außen mit Muscheln beklebt und zu zwei Dritteln mit Sand befüllt. Dort dann ein Teelicht und noch ein paar kleine Muscheln rein (d. h. die, die über die Jahre außen abgefallen sind, hab ich aus Faulheit einfach immer oben reingelegt, sieht aber im Nachhinein ganz nett aus :D) und es ist ein wirklich schöner Teelichthalter. Ich lade mal ein Foto hoch demnächst…

    Drück dich!

    • zickleinLotti on said:

      Liebe Silke,

      danke für den Tipp! Das Blumenfeld muss ich unbedingt mal googlen 🙂

      Und auch danke für die Anregung mit dem Teelichtglas. Eine Möglichkeit habe ich für die Muscheln schon gefunden, aber wir haben ja mehr als genug und es klingt wirklich schön. Das probiere ich mal 🙂

      Liebe Grüße
      Lotti