Filmpremiere und Faulenzerei – Unser Wochenende in Bildern


Wer uns auf Instagram folgt, der weiß bereits, dass das Zicklein und ich an diesem Wochenende zur Weltpremiere vom neuen Bibi & Tina Kinofilm eingeladen waren. Über den Film selbst werde ich noch einmal separat bloggen, heute habe ich Euch aber schon einige Bilder und Eindrücke von der Premiere mitgebracht.

Es war das erste Mal, dass ich auf einer Filmpremiere war und so richtig habe ich mich noch nicht getraut alles zu fotografieren. Ich hoffe, das wird mit der Zeit besser und ich etwas mutiger 🙂

Jetzt wünsche ich Euch aber erst einmal viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern!

Samstag

Am Samstag begrüßte uns gleich nach dem Aufstehen ein grauer, verregneter Himmel. Wir starteten entsprechend langsam und gemütlich in den Tag.

Wie so oft, verpasste ich mal wieder das Frühstück. Da ich aber generell eher selten frühstücke, macht mir das immer nicht wirklich viel aus. In der Woche, in der meine Mama jetzt bei uns war, ist einiges an Hausarbeit angefallen, die wir noch zu erledigen hatten.

Die Kinder spielten derweil ein bisschen im Wohnzimmer. Das Böckchen machte es sich in unserem Haba-Puppenwagen gemütlich, während das Zicklein ihm Geschichten erzählte.

Später beschlossen wir dann zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad einkaufen zu gehen. Es nieselte zwar ohne Unterbrechung, aber wir brauchten ein bisschen frische Luft und Bewegung.

Wieder Zuhause kochte ich das Mittagessen und probierte das Puddingrezept vom letzten Wochenende HIER noch einmal mit Kokosriegeln aus.

Das Ergebnis war auch gar nicht so schlecht, allerdings schmeckt uns allen die Kinderschokoladenvariante besser! Übrigens würde ich Euch empfehlen, den Pudding möglichst warm zu essen, da er beim Abkühlen durch die Stärke doch ziemlich fest wird. Ich persönlich mag ihn lieber cremiger.

Während ich kochte und dabei die Küche verwüstete, kümmerte sich das Böckchen um die Spuren, die ich dabei hinterließ 🙂

Zum Mittag gab es einfache Kartoffeln mit Quark. Etwas, das wir hier alle sehr gerne essen.

Nach dem Essen stimmten das Zicklein und ich uns mit etwas Bibi & Tina Musik schon einmal auf die Filmpremiere am Sonntag ein.

Danach bastelten wir noch ein wenig. dabei entstand unter anderem diese Krone aus einer Küchenrolle und Washi Tape:

Zum Einschlafen gab es wie immer noch für jedes Kind eine Geschichte. Ich war an diesem Tag damit dran das Böckchen ins Bett zu bringen. Er suchte sich das Buch „Guck mal wer da ist – im Zoo“ aus, das er zum 2. Geburtstag geschenkt bekam und das ich Euch HIER schon einmal näher vorgestellt habe.

Sonntag

Auch der Sonntag startete sehr gemütlich. Die Kinder waren bereits vor dem Frühstück kreativ und das Zicklein gestaltete ein ganzes „Gute-Nacht-Geschichten-Buch“ aus mehreren DIN A4 Blättern!

Nach dem Frühstück spielte ich mit ihr ein paar Runden „Das Geisterschloss“, das ich auch noch aus meiner Kindheit kenne.

Es funktionier ähnlich wie Memory, nur das die Karten im Laufe des Spiels ständig wieder an neuen Plätzen abgelegt werden und jedes Motiv mehrmals vorhanden ist.

Das Böckchen lies sich derweilen vom Märchenprinz ein paar Bücher vorlesen.

Mittag gab es an diesem Tag etwas früher als sonst. Wir machten aus den restlichen gekochten Kartoffeln vom Vortag einfach ein paar Bratkartoffeln mit Käse.

Danach bereiteten das Zicklein und ich uns auf den Kinobesuch vor. Das Zicklein wollte unbedingt ein Kleidchen tragen.

Vor dem Kino mussten wir allerdings noch eine halbe Stunde warten, ehe wir eingelassen wurden, da wir viel zu früh dran waren.

Nachdem wir unsere Tickets erhalten hatten, durften wir über den roten Teppich ins Kino schreiten. Viel los war da allerdings noch nicht, daher war das auch nicht so spektakulär, wie es sich vl. anhört 😀

Dafür war einige Minuten später umso mehr Trubel, denn der Film wurde gleichzeitig in min. 8 Kinosälen gezeigt und dementsprechend viele Leute waren im Kino unterwegs.

Im Kino wurden wir dann erst einmal mit ein wenig Proviant und Getränken versorgt, so lange wir auf den Filmstart warteten.

Natürlich durfte auch der klassische Butterkuchen nicht fehlen 😉 Bibi & Tina Fans werden wissen, was ich damit meine! Der schmeckte dem Zicklein mit Abstand am besten!

Um kurz nach 15:00 Uhr ging es dann aber endlich los und wir nahmen unsere Plätze im Kinosaal ein.

Schlauerweise hatten das Zicklein und ich uns gleich in der 2. reihe platziert, da wir damit rechneten, dass die Schauspieler noch einmal in den Saal kommen würden. und so war es dann auch und das Zicklein war plötzlich ganz dicht an Bibi & Tina dran 🙂

Dann startete der Film und das Zicklein und ich haben uns wirklich sehr gut dabei amüsiert!

Nach der Vorstellung gab es noch die Gelegenheit die Schauspieler zu treffen und sich Autogramme und Selfies zu holen. Die Schlange dahin war allerdings bereits so lang, dass das Zicklein und ich schnell die Lust am Anstehen verloren. Zumal die meisten Erwachsenen leider nicht wirklich rücksichtsvoll waren und schoben und schubsten. Warum auch immer das bei einem Kinderfilm mit Kinderstarts so laufen muss?!

Wir vertrieben uns daher lieber die Zeit, bis der Märchenprinz uns abholte, vor dem Kino und spielten im Regen ein Hüpfspiel 🙂

Insgesamt war es aber wirklich ein schöner Nachmittag und das Zicklein und ich hatten viel Spaß und endlich mal wieder ein bisschen zeit nur für uns zwei! Die kommt ja leider immer viel zu kurz im hektischen Alltag!

Wie macht Ihr das eigentlich, mit mehreren Kindern? Gibt es bei Euch einen festen Mama/Papa-Tochter/Sohn-Tag? Oder wechselt Ihr Euch auch immer mit dem zu Bett bringen ab, damit Ihr mal ein bisschen zeit nur mit einem Kind habt? Das würde mich mal interessieren!

Ansonsten wünsche ich Euch einen tollen Start in die Woche und ganz wenig Stress!

Wer gerne noch mehr Wochenenden in Bildern folgen möchte, der findet jede menge bei der lieben Susanne HIER.

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

 

 

 

 

 

Related Post

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.