Last Minute DIY Geschenkideen für die ganze Familie: für Mama


Weihnachten steht vor der Tür und die Zeit bis zum großen Fest rast nur so dahin. In den letzten Tagen habe ich von vielen gehört/gelesen, dass ihnen noch Geschenkideen fehlen.

Bei uns ist es so, dass wir Erwachsenen jedes Jahr aufs neue verabreden, dass wir uns gegenseitig nichts schenken. Das heißt, unsere Eltern schenken uns schon etwas, aber alle anderen Erwachsenen, und damit auch wir, sollen nur die Kinder beschenken. Das nimmt schon mal viel Stress aus den ganzen Vorbereitungen. Aber so ganz ohne Geschenke möchten wir natürlich auch nicht auftauchen, denn immerhin liegen uns unsere Familien sehr am Herzen.

Eine schöne und liebevolle Alternative sind hier kleine, kreative DIY-Geschenke, als Aufmerksamkeit. Zudem sind sie oft auch wunderbare Last Minute-Geschenke, wenn einem einfach mal die Ideen ausgehen. Heute habe ich zwei kreative Bastelideen als Geschenke für die Mama, Tante, Oma, Schwester etc. für Euch, die sich auch wunderbar mit Kindern umsetzten lassen.

1.) DIY-Badesalz

 

img_20161209_1140521

Welche Frau lässt sich nicht gern von duftenden Schönheitsprodukten verwöhnen und braucht ab und zu mal eine Auszeit vom Alltag? Baden ist da, gerade in der kalten Jahreszeit, eine wunderbare Methode um sich zu entspannen und wieder zu Kräften zu kommen.

Dabei helfen besonders gut Badezusätze mit ätherischen Ölen und pflegender Wirkung für die Haut. Badesalze gibt es in den verschiedensten Ausführungen zu kaufen. Dabei lassen sich individuelle Badezusätze ganz einfach und schnell selbst zubereiten und obendrein kann man sie in verschiedenen Behältern wunderschön anrichten. Besonders in Glasbehältern und Reagenzgläsern sind solche Geschenke ein echter Hingucker.

img_20161209_1140111

Ich habe mir in den letzten Jahren immer wieder verschiedene Badesalze hergestellt. In diesem Jahr habe ich mich für ein Mandel-Orangenbadesalz entschieden, da es wunderbar zur Weihnachtszeit passt und ich den frischen Duft sehr liebe.

Im Grunde lässt sich das Rezept aber mit jedem Eurer Lieblingsöle und ätherischen Düften zubereiten. Experimentiert ruhig ein bisschen mit Euren Lieblingszutaten und Ihr werdet ein wunderbares und individuelles Geschenk erhalten 🙂

Für das Orangenbadesalz benötigt Ihr:

Totes Meersalz

2-3 EL Mandelöl

einige Tropfen ätherisches Orangenöl

2 getrocknete und fein geschnittene Orangenscheiben

ggf. Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Wenn Ihr Eurem Badesalz eine Färbung geben wollt, dann mischt zunächst das Mandelöl mit etwas Lebensmittelfarbe. Anschließend gebt Ihr das Öl nach und nach zum Toten Meersalz und rührt es vorsichtig unter, bis Ihr eine feuchte, aber nicht zu nasse/dünne Masse habt.

img_20161209_1139131

Anschließend fügt Ihr der Mischung je nach Belieben ein paar Tropfen ätherisches Orangenöl hinzu. Damit ist Euer Badesalz eigentlich schon einsatzbereit.

Um das ganze optisch noch ein bisschen aufzupeppen, könnt Ihr zum Schluss noch ein paar fein geschnittene getrocknete Orangenscheiben oder getrocknete Blütenblätter hinzugeben.

img_20161209_1138401

Und schon ist Euer Last Minute-DIY Geschenk fertig und kann mit weiteren Orangenscheiben, Zimtrollen oder Mandelblüten verziert werden.

Wie gesagt lässt sich dieses Grundrezept beliebig verändern und erweitern. Beliebt ist zum Beispiel auch ein Rosenbadesalz, dem ein paar Tropfen Rosenöl und getrocknete Rosenblätter hinzugefügt werden. Bestimmt fallen Euch noch viele andere entspannende und wohltuende Kombinationen ein 🙂

2.) Popcorn-Lollies

img_20161210_2020581

Wer mich kennt weiß, dass ich eine absolute Naschkatze bin! Mir kann man mit leckeren Süßigkeiten eigentlich immer eine Freude machen. Eins meiner Lieblingsnaschereien ist definitiv Popcorn. Das gehört für mich mindestens zu jedem Kinobesuch dazu und auch Zuhause esse ich es für mein Leben gern. Dann gebe ich auch gerne ein paar Löffel geschmolzene Schokolade drüber, das schmeckt himmlisch!

Irgendwann kam mir die Idee daraus eine Art Popcornpralinen zu kreieren, doch ich habe einfach nicht das richtige Rezept für solche Pralinen gefunden. Dafür stieß ich auf ein Rezept für Popcornlollies – angeblich der neuste Trend aus den USA- die ich sofort ausprobieren musste 😉

img_20161210_2023101

Das ist für alle Naschkatzen mal etwas anderes und, wie ich eingangs schon schrieb, lassen sie sich auch gut mit Kindern zusammen herstellen. Ebenso wie die hübsche Verpackung aus Eierkarton. Aber von vorn.

Für die Popcornlollies benötigt Ihr:

1 Tüte Popcorn

50g Butter

280g Marschmallos

1/2 TL Salz

Vanillearoma

Cranberries

bunte Streusel

Lollipopstiele oder Schaschlikspieße

img_20161210_2022161

Die Popcornlollies sind schnell und unkompliziert zu machen und man kann sie in jeder erdenklichen Ausführung herstellen. Ich habe mich für ein Rezept mit geschmolzenen Marschmallows entschieden, die den Popcornlollies eine Karamelnote geben. Man kann sie aber auch mit Schokolade herstellen. Ein einfaches und schnelles Rezept dafür findet Ihr z.B. hier.

Herstellung:

  • Zunächst lasst Ihr die Butter mit dem Salz in einem Topf schmelzen, dann rührt Ihr nach und nach die Marschmallows unter, bis diese komplett geschmolzen sind und mit der Butter eine dickflüssige Masse ergeben.
  • Schneidet die Cranberries klein und gebt sie, zusammen mit etwas Vanillearoma, unter die Masse.
  • Nehmt den Topf von der Kochstelle und gebt das Popcorn hinzu. Je nachdem, für welches Popcorn Ihr Euch entscheidet, braucht Ihr unterschiedlich viel davon, da sie mitunter unterschiedlich groß ausfallen. Rührt es daher nach und nach unter, bis Ihr so viel Popcorn im Topf habt, dass alle Körner  von der Buttermasse umhüllt/befeuchtet sind aber nicht darin schwimmen.
  • lasst das ganze nun abkühlen. Anschließend könnt Ihr dann Eure einzelnen Popcornbälle formen, da die Masse nicht richtig fest, sondern eher etwas gummiartig wird.
  • Zum Schluss könnt Ihr Eure Lollies noch mit ein paar Streuseln verzieren und Eure Lollipopstiele hineinstecken.

Et Voilá! Fertig sind die leckeren Popcornlollies.

img_20161210_2024431

Zum Verschenken müssen sie natürlich noch schön angerichtet werden. Hier sind Eurer Fantasie wie immer keine Grenzen gesetzt.

Ich habe mich für Muffinförmchen und eine Geschenkbox aus Eierkarton entschieden, da man diese gut mit Kindern zusammen gestalten kann.

img_20161210_2022381

Benutzt haben wir hierfür lediglich etwas Tusche, Bastelpapier und Washi-Tape.

Dabei haben wir uns bewusst gegen ein weihnachtliches Design entschieden, damit der Karton hinterher auch noch für andere Zwecke verwendet werden kann.

img_20161210_2023511

Genauso gut lassen sich in einem solchen Karton aber auch selbst gemachte Pralinen, Badekugeln oder kleines Gebäck anrichten. Auch hier sind Eurer Fantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt!

img_20161210_2019581

Damit sich die Box für den Transport schließen lässt, könnt Ihr die Lollistiele auch erst einmal nur dazu legen und dann vor Ort in die Popcornlollies stecken. Das geht ganz problemlos.

Zum Shluss habe ich Euch hier noch einmal ein Video rausgesucht, auf dem Ihr gut sehen könnt, wie die Popcornlollies hergestellt werden.

Bestimmt habt Ihr auch noch ein paar Ideen für Last-Minutes-Geschenke an die Mama, Tante, Oma, Schwester! In der Situation, auf die letzte Minute noch ein Geschenk besorgen zu müssen, steckte ja fast jeder schon einmal. Gerne dürft Ihr passende Blogpost oder Ideen unten in die Kommentare schreiben bzw. Eure Artikel dazu verlinken, wenn Ihr möchtet.

In den nächsten Tagen stelle ich Euch weitere DIY-Geschenkideen für die Papas, Opas, Onkel und für Kinder aller Altersstufen vor! Ihr dürft also gespannt sein!

Bis dahin wünsche ich Euch noch eine möglichst stressfreie und besinnliche Vorweihnachtszeit!

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 comments on “Last Minute DIY Geschenkideen für die ganze Familie: für Mama

  1. Antje aus Ostfriesland on said:

    Das sind tolle Ideen Lotti. Es gibt richtig was her und ist eigentlich ganz simpel. Wir haben schon mal eine „Backmischung“ im Weckglas verschenkt. Oder eine Weihnachtsbaum Kugel verziert mit Handabdruck. Im Internet gibt es viele Ideen dazu. Ich arbeite ja eigentlich im Kindergarten und da haben wir mal Anhänger aus Modeliermasse gemacht. War auch sehr schön.

    • Liebe Antje,

      danke für Deinen lieben Kommentar! Ich finde solche simplen Ideen, die sich schön gestalten lassen, auch klasse und die Backmischungen aus dem Glas liebe ich auch. Dieses Jahr haben wir zwei solcher Backmischungen auf dem Kitaweihnachtsmarkt gekauft. Gebacken haben wir sie aber noch nicht, da ich die Gläser so dekorativ finde 🙂
      Die Idee mit der Weihnachtskugel finde ich auch toll! Besonders, wenn man jedes Jahr eine weitere macht. Es gibt wirklich viele schöne Ideen und ich freue mich über Deine Inspiration <3

      Liebe Grüße
      Lotti

  2. Silke on said:

    Ach, das sind wundervolle Ideen! Danke, liebste Lotti! Die Popcorn-Lollies werde ich zum Geburtstag meines kleinen Mannes ausprobieren!

    Ich liebe solche selbstgemachten Geschenke, die aufgebraucht werden können. Ich habe im letzten Jahr ebenfalls Backmischungen verschenkt. In einem hübsch verzierten Glas macht das richtig viel her. Und die „Knusperhäufchen“-Schokomandeln kamen auch megagut an – einfach Mandelstifte anrösten, geschmolzene Schokolade drüber und im Kühlschrank aushärten lassen. Dunkle Schokomandeln habe ich noch mit weißer Schokolade besprenkelt, weiße mit dunkler. Feinschmecker können noch Meersalz drüber geben – vielleicht ist ja noch was von der Badesalzmischung übrig 😉

    • Danke liebe Silke! Ich bin gespannt, wie Du und Dein Kleiner die Popcornlollies finden. Das Böckchen liebt sie 😊
      Die Schokomandeln finde ich auch klasse! Mit Salz habe ich sie noch nicht probiert, aber das hört sich sehr lecker an. Ich liebe ja auch die Salzbrezelschokolade!
      Danke für Deine Inspiration ❤

      Liebe Grüße
      Lotti

  3. Geil!!!
    Die Popcorn-Lollies werden wir auf jeden Fall ausprobieren. Jammi 😉
    Danke liebe Lotti.

    LG
    Jammi-Janni

  4. Pingback:Last Minutes DIY-Geschenkideen für die ganze Familie: für die Kinder - Zicklein & Böckchen

  5. Pingback:Die schönsten Buffetideen für einen Einhorngeburtstag! - Zicklein & Böckchen