Von Riesenkürbissen, Lieblingsbüchern und Herbstbasteleien – Unser #WiB


Wahnsinn! Wir haben schon Oktober!

Seit das Zicklein in der Schule ist, habe ich das Gefühl, dass die Zeit noch schneller rast, als zuvor.

Unsere freien Tage haben wir daher wieder intensiv für ein bisschen Familienzeit genutzt. Und da das letzte Wochenende für uns nur einen Tag hatte, da ich am Sonntag als Wahlhelfer eingesetzt war, zeige ich Euch heute, was wir am vergangen Samstag und an diesem Wochenende alles unternommen haben.

Viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern!

Samstag

Am vergangenem Samstag waren wir auf dem Erlebnis- und Spagelhof Klaistow. Er bietet ähnliche Angebote, wie die Karls Erdbeerhöfe, mit Spielplätzen, einem Maislabyrinth und verschiedenen Leckereien.

An diesem Samstag stand alles im Zeichen der Kürbisse und des Circus.

Wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter und konnten die Draußenzeit in vollen Zügen genießen.

Zunächst genossen wir aber ein paar der Kürbisleckereien, die dort geboten wurden.

Wir aßen Kürbissuppe, Kürbiskuchen und kosteten Kürbiseis.

Das schmeckte überraschend lecker und könnte ruhig auf mehr Eisspeisekarten stehen. Habt Ihr auch schon einmal Kürbiseis probiert?

Natürlich konnte man auch jede Menge Kürbisse und alles drum herum kaufen und probieren.

So wurden dort auch die größten Kürbisse der Region ausgestellt, die die Kinder unheimlich faszinierten.

Und, passend zum Thema Circus, viele verschiedene Kürbisstatuen bewundern.

Nachdem wir uns an den vielen Kürbissen sattgesehen und sattgefuttert hatten, tobten die Kinder sich auf dem großen Spielplatz und den vielen Spielgeräten aus.

Anschließend eroberten wir zum ersten Mal im Leben ein Maislabyrinth.

Und es war so lustig! Die Kinder waren wirklich mit Feuereifer dabei, jede der gesuchten Stationen und Tiere zu finden.

Und das war wirklich nicht so einfach. Wir sind bei unserer Suche mehrmals im Kreis gelaufen und haben total die Orientierung verloren 🙂

Nach einer gefühlten Ewigkeit haben wir es dann aber doch noch geschafft alle Stationen und auch den Ausgang zu finden und waren mächtig stolz auf uns 😉

Auch an diesem Samstag hatten wir wieder Glück mit dem Wetter und konnten viel Zeit draußen verbringen.

Nach dem Frühstück fuhren wir aber zunächst einmal in die Bibliothek, um unseren Bücherbestand neu aufzufüllen.

Zur Zeit lesen wir gerade den zweiten Teil der SAMS-Reihe.

Die meisten kennen das possierliche Wesen mit den blauen Wunschpunkten wahrscheinlich aus ihrer Kindheit. Aber wusstet Ihr, dass der Oetinger Verlag den ersten Band bereits neu aufgelegt hat? Er wurde nun von meiner Lieblingsillustratorin Nina Dulleck neu bebildert. Und da ich das Sams seit vielen Jahren liebe (die ersten beiden Bände haben wir damals in der 1. Klasse gelesen), musste ich diese Ausgabe natürlich haben.

Und ich freue mich so sehr, dass das Zicklein nun endlich in dem Alter ist, in dem ich solche Bücher mir ihr gemeinsam lesen kann! Wir haben uns jeden Abend kaputt gelacht, bei der lustigen Geschichte.

Aus der Bibliothek haben wir uns nun den zweiten und dritten Band geliehen, aber bei Gelegenheit muss ich diese auch noch mal kaufen. Das Sams gehört für mich einfach zu einem der besten Kinderbuchklassikern und unbedingt in jedes Kinderzimmer 🙂

Ebenfalls begeistert waren das Zicklein und ich von „Der kleinen Damen“ aus dem Arena Verlag.

Dieses Buch ist ebenfalls so fantasievoll und niedlich. Die kleine Dame kann chamäleonisieren und spricht fließend Rükwärtszisch und gemeinsam mit Lily erlebt sie ein paar spannende Abenteuer im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses.

Von der kleinen Dame sind ebenfalls bereits mehrere Bände erschienen, die wir auch noch unbedingt lesen wollen.

Hach, ich freue mich schon auf die Zeit, wenn ich mit dem Zicklein endlich die Harry Potter Bände anfangen kann 🙂

Nach dem Mittagessen nutzten wir noch das schöne Wetter und spazierten durch den Wald und um den See.

Ich liebe diese Momente, in denen man einfach nur die Natur genießen kann.

Ruhig blieb es allerdings nicht, denn das Böckchen verwandelte uns alle kurzerhand in blutrünstige Piraten, die im Wald nach Schätzen suchten und sich bekämpften.

Zum Ausruhen und genießen blieb dann aber trotzdem noch ein bisschen Zeit.

Irgendwann waren wir dann aber doch durchgefroren und wir kuschelten uns abends noch zusammen auf das Sofa und schauten das Sams als Film.

Sonntag

Der Sonntag begrüßte uns grau und nasskalt. Den Vormittag verbrachten wir daher mit ein paar Basteleien.

Da das Zicklein so gerne mit Holzspateln bastelt, habe ich für Nachschub gesorgt, und wir bastelten ein kleines Vogelhäuschen, das wir als Futterplatz für unsere Vögle im Garten nutzen wollen.

Die Vorlage für die Vögle habe ich übrigens auf Kidsweb gefunden.

Außerdem fand ich vor einigen Monaten auch noch diese wunderschönen Lesezeichen von Krokotak.

Ich weiß gar nicht, ob ich sie Euch hier schon einmal gezeigt hatte? Wir haben sie auf jeden Fall schon einmal gebastelt und das Zicklein nutzt sie unheimlich gerne als Spielfiguren. Auf Krokotak findet Ihr übrigens noch viele weitere schöne Bastelideen und Printables!

Nachdem der Regen nachließ, machten wir uns auf den Weg zu einer Exoten-Ausstellung des örtlichen Kleintierzüchtervereins.

Dort wurden viele bunte und exotische Vögel gezeigt. So wunderschöne Tiere <3

Und das Zicklein konnte ihrem neuen Hobby fröhnen – bunte Vogelfedern sammeln.

Seit sie einmal eine Pfauenfeder gefunden hat, ist sie total verrückt nach diesen „Schätzen“. Die gesellen sich nun zu der umfangreichen Stein- und Stöckersammlung, die wir bereits beherbergen. 🙂

Nach einer kleinen Stärkung machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Dort durfte ich mich ein wenig ausruhen, denn seit dem vergangenem Wochenende fühle ich mich irgendwie ein bisschen angeschlagen, während der Märchenprinz zusammen mit den Kindern die Playmobilburg auskramte.

Die drei haben ganze 2 Stunden lang zusammen gespielt, ehe es Zeit für das Abendessen wurde.

Und damit geht nun auch dieses Wochenende – und mit ihm bereits der 1. Oktober! – zu Ende!

In diesem Monat habe ich hier noch einiges geplant. Unter anderem wartet ein tolles Gewinnspiel in den kommenden Wochen auf Euch!

Bis dahin wünsche ich Euch aber noch weitere schöne freie Tage!

Weitere Wochenenden in Bildern findet Ihr auf geborgen-wachsen.de!

Liebe Grüße

Eure Lotti

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments on “Von Riesenkürbissen, Lieblingsbüchern und Herbstbasteleien – Unser #WiB

  1. Doreen on said:

    Hey Lotti,
    man sind die Kürbisse riesig, da sehen das Zicklein und das Böckchen ja wie Zwerge aus.

    Hach wie schön, Federn sammeln.
    Wir sind noch bei Steinen, Stöckern, Kastanien, Eicheln usw.
    Eigentlich jedes Naturprodukt was den Beiden in die Quere kommt. 😉

    Lg
    Doreen

    • Hi Doreen,

      die Kürbisse waren wirklich beeindruckend 🙂

      Mit den Sammlungen der Kinder könnte man mittlerweile schon ein ganzes Museum füllen. Da sind aber irgendwie alle Kinder gleich. Das muss noch in unseren Genen aus der Zeit der „Jäger & Sammler“ liegen, anders kann ich mir diese wahnsinnige Stöcker-und Steinliebe nicht erklären 😀

      Liebe Grüße
      Lotti

  2. Pingback:Top 5 der schönsten Herbstbeschäftigungen, auf die nicht jeder gleich kommt! - Bunter Familienblog | Zicklein & Böckchen