Halloween! Noch vor ein paar Jahren war das einfach irgendein Fest aus Amerika, dass in meinem Leben keine größere Bedeutung hatte. Auch wenn ich mich schon immer gerne zu besonderen Anlässen verkleidete und in andere Rollen schlüpfte, so übte dieses Fest lange keinen so richtigen Reiz auf mich aus. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich als Jugendliche ab und zu auf einer Halloweenparty war, dort aber nie so die richtige Stimmung aufkam.

Seit ca. 2 Jahren hat sich das schlagartig geändert. Denn seit ca. 2 Jahren ist das Zicklein so weit, dass sie sich total für Halloween und das Gruseln begeistern kann und uns mit ihrer Stimmung mitgezogen hat. Überhaupt machen all die Feste und Traditionen viel mehr Spaß, seit die Kinder auf der Welt sind. Ich habe zwar schon immer gerne gebastelt, mich aber für Feste wie Weihnachten nicht gerade überschlagen, was die Deko anbelangt. Doch jetzt, da die Kinder da sind, gehe ich total da drin auf! Nun ist es undenkbar zu Halloween einfach nur Kuchen und Suppe zu servieren! Nein! Nun muss der Kuchen verziert sein und aus der Suppe müssen einem glitschiger Augen entgegenstarren 🙂

Da es für das Zicklein beim Essen allerdings nicht zu ekelig sein darf, beschränkt sich die Verzierung noch auf die „netten“ Gruselgestalten, wie kleine Hexen, Kürbissgesichter und niedliche Spinnen 🙂

Und so sind in diesem Jahr die Fledermäuse einfach in ein paar zuckersüße Muffins verwandelt worden, die garantiert allerhöchstens für einen Zuckerschock sorgen!

Continue reading