Warum mich manchmal der Hulk packt: 25 total gute Gründe für einen Trotzanfall (bei Mama)!


Als ich die Blogparade von Hallo lieb Wolke mit dem Titel „25 total gute Gründe für einen Trotzanfall“ entdeckte, war ich sofort Feuer und Flamme. Schließlich ist das Böckchen mit seinen 2 Jahren gerade in Topform was Trotzanfälle betrifft!

Und dann kam wieder so ein Tag, an dem man ihn einfach nichts recht machen konnte und die Trotzanfälle kein Ende zu nehmen schienen und ich dachte, hey, jetzt bin ich mal dran! Jetzt hat Mama mal einen Trotzanfall! Und ich beschloss, mal 25 total gute Gründe für einen Mamatrotzanfall zu „Papier“ zu bringen. Und was habe ich da heute im Internet entdeckt?  Eine weitere Blogparade zum Thema „Mama trotzt – 25 total gute Gründe“ von Dr. Mama Arbeitstier 😀

Wenn das kein Schicksal ist?! Daher gibt es heute von mir 25 total gute Gründe für einen Trotzanfall bei Mama UND Kind!

25 total gute Gründe für einen Trotzanfall beim Böckchen

  1. Das Zicklein darf beim Zähneputzen auf der Toilette stehen und er soll auf den Hocker!
  2. Das Zicklein will tauschen, doch er kommt nicht allein auf die Toilette!
  3. Mama findet Steineschmeißen uncool! *Spießer*
  4. Das Zicklein spielt mit DER Puppe, die er gerade haben wollte!
  5. Jetzt spielt das Zicklein mit DEM Auto, dass er eigentlich viel lieber haben wollte!
  6. Das Zicklein spielt mit etwas anderem, das viiiiel toller ist, als das Auto!
  7. Auf den Hausschuhen sind Teddy´s und keine Autos!
  8. Elmo soll ins Bett zum Kuscheln kommen!
  9. Das Kuscheltiernilpferd soll ins Bett kuscheln kommen!
  10. Die Puppe soll ins Bett kuscheln kommen!
  11. Es ist zu eng im Bett! Jetzt will er zu Mama ins Bett!
  12. Ich habe das La-le-lu-Lied anders als Papa gesungen! (Wir sprechen hier übrigens über EIN Wort!)
  13. Er darf die Hörspiel-CDs vom Zicklein nicht ein- und auspacken!
  14. Er darf auf den CDs nicht herumkauen!
  15. Er darf die CDs nicht über den Boden kicken!
  16. Er will im Haus eine Jacke tragen!
  17. Nein! Die Jacke sollte NICHT zu! Alles noch mal von vorn: ausziehen, anziehen und jetzt ZUMACHEN! Nein doch nicht! Nochmal! *es ist so schwer kompetente Eltern zu finden!*
  18. Im Auto muss man immer angeschnallt bleiben! *Mobbing*
  19. Er will alleine aus dem Auto aussteigen! Die riesen Modderpfütze stört doch keinen!
  20. Er ist in die Modderpfütze gefallen!
  21. Er ist nach 5 Minuten satt und will aufstehen!
  22. Alle sind fertig mit dem Essen und stehen auf, aber er wollte doch gerade JETZT weiteressen!
  23. Er darf den Teller nicht auf den Boden schmeißen!
  24. Mama weigert sich den Teller vom Boden wieder aufzuheben!
  25. Was macht eigentlich der Trinkbecher unterm Tisch????!!!!

25 total gute Gründe für einen Trotzanfall bei Mama

  1. Mama backt extra einen Geburtstagskuchen mit Sahne anstatt, wie geplant, mit Creme, weil das Zicklein beim letzten Geburtstag über die Creme gemeckert hat, aber zu jedem Kuchen Sahne isst. Kommentar vom Zicklein zum Kuchen: „Mama, der Kuchen ist okay, aber die Sahen mag ich nicht! Die Creme beim letzten Mal war viel besser!“ *Arg*
  2. Das Böckchen schafft es beim Frühstück, 5 Minuten nach dem Anziehen, sich komplett mit Butter vollzuschmieren, inklusive der Haare.
  3. Das Böckchen schafft es sich, ohne Frühstück, komplett mit Butter vollzuschmieren, die er von meinem Brot für die Arbeit geklaut hat.
  4. Das Böckchen isst mein Brot fürs Mittagessen auf Arbeit heimlich auf und ich habe keine Zeit mir ein neues zu machen!
  5. Das Zicklein findet das neue Kleid, dass ich nach Stunden im Laden für sie endlich in ihrer Größe gefunden habe, uncool und will lieber das ausgeleierte und kaputte Elsakleid tragen!
  6. Dem Böckchen fällt 2 Minuten vor Abfahrt ein, dass er ganz dringend auf den Topf muss. JETZT SOFORT! Dann sitzt er ungefähr 10 Minuten seelenruhig auf dem Topf, um dann festzustellen, dass doch nichts kommt!
  7. Das Böckchen wischt sich genau in dem Moment mit dem Ärmel die Schnodder ab, als ich nur noch 3 mm mit dem Taschentuch von seiner Nase entfernt bin! Habe ich schon erwähnt, dass das ca. 5 Minuten nachdem ich ihn gerade frisch angezogen hatte passiert ist?!
  8. „Kinder, kommt meckern, das Essen ist fertig!“ (Spruch von planktinchen, passt aber sooo gut!)
  9. Das Böckchen schläft endlich mal wieder gut, aber das Zicklein hatte einen Albtraum!
  10. Das Zicklein schläft endlich mal wieder gut, aber das Böckchen hatte einen Albtraum!
  11. Die Kinder schlafen endlich mal wieder gut, aber der Märchenprinz schnarcht!
  12. Mit 4 Leuten ist es zu eng im Bett!
  13. Alle schlafen gut in ihren eigenen Betten, aber der Nachbarhund bellt die halbe Nacht!
  14. Ich habe zu wenig geschlafen!
  15. Das Böckchen wollte sich die Milch unbedingt alleine eingießen – jetzt haben wir keine Milch mehr!
  16. Die Kinder spielen Wellenbad in der Badewanne und der Flur steht unter Wasser!
  17. Die Kinder spielen Wellenbad im Waschbecken und der Flur steht unter Wasser!
  18. Das Böckchen will die Blumen gießen und das Wohnzimmer steht unter Wasser!
  19. Das Katzenkind sitzt mit dem Po auf dem Laminat und kotzt auf den Läufer!
  20. Das Böckchen klettert auf die Leiter am Bücherregal und schmeißt ALLE Bücher aus dem Schrank!
  21. Der Märchenprinz baut die Leiter vom Bücherregal ab und das Böckchen klettert auf die Regalbretter des Bücherregals und schmeißt ALLE Bücher aus dem Schrank!
  22. Das Böckchen schiebt sich einen Stuhl vor das Bücherregal und schmeißt ALLE Bücher aus dem Schrank!
  23. Das Böckchen schiebt einen Stuhl von innen gegen die Wohnzimmertür und blockiert damit die Türklinke!
  24. Das Böckchen möchte unbedingt den leeren Joghurtbecher aus dem Müll haben! (Das Ende vom Lied ist eine zerfetzte Mülltüte und der ganze Müll liegt auf dem Boden!)
  25. Der halbe Buddelkasten aus dem Kindergarten liegt auf unserer Fußmatte IM Haus und der Staubsauger hat gekündigt!

Soviel also zu unseren alltäglichen Problemen! Auf mich wartet jetzt noch eine ganze halbe Geburtstagstorte mit extra viiiieeeel Sahne, zur Nervenberuhigung! Hat ja manchmal auch was Gutes, wenn man´s den Kindern nicht recht machen kann! Der nächste Trotzanfall kommt dann morgen Früh auf der Waage 😀

Wie sieht es denn bei Euch aus? Was sind bei Euch die kleinen und Großen Dinge, die die Welt aus den Fugen heben?

Und falls Ihr neugierig geworden seid, wie das bei den anderen Familien so aussieht mit den Trotzanfällen, dann schaut doch mal bei den beiden o.g. Blogparaden vorbei!

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 comments on “Warum mich manchmal der Hulk packt: 25 total gute Gründe für einen Trotzanfall (bei Mama)!

  1. Pingback:#Blogparade Part two: Wenn Mama trotzt - 25 total gute Gründe - kindleinkomm

  2. Silke on said:

    😀 Herrlich, ich könnt mich wegschmeißen! 😀 😀 😀 Und ich merke sooo sehr, dass unsere Jungs gleich alt sind. Danke für deinen Humor bei diesen Aufregern – vielleicht überstehe zumindest ich den Nachmittag und Abend heute einmal ohne Trotzanfall! 😉 😀

    Wir standen übrigens gestern Abend kurz vor einem. Nachdem wir um halb sechs (sprich eine halbe Stunde vor unserem eigentlichen Abendbrot) einwilligten, doch noch ein Eis essen zu gehen, um DIESEN Trotzanfall abzuwenden, stand der nächste kurz bevor, als der große Bruder ständig meinte: „Iss schneller, sonst schmilzt dein Eis!“ – Er aß nicht schneller, eigentlich aß er ca. 15 Minuten überhaupt nicht, weil das riesige Gummiherz-Topping einfach nicht zu zerkauen war, aber das Eis SOLL doch BITTE NICHT SCHMELZEN!!!! 😀 Ach, wie ich meine Zwerge liebe! 🙂

    • zickleinLotti on said:

      😀 Hehe! Das hätte auch das Zicklein sein können, die bringt das Böckchen auch gern mal aus der Ruhe und ein Trotzanfall ist dann meist nicht mehr weit!

      Manchmal sind sie ein herz und eine Seele, aber heute waren sie wieder wie Hund und Katz!

  3. Pingback:25 total gute Gründe für einen Trotzanfall - BLOGPARADE

  4. Oh! Ha! Da hab ich ja schon eine kleine Vorstellung, was auf mich zukommt, wenn die Kinder etwas älter sind…
    Liebe Lotti, lass dich nicht unterkriegen und vergiss nicht, immer eine Prise Humor über den überschwemmten Fußboden und das Chaos drumherum zu streuen. 😉

    Liebe Grüße!
    Isabel

    • zickleinLotti on said:

      🙂 Ja, da sagst Du was, liebe Isabel. Tief durchatmen und in den Hosentaschen nach dem Glitzerfeenstaub suchen, was anderes hilft da einfach nicht 😀

  5. Antje aus Ostfriesland on said:

    Ganz, ganz toll geschrieben. Ich schmunzel die ganze Zeit vor mich hin… Ich denke, dass können viele Eltern in vielen Punkten so unterschreiben. Lach…

    • zickleinLotti on said:

      😀 Ich danke Dir, liebe Antje!
      Ja, ich denke auch, da können wir Eltern uns alle die Hand reichen 😉

  6. Herrlich! Ich hab das ein oder andere Mal vor mich hingekichert und mich bei vielen Dingen wiedererkannt… 😉

    LG,
    Juli

    • zickleinLotti on said:

      😀 Da hilft auch nur, wie Bel schon kommentierte, einfach den Humor zu behalten, sonst wird man verrückt 😀 Freut mich sehr, dass es bei Dir geklappt hat und Du kichern konntest! <3

  7. Britta on said:

    Wigandstaler Str.34

  8. So ein netter Beitrag- und so wahr! Ich musste die ganze Zeit vor mich hin lachen 😉
    Liebe Grüße
    Tina
    http://www.little-post.com
    http://www.facebook.com/littlepostblog/

  9. Pingback:1300 Gründe für einen Trotzanfall - Blogger berichten – Hallo liebe Wolke