Lovley Birds!


Hallo Ihr Lieben!

Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten Feierabend!

Heute habe ich Euch eine Dekoidee zum Selbermachen mitgebracht: Die Lovley Birds!

IIIII fertig

Ich selbst habe sie heute zum ersten mal gebastelt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Sie sind so geworden, wie ich es wollte. Auf die Idee zu den bunten Vögelchen bin ich gekommen, weil ich ähnliche einmal in einem Discounter gefunden habe. Damals ergatterte ich die letzten zwei Pakete und nun dekorieren sie unseren Garten und das Wohnzimmer, einige haben wir auch verschenkt. Da mittlerweile aber aus verschiedenen Gründen welche kaputt gegangen sind, wollte ich für Nachschub sorgen und dachte mir, das muss doch gehen! Und siehe da, es ging!

Und wenn Ihr Lust habt, bei Euch Zuhause auch solche niedlichen Vögelchen einziehen zu lassen, dann gibt es hier die Anleitung.

Zunächst einmal braucht Ihr:

DSC_8224

DSC_8225

  1. Bastelfilz
  2. Füllwatte
  3. ein Ei Gr. M
  4. einen schwarzen Filztift
  5. eine scharfe Schere
  6. eine Heißklebepistole
  7. Eine Nähmaschine oder Nadel und Faden
  8. Spangen (ich habe meine bei Rossmann gekauft)
  9. Optional noch etwas zum dekorieren, z.B. Federn, Wackelaugen etc.
Und so bastelt Ihr die Lovley Birds:

Zuerst sucht Ihr Euch ein Stück Bastelfilz heraus und legt das Ei darauf. Danach zeichnet Ihr ca. 1-1,5 cm drumherum.

III EI

Schneidet das Filzstück aus und benutzt es als Schablone für ein zweites.

III ausschneiden

Dann legt Ihr die beiden Filzstücke so aufeinander, dass die unschönen Seiten mit der Filzstiftlinie nach außen zeigen.

III aufeinander legen

Näht nun etwa 0,5 cm vom Rand die beiden Filzstücke mit einer normalen Steppnaht zusammen. Lasst unten eine ca. 2 cm große Wendeöffnung.

IIIII zusamennähen

Nun schneidet Ihr die Nahtzugabe ein, ohne dabei die naht zu verletzten!

IIIIII Nahtzugabe einschneiden

Jetzt könnt Ihr Euer Filzei durch die Öffnung wenden, so dass die schönen Seiten nach außen zeigen, und es fest mit Füllwatte ausstopfen.

IIIIIII Wenden und füllen

Die Wendeöffnung kann nun mit der Heißklebepistole zugeklebt werden. Ihr könnt sie natürlich auch per Hand mit Nadel und Faden schließen.

II Wendeöffnung schließen

Jetzt ist Euer Vögelchen eigentlich schon so gut wie fertig.

III dekorieren(Hier habe ich es mal auf Füße gestellt)

Nun geht es ans Gestalten. Hier sind Eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt! Probiert einfach aus, was Euch gefällt. Ich habe vor allem andersfarbigen Filz und Federn verwendet.

IIII Deko zuechschneiden

Seid Ihr mit Eurem Vögelchen zufrieden, dann klebt es vorsichtig mit dem Heißkleber auf eine Spange. Achtet dabei darauf, dass Ihr die Spange nicht versehentlich zusammenklebt, so dass sie sich später nicht mehr öffnen lässt! Das ist mir bei einer passiert.

I fertigII fertig

Und fertig sind die Lovley Birds. Wie gesagt, sie eigenen sich, besonders im Frühling, super als Deko. Z.B. am Osterstrauch oder in Büschen (allerdings sollten sie vor dem Regen geschützt sein). Bei uns hängen auch welche am Vogelhaus. Und an Geschenken machen sie sich auch sehr gut, wie ich finde.

IIIIII fertig

IIII fertig

IV fertig

Vielleicht habt Ihr ja Lust mal zu berichten, was bei Euch an Frühlingsdeko nicht fehlen darf? Ich bin gespannt! Habt noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße

Eure Lotti

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments on “Lovley Birds!

  1. Pingback:Von Weihnachtspost und geklauten Bollerwagen - Wochenende in Bildern - Zicklein & Böckchen

  2. Pingback:Bunte Frühlingsboten für den Osterstrauch DIY! - Zicklein & Böckchen