Mein Eingewöhnungstagebuch: Hallo, hier bin ich!


Die liebe Julia hat auf Ihrem Blog Juli näht zur Blogparade aufgerufen. Juli möchte wissen, welche Erfahrungen wir mit unserem Kindergartenkind(ern) gemacht haben.

Uhi, nach insgesamt über 4 Jahren Kitaerfahrung mit dem Zicklein, die in den ersten drei Jahren bereits 3 Kitas und 4 Gruppenwechsel durchmachte, habe ich einiges an Erfahrungen gesammelt. Hauptsächlich gute, leider aber auch ein paar sehr, sehr schlechte. Ein Bericht darüber würde den Rahmen hier aber gewaltig sprengen, daher habe ich mich für meine jüngste Kitaerfahrung als Post entschieden. Und zwar die Kitaeingewöhnung vom Böckchen. Denn in der Situation sind ja gerade viele Familien.

Und da Ihr die ersten Tage der Eingewöhnung aus meiner Sicht bereits auf Facebook nachlesen konntet, übergebe ich hier nun das Wort an das Böckchen. Natürlich mit einem Augenzwinkern 😉

Viel Spaß beim Eingewönungstagebuch vom Böckchen! 

 

Eingewöhnungstagebuch

Eingewöhnungstagebuch

Eingewöhnungstagebuch

Eingewöhnungstagebuch

Eingewöhnungstagebuch

006

008

009

010

011

012

013

Alle Bilder dieser Seite sind von Zicklein & Böckchen

Die wunderschönen Illustrationen stammen von www.littlemissarty.de

Ein weiteres tolles und sehr detailliertes Eingewöhnungstagebuch findet Ihr übrigens auch bei:

bindannmalschwanger

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 comments on “Mein Eingewöhnungstagebuch: Hallo, hier bin ich!

  1. Pingback:Zicklein & Böckchen feiert Bloggeburtstag! Inkl. Giveaway! - Zicklein & Böckchen

  2. Pingback:Blogparade: Mein Kindergarten Kind - Juli näht

  3. Liebe Lotti,
    danke für deinen Beitrag zu meiner Blogparade!
    Das ist ja super süss, da hast du dir ja richtig Arbeit gemacht! Schön, auch mal zu lesen, wie die Eingewöhnung aus Sicht des Kindes so verläuft. Toll, dass das Böckchen da so auskunftsfreudig ist… 😉

    Liebste Grüße,
    Juli

    • zickleinLotti on said:

      😀 Vielen Dank, liebe Juli. Eigentlich war die Aufmachung noch etwas anders geplant, aber die Technik hat mir leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. So habe ich das Eingewöhnungstagebuch hier aber auch noch mal zum Anfassen, als Erinnerung für das Böckchen, und das ist ja auch schön <3
      Ich musste ihm anfangs alles aus der Nase ziehen, aber am Ende hörte er gar nicht mehr auf zu erzählen 😉

      Liebe Grüße
      Lotti

  4. Hey Lotti,
    super lustig und super schön.
    Hört sich nach ner tollen Eingewöhnung an. 🙂

    GLG
    Janni