Lieblingswitz und neues Lieblingsdessert – Unser Wochenende in Bildern!


Diese Woche gibt es unser Wochenende in Bildern zur Abwechslung mal am Samstag!

Warum? Weil morgen wieder der 12. des Monats ist und ich gerne wieder einmal an der Aktion „12 von 12“ teilnehmen möchte. Und da ich Euch morgen also in 12 Bildern mit durch unseren Alltag nehme, zeige ich Euch heute schon einmal unseren Samstag.

Viel Spaß mit unserem Lieblingswitz und unserem neuen Lieblingsdessert an diesem Samstag!

Das Frühstück habe ich heute verpasst, da ich ausschlafen und mich noch ein bisschen erholen durfte.

Als ich aufstand, waren das Zicklein und die Oma (die seit gestern bei uns zu Besuch ist) gerade fleißig dabei Schleifenbinden zu üben.

Das Zicklein ist ja nun bald ein Schulkind, da wurde das langsam mal Zeit. Lange hat es auch nicht gedauert, ehe sie ganz alleine ihre ersten Schleifen band 🙂

Während die beiden fleißig übten, bereitete ich in der Küche schon mal den Nachtisch für unser Mittagessen vor:

Kinderschokoladenpudding!

Das klingt schon geil, oder?!? Und das schmeeeeeckt! Dabei ist das Rezept super easy und schnell gemacht!

Man benötigt dafür gerade mal drei Zutaten!

Gefunden habe ich das Rezept bei Patricia „Mom´s Blog„!

Ihr braucht dafür:

  • 500 ml Milch
  • 40 g Stärke
  • 150 g (Lieblings)Schokolade

Und so einfach geht’s:

Löst die Speisestärke in etwas kalter Milch auf und gebt das Gemisch zu der restlichen Milch, die Ihr auf dem Herd erhitzt.

Schneidet die Schokolade klein und gebt sie in die warme Milch. Rührt das ganze nun so lange, bis der Pudding die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Richtet den Pudding in einem Dessertglas an und dekoriert ihn mit einigen raspeln Schokolade und einem halben Schokoriegel.

Fertig!

Das Böckchen experimentierte derweil mit ein paar Flaschen, Ü-Eier Figuren und Wasser.

Anschließend nutzten der Märchenprinz und ich die Gelegenheit, dass die Oma auf die Kinderlein aufpasste, und fuhren 1 Stunde shoppen, denn ich brauchte dringend mal wieder neue Oberteile, weil ich absolut nichts anzuziehen habe! Ihr kennt das 😉

Sehr erfolgreich war ich aber leider nicht. Im Endeffekt haben es nur zwei Teile in meine Einkaufstüte geschafft.

Als wir zurückkehrten, lag das Zicklein mit Fieber im Bett! Die Kinder kränkeln ja schon seit Wochen, sogar Monaten. Aber im Moment geht es hier wirklich täglich auf und ab! Sie ruhte sich also etwas aus, während die Oma ihr eine Geschichte vorlas und wir uns um das Mittagessen kümmerten.

Heute gab es Hühnerfrikassee mit Reis. Für das kranke Zicklein gab es Hühnersuppe.

Der Nachtisch schmeckte dann aber allen gemeinsam und wurde restlos verputzt!

Das nächste Mal probieren wir das Rezept mit Kokosriegeln 🙂 Ich werde berichten!

Bereits während des Essens ging es dem Zicklein schon wieder etwas besser und sie konnte der Oma einige unserer Lieblingswitze erzählen 🙂

Unser gemeinsamer Favorit im Moment ist folgender:

Ein Frosch beschließt eines schönen Tages seinen Tümpel zu verlassen und sich die Welt anzusehen. Auf seinem Weg über die Wiesen begegnet ihm plötzlich ein Tier, das er noch nie zuvor gesehen hat. „Was bist Du denn für ein Tier?“, fragt er verblüfft. „Ich bin ein Muli!“, antwortet das Tier. „Ein Muli? Was ist denn das?“, fragt der Frosch. „Na, meine Mutter ist eine Stute und mein Vater ein Esel!“, antwortet das Tier. Der Frosch ist zufrieden und hüpft weiter. Da gelangt er an einen Wald, in dem ihm erneut ein Tier begegnet, das er noch nie zuvor gesehen hat. „Was bist Du denn für ein Tier?“ „Ich bin ein Wolfshund!“, antwortet das Tier. „Ein Wolfshund? Was ist denn das?“ „Na, meine Mutter ist ein Hund und mein Vater ein Wolf“, antwortet das Tier. Der Frosch ist zufrieden und hüpft weiter. Kurz darauf trifft er wieder ein Tier, das er noch nicht kennt. Er stellt ihm die selbe Frage: „Was bist Du denn für ein komisches Tier?“ Das Tier antwortet: „Ich bin ein Hirschkäfer!“ „Ach kommt“, sagt der Frosch erbost, „jetzt wollt Ihr mich doch verkohlen!“

Nach dem Essen klingelte es dann an der Tür und wir bekamen haufenweise Päckchen geliefert. Die meisten davon waren für den Geburtstag des Zickleins, eines aber konnten wir sofort auspacken: unsere erste Kiste von „Meine Spielzeugkiste“, die wir gerade für Instagram testen.

Auch, wenn man die Spielzeuge nicht behalten darf, sondern wie in einer Bibliothek nur leiht, ist es doch ein bisschen wie Weihnachten seine Kiste auszupacken. Und für uns kommt der Test gerade so passend – was mir allerdings erst im Nachhinein bewusst wurde! Denn der Geburtstag des Zickleins steht ja bevor und sie hat noch keine Idee, was wir ihr schenken sollen. Nun haben wir bei „Meine Spielzeugkiste“ ein paar Spielsachen gefunden, die sie interessieren würden (wie die oben) und wir können sie vorher in aller Ruhe ausprobieren und gucken, ob wir sie wirklich haben möchten!

Wer von Euch die Spielzeugkiste auch gerne mal für einen Monat gratis testen möchte (in diesem Monat könnt Ihr das Spielzeug so oft tauschen, wie Ihr möchtet), dann solltet Ihr unbedingt auf meinem Instagramprofil HIER vorbeischauen! Dort habe ich morgen einen Gutscheincode für Euch!

Und natürlich haben wir mit dem Testen nicht lange gewartete 😀

Der TipToi-Atlas hat es uns sofort allen angetan! Sogar das Böckchen war begeistert!

Das Spiel „Kakelakak“ ist auch ganz witzig! Habt Ihr es schon einmal ausprobiert? Die kleine Kakerlake darin wirkt ja irgendwie total echt und auch ekelig! das Zicklein und das Böckchen haben sich beide nicht getraut sie anzufassen und auch die Oma hat sich geekelt. Fasziniert und neugierig waren sie aber trotzdem alle 😀

Für uns ist das Spiel aber eher eine nette Beschäftigung für ein-zwei Tage. Auch wenn es ganz lustig war, konnte es uns aber definitiv nicht für eine dauerhafte Anschaffung überzeugen!

Da es dem Zicklein am späten Nachmittag wieder besser ging, beschlossen wir noch ein bisschen frische Luft zu tanken und spazieren zu gehen. Ich bekomme ja immer den totalen Rappel, wenn ich den ganzen Tag in der Bude hocke 🙂

Uhh….es war aber wirklich eisekalt! Das Zicklein und die Oma lenkten sich davon mit einem Pfeil und Bogen Weitschusswettbewerb ab.

Das Böckchen dagegen war total fasziniert davon, wie einige Bauarbeiter auf einem Grundstück einen Baum fällten und wollte gar nicht mehr weiter.

Erst als uns ein Kätzchen Gesellschaft leistete, das total verschmust war, ließ er sich davon ablenken und zum Weitergehen überreden.

Irgendwann war es dann aber doch einfach zu kalt und wir traten den Heimweg an.

Zuhause wurde dann noch ein bisschen gespielt,

ehe es zum Abendessen und zum Aufwärmen noch die restliche Hühnerbrühe vom Mittag gab.

Nach dem Essen durften das Zicklein und die Oma noch einen Film gucken,

während ich meinen Blogpost begann und der Märchenprinz das Böckchen ins Bett brachte.

Und damit lassen wir den Samstag nun ausklingen!

Ich hoffe, Ihr hattet auch einen schönen Tag! Ist es bei Euch auch so dermaßen kalt?

Bis morgen, Ihr Lieben, bei unserem Sonntag in 12 von 12!

Ihr wollt noch mehr? HIER findet Ihr weitere Wochenenden in Bildern von der lieben Susanne und vielen anderen.

 

 

Related Post

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 comments on “Lieblingswitz und neues Lieblingsdessert – Unser Wochenende in Bildern!

  1. LIebe Lotti, der Pudding sieht fantastisch aus! Da bekomme ich wirklich Appetit! Ich warte hier auch endlich auf den Frühling, dann wird es bestimmt auch mit dem Krankheitsstand besser!
    Liebe Grüße und bis Morgen!

    • zickleinLotti on said:

      Danke, liebe Katja!

      Ja, ich hoffe auch, dass der Frühling uns endlich wieder aus diesem Tief holt und freue mich schon darauf.
      Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes WE (sehe ich ja heute Abend 😉) und habt es genossen!

      Liebe Grüße
      Lotti

  2. Janni on said:

    Also erst einmal,
    ich weiß ganz genau was Ihr gerade durchmacht. Wir hängen auch schon wochenlang in diesem verflixten Teufelskreis fest. Ist der eine gerade wieder auf dem Weg der Besserung, fängt der andere an zu schwächeln. 🙁
    Ich weiß jetzt schon, dass wir mit unseren Krankentagen für die Kiddis dieses Jahr nicht hinkommen werden.

    Aber nun mal Schluss mit dem Geheule. 😉
    Mit dem leckeren Kinderriegel-Dessert hast Du genau unseren Geschmack getroffen. 🙂
    Genau das Richtige für die Patienten.

    Viele liebe Grüße vom häuslichen Pflegedienst und gute Besserung Euch.

    LG Janni

    • zickleinLotti on said:

      Herrje, überall ist der Krankennotstand azsgebrochen! Was ist nur mit diesem Jahr los? Oder hatten wir bisher einfach nur Glück?

      Ich wünsche Euch auch gute und schnelle Besserung! Der Pudding hilft da ganz bestimmt 😉

      LG Lotti

  3. Doreen on said:

    Hallo Lotti,
    von dieser Spielzeugkiste hab ich schon ein paar mal gehört und auch gelesen. Irgendwie ne super Idee, aber ich hab ein bisschen Bedenken, weil meine Zwillingsjungs, na wie soll ich es sagen, etwas grob im Umgang mit ihrem Spielzeug sind.
    Weißt Du wie das läuft, wenn da was kaputt geht?

    Ach ja, das muss ich noch los werden. Super süsse Bilder auf Deinem Inster-Account.

    Grüße von der Ostsee.
    Doreen

    • zickleinLotti on said:

      Hallo liebe Doreen!

      Die Spielzeugkiste ist auf solche Fälle eingestellt und es ist gar kein Problem, wenn mal etwas kaputt oder verloren geht, soweit ich weiß! Da brauchst Du Dir also keine Gedanken machen 😊

      Und vielen, vielen Dank für Dein Kompliment ❤ Ich fotografiere wirklich unheimlich gern und freue mich, wenn Dur meine Bilder gefallen!

      LG Lotti

  4. Pingback:12 von 12 im Februar! - Zicklein & Böckchen

  5. Silke on said:

    Also, das Rezept für den Pudding muss ich mir gleich mal anschauen! 🙂 Hier steht Nachtisch nämlich auch extrem hoch im Kurs und die Zwerge sind oftmals überhaupt nur durch den Nachtisch dazu zu bewegen, etwas von der Hauptmahlzeit zu essen. 😀
    Und Looping Louis muss ich auch mal wieder rauskramen! Hatte total vergessen, dass das hier noch irgendwo rumlungert – es stammt nämlich tatsächlich noch aus der Zeit vor den Kindern. 😀

    • zickleinLotti on said:

      😂 Hach, das kommt mir sehr bekannt vor! Bin grspannt, ob Euch der Nachtisch auch so gut schmeckt!

      Looping Louis gab es hier auch schon vor den Kindern 😁

      Liebe Grüße
      Lotti

  6. Nur drei Zutaten und das sieht so lecker aus, da muss ich gleich noch weiter dann zum Rezept hüpfen.
    Euer Wochenende war ja voller unterschiedlicher toller Aktivitäten, so eine Spielzeugkiste klingt echt interessant. Oft hat man wirklich mal auch ein Spielzeug angeschafft, dass nach kurzer Zeit seinen Reiz verloren hatte bei uns.
    Hoffentlich ist das krank sein mittlerweile ganz aus eurem Haushalt verschwunden.
    Liebe Grüße

    • Hi Ela!

      Das Rezept ist echt irre, oder? Ich hätte auch nicht gedacht, dass man mit 3 Zutaten so etwas Leckeres zaubern kann 😀

      Uns geht es auch so, mit vielen Spielsachen. Wobei das Böckchen jetzt viele Dinge nutzt, die das Zicklein nie angeguckt hatte. Die Idee der Spielzeugkiste ist aber klasse!

      Danke für Deine Genesungswünsche! Ich hoffe, Euch geht es gut?!

      Liebe Grüße
      Lotti

  7. Pingback:Filmpremiere und Faulenzerei - Unser Wochenende in Bildern - Zicklein & Böckchen