Unsere wunderschöne, individuelle, günstige und schnell gemachte DIY-Kinderzimmerlampe!


Heute zeige ich Euch unsere einzigartige und flott gemachte DIY-Kinderzimmerlampe!

DSC_9652

Hach, wie lange freue ich mich schon auf diesen Post, denn ich bin wirklich stolz auf das gute Stück und sie passte einfach so, so perfekt in Böckchens Kinderzimmer!

Als wir das Zimmer vor fast 2 Jahren einrichteten, war mir von Anfang an klar, dass die Deckenlampe möglichst groß und ein echter Hingucker werden sollte. Denn die Zimmerdecke ist ziemlich hoch und jede andere Lampe wäre dort einfach untergegangen. Ich konnte mich also bei meiner Suche so richtig austoben und musste auf nichts Rücksicht nehmen. Doch so sehr ich auch suchte, irgendwie sprach mich keine der Kinderzimmerlampen richtig an. Entweder sie waren zu bunt oder zu kitschig oder einfach zu wenig originell. Ich war ziemlich schnell frustriert. Doch dann stieß ich bei Mari von Baby, Kind und Meer auf diese Lampe und war gleich hin und weg. Allerdings wurde ich ziemlich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen geholt, denn es gab diese Lampe nicht mehr zu kaufen. Nur noch welche von anderen Herstellern, die mir alle nicht wirklich zusagten. Doch so schnell wollte ich mich dann doch nicht geschlagen geben. Manchmal kann ich ja dickköpfig sein ;-D Also schnappte ich mir den Märchenprinz, zerrte ihn vor den Bildschirm und sagte: „Da! Will ich haben! Muss ich haben!!!! Mach mal bütte, bütte“ *1.000.000 WimpernschlägedieSekundeplusSchmollmund* Und der Märchenprinz machte! Und ich machte mit 🙂

Wir versuchen ja generell sehr viel selbst zu basteln/malern/bauen, da es 1. Spaß macht, 2. Wir alles genauso gestalten können, wie wir es haben wollen, 3. Es meist wesentlich kostengünstiger ist, als etwas Ähnliches fertig zu kaufen und 4. Weil nur wir es genauso haben und es dadurch tolle Einzelstücke sind, die uns besonders ans Herz wachsen <3

Leider haben wir viele unserer Projekte schon vor dem Blogstart beendet und dementsprechend nicht dokumentiert. Aber diese tolle Lampe wollte ich Euch nicht vorenthalten und ich glaube, durch die nachträglichen Fotos kann ich Euch ganz gut zeigen, wie Ihr selbst so ein superschönes Einzelstück anfertigen könnt. Alles was Ihr dafür braucht, sind ein paar wenige Materialien und ein klitzkleines Bisschen Bastel- und Nähtalent. Wobei hier wirklich keine Wunder vollbracht werden müssen. Diese Lampe ist für DIY-Einsteiger absolut zu empfehlen! Aber seht selbst:

DSC_9633

Zunächst einmal habe ich mir ein paar Stoffe für die Säckchen aus meinem Lager herausgesucht. Da das Zimmer vom Böckchen sowohl durch maritimes Design als auch durch Accessoires mit Sternchen dominiert wird (ich konnte mich einfach nicht für ein Design entscheiden), habe ich die Stoffe ausgesucht, die ich auch für andere Dekoelemente im Zimmer verwendet habe. So harmoniert alles perfekt miteinander und sieht aus, als gehöre es schon immer zusammen 🙂

Aus den Stoffen habe ich dann nach dieser Videoanleitung von Trollinge die Säckchen genäht und mit Füllwatte ausgestopft. Anschließend bekamen sie alle noch ein farblich passendes Bändchen zum Zuschnüren.

DSC_9654

Danach kramte ich mir noch Stoff für die Schleifen heraus. Dafür wählte ich bewusst einen etwas unauffälligeren Stoff, damit die Lampe am Ende nicht zu überladen erscheint. Genäht habe ich die Schleifen nach dieser Anleitung hier. Dabei klebte ich in das Schleifenband in der Mitte jeweils eine Sicherheitsnadel mit ein, damit wir die Schleifen gut am Ballon befestigen konnten.

DSC_9659

Die Ballonlampe haben wir im Baummarkt gekauft. Ihr bekommt sie aber auch beim Möbelschweden. Für unsere Lampe haben wir ein mittelgroßes Model gewählt.Den Korb haben wir übrigens ebenfalls in einem Baummarkt gefunden. Eigentlich war er für Blumen gedacht. So kann´s gehen 😉 Außerdem landete auch noch das Seil und etwas Draht in unserem Warenkorb.

Nun begann die Fummelei. Zunächst einmal hat der Märchenprinz in den Korb 4 Löcher geschnitten und dort jeweils ein Stück Seil durchgefädelt, über den Lampenschirm gezogen, dort mit Draht am Gestell fixiert, dann wieder durch das gegenüberliegende Loch im Korb gefähdelt und festgeknotet.

DSC_9667

Das war eigentlich schon der schwierigste Teil, denn danach mussten nur noch die Schleifen mit Hilfe der Sicherheitsnadeln an dem Seil befestigt und die Säckchen am Korb mit Draht festgeknotet werden. Easy-Peasy, oder?

DSC_9666

DSC_9665

Zum Schluss durfte dann noch ein kleiner Passagier einsteigen und sich auf große Fahrt mit dem neuen Heißluftballon begeben. Unseren kleinen „Baily“ habe ich vor ein paar Jahren mal bei NanuNana gekauft. Die Fliegerbrille hat er nachträglich bekommen.

DSC_9657

Und schon war sie fertig, unsere wunderschöne, individuelle, günstige und schnell gemachte DIY-Kinderzimmerlampe. Ich bin immer noch total verliebt und würde mich freuen, wenn nun auch bei Euch im Kinderzimmer bald eine tolle und einzigartige Lampe einzieht.

DSC_9648

DSC_9669

DSC_9635

Viel Spaß beim Nachmachen! Und falls Ihr noch Fragen habt, immer her damit!

Liebe Grüße

Eure Lotti

 

P.s.: Euch gefällt unsere Kinderzimmerlampe auch so gut? Dann teilt den Beitrag gerne auf Facebook, Twitter, Google+ etc., damit noch mehr Menschen Spaß daran haben (Buttons siehe unten) Ich würde mich freuen!

 

 

Related Post

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments on “Unsere wunderschöne, individuelle, günstige und schnell gemachte DIY-Kinderzimmerlampe!

  1. Cili on said:

    So toll.. War ja damals schon begeistert.. Aber wo bekommt man den so ne Mini-Fliegerbrille her? Falls wir irgendwann mal Räume mit höheren Decken haben 😉

    • zickleinLotti on said:

      Die Minifliegerbrille habe ich einem anderen Bärchen geklaut 😀 Mit einer schwarzen Schwimmbrille für kleine Kinder geht´s aber bestimmt auch!
      Liebe Grüße