Upcycling fürs Osternest: 4 einfache Ideen!


Ostern kann kommen!

Wir sind vorbereitet. Und das ging nicht nur fix, sondern auch umweltschonend und mit viel Spaß.

Denn mit diesen 3 Upcycling-Ideen zauberst Du mit Deinen Kindern ratz-fatz süße Osternester aus “Alltagsmüll”.

Damit sparst Du Geld, Nerven und hast auch noch eine tolle Beschäftigung für Deine Kinder!

Upcycling Osternest 1: Osternest aus Milchtüten

Dieser süße Osterhase ist aus einem Tetrapack für Milch entstanden:

Dafür benötigst Du:

  • einen leeren, sauberen Milchkarton
  • Acrylfarbe oder Lackspray
  • buntes Kartonpapier oder Moosgummi
  • Schere/Pinsel/Klebestreifen
  • Permanentmarker
  • für die Deko: Washi-Tape, Knöpfe, künstliche Blüten etc.

Reinige den Milchkarton von innen und außen und trockne ihn ab.

Nun schneidest Du das obere Drittel des Kartons weg.

Jetzt kannst Du ihn von außen in Deiner Wunschfarbe bemalen. Lasse ihn anschließend gut trocknen.

In der Zwischenzeit schneidest Du Dir aus buntem Kartonpapier oder Moosgummi zwei identische Hasenohren zurecht und klebst sie von innen mit Klebeband an die Vorderseite des Kartons.

Ist die Farbe getrocknet, kannst Du Dich daran machen dem Hasen mit schwarzer Acrylfarbe ein Gesicht zu zaubern.

Nun kannst Du Dein Häschen noch nach Herzenslust mit Washi-Tape, Knöpfen und Blumen dekorieren.

Und schon ist Dein zauberhaftes Osternest fertig!

Upcycling Osternest 2: Osternest im Glas

Diese Idee dient in erster Linie zur Dekoration für die Ostertafel, eignet sich aber ebenfalls gut, um Schokohasen und Eier darin hübsch anzurichten:

Für das Osterglas brauchst Du:

  • ein sauberes, trockenes gläsernes Gefäß
  • Ostergras
  • Zweige (künstlich oder echt)
  • Osterdekoration wie Ostereier oder Hasen (auch aus Schoki möglich)
  • Geschenkband, Spitze, Kordel etc.

Wenn Du Dich für echte Zweige entscheidest, solltest Du außerdem noch ein kleines Gefäß mit Wasser bereitstellen, damit die Zweige nicht eingehen.

Zunächst richtest Du etwas Ostergras im Glas an, sodass das Glas ungefähr zu einem Drittel damit gefüllt ist.

Anschließend arrangierst Du Dein Dekorationsmaterial und die Zweige darin. Wenn Du echt Zweige verwendest, stelle sie in ein kleines Gefäß mit Wasser und bedecke es ebenfalls mit Ostergras, damit es nicht mehr zu sehen ist.

Upcycling Osternest 3: Osternest aus PET-Flaschen

Super zum Verschenken oder um kleine Ostereier nett zu verstecken sind Osternester aus PET-Flaschen:

Du benötigst:

  • kleine PET-Flaschen
  • scharfes Brotmesser
  • Permanentmarker
  • Schere/Pinsel
  • Acryl- oder Lackfarbe
  • Ostergras
  • Papier

Diese süßen kleinen Hasen sind ganz schnell hergestellt und machen sich auch wunderbar, um anderen eine kleine Freude zu Ostern zu machen.

Ich hatte sie im letzten Jahr schon einmal auf Facebook gezeigt, möchte sie Dir hier auf dem Blog aber auch noch einmal vorstellen.

Säge zunächst das obere Drittel der Flasche mit einem Brotmesser ab.

Nun ziehst Du mit dem Permanentmarker einen Kries um die Flasche, entsprechend der Höhe, wie groß Dein Osternest ohne Ohren werden soll.

Schneide nun aus Papier zwei identische Ohren-Schablonen zurecht und überrage sie auf die Flasche, direkt auf Deiner bereits gezogenen Linie.

Nun schneidest Du an Deiner Markierungen entlang einen Hasen aus der Flasche zurecht.

Jetzt wird´s bunt! Bemale den PET-Hasen von außen in der Farbe Deiner Wahl. Lasse alles gut trocknen und male dem Häschen dann ein Gesicht und Schnurrhaare mit dem Permanentmarker.

Jetzt kannst Du das Osterkörbchen mit Ostergras und kleinen Leckereien befüllen.

Upcycling Osternest 4: Ostergarten aus Mandarinenkiste

Diese zauberhafte Blumenwiese haben der Märchenprinz und das Böckchen mir dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt:

Dafür brauchten sie:

  • eine Mandarinenkiste
  • Acrylfarbe
  • grünes Filz
  • Steine
  • grünes und buntes Kartonpapier
  • einen Tacker/Schere/Pinsel/Klebeband

Zuerst haben die beiden die Mandarinenkiste von außen mit der Acrylfarbe bemalt.

Anschließend bastelten sie aus dem Kartonpapier Blumen und klebten sie mit Klebeband am Kistenboden fest.

Danach schlugen sie die Kiste mit grünem Filz aus.

Zum Schluss bemalten sie die Steine bunt und legten sie als Deko in den Garten.

Ich habe mich sehr über diesen kleinen Garten gefreut, der nun als Deko in meinem Näh- und Bastelzimmer steht.

Ich hoffe, diese schnellen und süßen Upcycling-Ideen fürs Osternest haben Dir gefallen! Wenn dem so ist, freue ich mich sehr über Dein Feedback 🙂 

Alles Liebe

Deine Lotti

P.s.: Auf Mama kreativ findest Du übrigens noch mehr Ideen zum Basteln von Osternestern!

Dir gefällt´s? Dann pinne es:

Das könnte Dir auch gefallen:

Süße Überraschungseier als Deko und Dessert

Easy-peasy Osterkekse ohne Backen!

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments on “Upcycling fürs Osternest: 4 einfache Ideen!

  1. Tolle ideen ich bin ein großer Fan von Upcycling!

  2. Doreen on said:

    Hey Lotti,

    super süße Ideen sind das. Vielen Dank dafür.

    Viele liebe Grüße

    Doreen