Magische Geschichtenwürfel – Eine absolute Spielempfehlung für Kinder ab 6 Jahren!


Heute gibt es von mir mal spontan eine absolute Spielempfehlung für Kinder ab 6 Jahren!

Dieses Spiel ist vor ein paar Tagen bei uns eingezogen und hat mich und das Zicklein total in seinen Bann gezogen. Seit dem Einzug haben wir es gefühlt 100 Mal gespielt und es wird einfach nicht langweilig.

Ein absolut phantastisches Spiel, das sich auch super für Reisen mit Kindern oder als Geschenk in der Schultüte eignet!

Magische Geschichtenwürfel – Spielempfehlung ab 6 Jahren

Lange Zeit habe ich darauf gewartet, dass das Zicklein sich endlich für Brett- und Gesellschaftsspiele begeistert. Ich selbst liebe es ja zu spielen! Schon als Kind habe ich die Spieleabende mit meiner Familie geliebt, auch wenn ich immer ein schlechter Verlierer war 😉

Und wie habe ich mich danach gesehnt solche Abende auch endlich mit dem Zicklein zu verbringen.

Mittlerweile haben wir einige Spiele gefunden, die das Zicklein immer wieder gerne mit uns spielt und es werden langsam immer mehr. Doch während ich sie bei dem ein oder anderen Spiel immer erst überreden musste, es einmal mit uns auszuprobieren, haben es ihr die magischen Geschichtenwürfel sofort angetan.

Kennengelernt habe ich sie durch einen Kollegen, der die Würfel einmal mit zur Arbeit brachte. Und ich wusste sofort, dieses Spiel ist absolut perfekt für das Zicklein, die stundenlang eigene Bücher bastelt und sich mit Hingabe eigene Geschichten ausdenkt!

Fantastische Märchen-Geschichten

Denn genau das ist es, was sich hinter den Geschichtenwürfeln verbirgt: Sie laden dazu ein selber kreativ zu werden und sich fantasievolle Geschichten rund um die Symbole der Würfel auszudenken und zu erzählen.

Die Spielregeln sind dabei sehr simpel, die Möglichkeiten aber endlos und eine echte Herausforderung für Groß und Klein.

Gespielt wird mit 8 „normalen“ Geschichtenwürfeln aus Holz, die auf jeder Seite ein schwarzes Symbol zeigen.

Die Symbole sind dabei davon abhängig, für welche Spielausführung man sich entscheidet. Es gibt die Würfel mit dem Thema Märchen, Piraten oder Gespenster.

Als echte Prinzessinnen-Fans haben wir uns natürlich für die Märchenwürfel entschieden 😉

Auf ihnen findet man u.a. eine Hexe, einen Prinzen, eine Fledermaus, einen Ritter, einen Zaubertrank und vieles mehr.

Zunächst werden die 8 Märchenwürfel geworfen und die Symbole kurz ausgewertet. Zeigt einer der Würfel eine rote Spirale, darf zusätzlich der rote Super-Power-Würfel geworfen werden, auf dem verschiedene Superkräfte, wie die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen oder Gedanken lesen zu können, abgebildet sind.

Wurden alle Würfel entsprechend der Regeln geworfen und zeigen ein Märchensymbol geht es los.

Nun entsteht eine fantasievolle Geschichte, in der alle Symbole auf den Würfeln eingebaut werden.

Dabei können die Symbole auch selbst interpretiert werden. So kann ein Symbol z.B. entweder für die Nacht oder für den Mond stehen. Oder der Wolf wird zum Werwolf, je nachdem, was dem Spieler gerade dazu einfällt.

Und glaubt mir, dem Zicklein sind schon unheimlich viele Varianten eingefallen, die Würfel in ihre Märchen passend einzubauen.

Anfangs waren die Ähnlichkeiten ihrer Geschichten zu bekannten Märchen auch noch sehr auffällig. Aber mit jeder Spielrunde wurde sie fantasievoller und überlegte sich Wendungen, fernab von altbekannten Klassikern.

Ein Spiel für mehr Fantasie im Alltag oder auf Reisen – allein oder mit anderen

Die Würfel eigen sich wirklich perfekt, um sie im Alltag mal eben in der Tasche zu verstauen oder mit auf Reisen zu nehmen.

Was mich außerdem total begeistert ist, dass sie sowohl allein, als auch in einer größeren Gruppe total viel Spaß bringen. Egal, ob man sich die Geschichten allein erzählt, gegenseitig oder gemeinsam in einer Gruppe eine Geschichte spinnt – alles ist möglich 🙂

Das Zicklein spielt übrigens bereits seit über 1 Std. allein mit den Würfeln in ihrem Zimmer. Davor haben wir zu zweit gespielt und immer, einer nach dem anderen, die Würfel in unsere gemeinsame Geschichte eingebaut. Das ist wirklich nicht so einfach, denn man muss seine eigenen Handlungsstränge, die man für die Geschichte vorgesehen hatte, mitunter immer wieder verwerfen und sich auf das einstellen, was dem anderen gerade in den Sinn gekommen ist 🙂

Wer es noch einen Zacken schwieriger möchte, kann auch nach der Regel spielen, das Märchen genau in der Reihenfolge zu erfinden, in der die Würfel gefallen sind.

Fazit

Das Spiel aus dem Moses-Verlag wird empfohlen ab 6 Jahren, regt die Fantasie an, fördert die Sprachentwicklung, ist simpel aufgebaut und schnell gespielt, bietet aber grenzlose Möglichkeiten und wird dadurch nie langweilig. Außerdem können die einzelnen Themenwürfel auch noch durch die anderen Themen ergänzt oder bunt gemischt werden. Für noch mehr Kreativität und Abwechslung.

Die großen Holzwürfel fühlen sich toll an, eignen sich wunderbar für Kinderhände und die Bilder sind einfach schön und schlicht. Und lassen Raum für eigene Interpretationen.

Für mich also eine absolute Geschenk- und Spielempfehlung für Kinder ab 6 Jahren. Nach oben hin offen … .

Ihr seht, ich bin absolut begeistert und, besonders solange wir noch frei haben, bestimmt werden wir dieses Spiel noch zig Mal spielen!

Einen einzigen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings: Es gibt kein einziges Einhorn auf irgendeinem der Würfel! 😀

Eigentlich ein klares K.o-Kriterium bei mir, aber die Würfel konnten mich trotzdem überzeugen.

Und nun interessiert mich natürlich, wie Euch das Spiel gefällt? Und welches sind Eure liebsten Spiele im Urlaub mit Kindern, wenn Ihr wegfahrt oder fliegt?

Ich bin gespannt!

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

 

 

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 comments on “Magische Geschichtenwürfel – Eine absolute Spielempfehlung für Kinder ab 6 Jahren!

  1. Jenny on said:

    Hört sich super cool an 😍Da werde ich gerade ganz traurig das meine Maus erst 2 3/4 Jahre alt ist😕

  2. Hey Lotti,

    ja, wir lieben diese Geschichtenwürfel auch. Wir haben zwar noch nicht die magische Ausgabe, aber bereits andere Ausgaben und sie werden hier gerne für spontane Geschichten genutzt.

  3. Doreen on said:

    Hey Lotti,
    super cooles Spiel, meine Beiden denken sich so oft eigene Geschichten aus, die sie dann nachspielen. Also genau das richtige für uns.

    Viele liebe Grüße
    Doreen

  4. Hi du
    ich mag auch solche Spiele. Ich bin zwar derzeit ein großer DOG und Ligretto Fan aber spielen macht einfach Spaß :).

    Die Würfel gibt es ja in verschiedenen Auflagen, ich glaube es gibt sogar ein Würfelpaar das mit einem Einhorn gespickt ist, da musst dich mal schlau machen :).
    Liebe Grüße
    Nicole

  5. Pingback:5 Einsatzmöglichkeiten für DIY-Bilddeckel - Kinderbilden

  6. Pingback:Top 5 der schönsten Herbstbeschäftigungen, auf die nicht jeder gleich kommt! - Bunter Familienblog | Zicklein & Böckchen