Wochenrückblick KW 34/2016


Na Ihr Lieben,

habt Ihr wieder einmal Lust auf unseren Wochenrückblick?

Hallo? Haaaaalloooooo….? Ah, okay! Seh schon, wo das Problem liegt. Ihr hört mich gar nicht weil Ihr alle das sagenhaftobermegatolle Wetter genießt. Gut so! Und wenn Ihr dann glücklich und zufrieden wieder nach Hause kommt, dann wartete hier unser Wochenrückblick auf Euch, um Euch noch ein bisschen den Abend zu versüßen 🙂

Viel Spaß damit …

Das machte uns glücklich:

Ich könnte jetzt natürlich sagen, dass uns diese Woche das sagenhafte Sommerwetter am glücklichsten machte, aber das stimmt dieses Mal nicht. Denn am aller, aller glücklichsten waren wir dieses Woche darüber, dass meine Eltern uns besucht haben. Wir sehen sie ja so selten und das macht mich oft sehr traurig. Und die Kinder lieben sie. Kaum dass meine Mama einen Schritt über unsere Türschwelle geht, wird sie auch schon jedes Mal vom Zicklein in Beschlag genommen und dann wird tagelang gespielt, gespielt und noch mehr gespielt. Und auch das Böckchen hatte nie Berührungsängste mit ihr, obwohl er sie so selten sieht und das für ein so kleines Kind ja immer eine Ewigkeit ist.

DSC_4895

Ich hoffe, wir sehen sie ganz bald wieder <3

Was mich ganz persönlich diese Woche auch noch sehr glücklich machte und tief berührte, war eine Einschlafsituation mit dem Böckchen. Er lag in seinem Gitterbettchen in unserem Schlafzimmer und ich hielt noch ein bisschen seine Hand. Er kuschelte sich ganz eng an mich, strich mir über die Hand und sagte immer wieder: “Meine Mama!” *schmilz*

Schocker der Woche:

Mama träumt beim Einparken und fährt mit dem Seitenspiegel voll gegen den Carportpfosten. *schöne Sch…!*

Satz/Unterhaltung der Woche:

Oma erzählt, dass sie darüber nachdenken sich Schafe anzuschaffen, die im Sommer das Grundstück abfressen und zum Winter hin geschlachtet werden. Darauf das Zicklein völlig entsetzt: “Aber Oma, soetwas macht man doch nicht! Die armen Schafe könnt Ihr doch nicht einfach essen!” Ich: “Aber Zicklein, Du weißt doch dass das Fleisch, das wir essen, von den Tieren kommt. Und Du hast doch erst heute selbst ein Tier gegessen!” Da wirft der Märchenprinz ein: “Moment mal, sie hatte doch zum Mittag heute Kartoffelpuffer!” Darauf das Zicklein: “Stimmt Papa. Aber vielleicht waren die ja aus Kartoffelpufferkäfern gemacht, haha!” *schön wenn ein die eigene Familie verarscht verkohl!*

Erkenntnis der Woche:

Mama hängt zu viel vorm Computer und dem Handy!

Noch vor ein paar Wochen undenkbar, da ich mit der Technik ja schon immer auf Kriegsfuß stehe. Aber nun ist es doch soweit und meine Kinder haben es mir gespiegelt. Das Böckchen hängt die ganze Zeit am “Handy” (dafür nimmt er alles, was er finden kann) und sagt “Hallo? Mama?” und das Zicklein schimpft: “Mama, ich wünschte Dein blöder Computer wäre kaputt und Dein Handy weg!” Wirklich ein Schock für mich, da ich es gar nicht so wahrgenommen habe. Aber die Kinder kennen mich sonst immer nur ohne all das.  Daher heißt es für mich nun wieder, Internet gibt’s nur, wenn die Kinder schlafen oder mal eine Stunde alleine mit dem Papa spielen! D.h. noch weniger Zeit für Recherchen und Artikel schreiben, aber dafür glücklichere Kinder 🙂

Wenn wir mal wieder Zeit haben:

suchen der Märchenprinz und ich uns eine Anlage zum Wasserskifahren. Das haben wir schon ewig nicht mehr gemacht, das letzte mal haben wir noch in Kiel gelebt. Es hat uns aber total viel Spaß gemacht und ich würde es gerne wieder versuchen.

Lieblink der Woche:

Mein liebster Lieblink diese Woche ist der wunderschöne Familienblog bel macht blau – Der Mamazeitblog von der Grundschullehrerin und Mama Isabel (Bel), die ihren Blog mit ganz viel Herzlichkeit und Liebe schreibt und gestaltet.

bel macht balu

(Bild von www.belmachtblau.wordpress.com)

Bisher bin ich ihr hauptsächlich über Instagram gefolgt, wo sie auch einen tollen Account hat (einige erinnern sich sicherlich, dass ich das schon bei meinem Post zum LiebsterAward erwähnte), da ich bei all den tollen Blogs, die ich in letzter Zeit kennengelernt habe mit dem Lesen kaum hinterher komme, aber ich kann jedem nur empfehlen ihrem Blog mal einen Besuch abzustatten. Ich werde ab jetzt auf jeden Fall öfter bei ihr vorbeischauen 🙂

So Ihr Lieben. Soweit zu unserer Woche! Ich hoffe, Ihr habt ein schönes Wochenende und genießt die nächsten zwei Tage.

Macht es schön!

Liebe Grüße

Eure Lotti

Related Post

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments on “Wochenrückblick KW 34/2016

  1. Elke Oma on said:

    Man kann sehr gut erkennen, wieviel Liebe, Glück und Seeligkeit zwischen der Omi und den soooo süßen Enkelchen liegt. Super, supi und Beifall. Das soll ein Ansporn für alles Mutti und Vatis sein, immer tollen Kontakt zu Oma und Opa haben. Niemals egoistisch denken, wenn sie grad die beiden mal lieber haben. Liebe ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man sie verschenkt!!!!

    • zickleinLotti on said:

      Liebe Elke,

      das ist so wahr. Liebende Großeltern sind eine Bereicherung und ich bin für jeden Menschen dankbar, der meinen Kindern Liebe schenkt und sie beschützt. Eifersüchtig bin ich da gar nicht, denn ich weiß, wie sehr man seine Mama lieben kann 🙂

      Danke für Deine Worte!

      Ganz liebe Grüße
      Lotti

  2. Huhu Lotti!
    Das ist aber lieb, dass du meinen Blog zu deinem Lieblink der Woche ausgewählt hast! Und deine vielen tollen Worte darüber – ich danke dir für dieses riesige Kompliment! Das kann ich übrigens nur zurückgeben, ich werde bestimmt noch häufiger bei dir vorbeischauen und mich in Ruhe durch deine interessanten Beiträge lesen. 🙂
    Das mit dem vielen Handy und Computer kommt mir irgendwie bekannt vor… Es macht aber doch auch so viel Spaß, ein eigenes Projekt zu habe! Und trotzdem merke ich ab und zu, dass alles etwas viel wird. Mir hilft dann immer, mir bewusst zu machen, was wirklich, wirklich wichtig im Leben ist. Und das ist die Zeit mit unseren Kindern, die viel zu schnell vergeht. Und wenn wir etwas wichtiges in ihrem Leben verpassen, weil wir mal wieder den Blick nicht vom Laptop abwenden konnten – oh das wäre doch traurig! Am Abend beginnt auch meine Zeit! 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Isabel

    • zickleinLotti on said:

      Liebe Isabel,

      da gibt es gar nichts zu danken. Ich empfehle nur, was auch wirklich gut ist 😉

      Ja, ich habe durch die viele Internetnutzung auch das Gefühl, dass die Zeit nur umso mehr rast und das ist schrecklich. Andererseits liegt mir der Blog auch so am Herzen und es macht mir sehr viel Spaß … Ich bin noch auf der Suche nach dem richtigen Mittelmaß, aber Deine Worte sind wirklich wahr und deswegen werde ich auch einen Weg finden, den Blog in mein Leben zu integrieren und nicht andersherum 🙂

      Liebe Grüße
      Lotti